Das gibts doch nicht. Schon wieder keinen Kigaplatz...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von missmind 15.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

ich muss gerade mal meinem Ärger Luft machen. Nachdem wir für letzten August schon keinen Platz für Lara (fast 2) bekommen haben hatte ich dieses Jahr echt Hoffnungen. Habe vorhin bei der Stadt angerufen wie es aussieht und so wie es aussieht sieht es schlecht aus.... Das gibts doch gar nicht. Er meinte genaueres könnte er mir erst nach Ostern sagen.... Ich bin echt traurig, ich wollte ab August soooo gerne wieder arbeiten gehen... :-(

Kann ich da jetzt noch irgendwas machen oder hab ich keine Chance???

LG Susan

Beitrag von candyundcharly 15.03.10 - 12:43 Uhr

#liebdrueckKann mit dir mitfühlen habe extra letztes Jahr im Febuar meine Maus in 4 Kiga angemeldet und nur absagen bekommen weil geschwister Kinder erst rankommen u.s.w da ich aber im September wieder arbeiten möchte wird unsere Maus zu einer Tagesmutter gehen müssen bei uns wird vom Jugendamt ein teil bezahlt so das es so teuer ist wie ein Kiga vielleicht ist das ja auch ein Tip für dich?
Liebe grüße Saskia und Nelly

Beitrag von yamboolady 15.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo
Ist es bei euch nicht so das Kinder ab dem 3 geburtstag ein anspruch auf nen Kiga platz haben? hier ist das so, nur kann es sein das man da halt keinen platz in dem Wunschkiga bekommt sondern in nem anderen.
Tyron sollte erst auch dieses Jahr in den Kiga (geb 29.11.07) er brächte aber nen platz ab 2 jahre da er nach dem 31.oktober geboren ist. Da ich aber wieder ss bin und ja noch nicht wieder arbeiten gehe bekommt er erst nächstes jahr nen platz.
ich würde da nochmal nachhaken

Beitrag von raena 15.03.10 - 13:06 Uhr

Ihr Kind wird erst Ende März 2 Jahre, ... bis sie einen Rechtsanspruch hat dauert es damit noch über ein Jahr.

Beitrag von yamboolady 15.03.10 - 17:15 Uhr

ups überlesen entschuldigt #hicks

Beitrag von fraggle07 15.03.10 - 12:47 Uhr

Das tut mir leid...:-(

Da die Kleine ja auch noch keine 3 Jahre alt ist, hat sie zu mindest in NRW auch noch keinen gesetzlichen Anspruch.

Aber wenn Du wieder arbeiten gehen willst, dann versuch doch eine Tagesmutter zu finden?

Jutus ist seit dem 11 Lebensmonat zu einer TM gegangen und ich konnte wieder mit ner halben Stelle einsteigen!
Das war großartig!
Man kann individuell die Stunden "buchen" und hat erst Mal eine familiäre Umgebung.

Ich weiß ja nicht ob das für Euch in Frage kommt, aber bei uns war es "damals" die beste Lösung!

Viel Glück und Grüße m.

Beitrag von missmind 15.03.10 - 13:01 Uhr

Danke für Eure Antworten. Über eine Tagesmutter hatte ich auch schon nachgedacht, aber da kenne ich mich so gar nicht aus. Nach welchen Kriterien geht man denn da so??? Ich will ja dass sich meine Kleine dort wohl fühlt....

Beitrag von candyundcharly 15.03.10 - 13:08 Uhr

Schau mal auf der Seite vom Jugendamt vorbei die haben einen i Punkt darunter sind ausschreibungen von Tagesmütter die vom Jugendamt betreut werden und das Jugendamt hilft dir auch weiter wenn du fragen hast.
Liebe grüße Saskia und Nelly#huepf

Beitrag von maikiki31 15.03.10 - 13:29 Uhr

Hi,

ich denke nur WENN du jetzt schon einen Job sicher hättest. also quasi ev. dann vorrückst.

Aber für die Lütten gibt es ja leider noch nicht soviel Plätze.

Was ist mit Tagesmutti?

LG Maike

Beitrag von maryalex 15.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo!
Tja, da muss man sich leider nach den Betreuungsmöglichkeiten richten würde ich sagen. Nikolai wird im April 3 Jahre alt und ist seit Januar letzten Jahres bei 7 Kindergärten vorangemeldet, ich habe bisher KEINE Zusage! Im Gegenteil, 3 haben auf Nachfrage schon abgesagt, die anderen mit Tendenz zu "nein", bis auf einen, wo wir hoffentlich Glück haben. Sicher weiß ich es erst in ca 4 Wochen. Dummerweise brauche ich den Kindergarten in der Nachbarstadt, da ich dort studiere, meine Eltern dort wohnen und das mit Abhol-und Bringzeiten nie im Leben hinhauen würde, wenn er dort gehen müsste, wo wir wohnen. Rechtsanspruch habe ich soweit ich weiß aber nur in der Stadt, in der ich wohne, von daher sehe ich echt alt aus, wenn meiner nichtmal mit 3 Jahren nen Kigaplatz bekommt... Da würde ich mich dann halt auch nach ner Tagesmutter umsehen, was ich dir auch raten würde.
LG Mary