Frage wg. trinken

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babygirl2010 15.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo ihr Lieben. :-)

Meine Kleine ist heute 10 Tage alt (Sie kam bei 36+0) und trinkt alle 4 Stunden... bis gestern Mittag leider nur 30 ml pro Mahlzeit (was zu wenig war ich weiß, mehr ging aber nicht rein). Und seit gestern Abend trinkt sie pro Mahlzeit zwischen 50 und 60 ml. #huepf *freuuu*:-)

Jetzt ist nur meine Frage, ist es nicht bissel wenig alle 4 Stunden?? Ich hab schon versucht sie wach zu machen usw... aber es nützt nichts sie trinkt dann nicht. Ich muss die 4 Stunden abwarten...

Nachts kommt sie 2x... um 24 Uhr meist und dann so gegen 3 Uhr nochmal... und dann erst wieder morgens um ca. 7.30 Uhr... vorher geht nix.

Also wenn ich es so hoch rechne sind es am Tag ca. 5-6 Mahlzeiten... reicht das denn???

Und noch ne Frage, wenn meine Kleine so gegen 20 Uhr trinkt ist sie noch 2 Stunden fit wie Turnschuh. :-p Das is ja ganz nett aber wenn ich dann so gegen 21.30 Uhr "schlafen" will, quängelt sie die ganze Zeit im Beistellbett rum und weint zwischendurch. Wenn ich sie dann raus nehme weint sie zwar nicht aber ist total unruhig... oft bis 23 Uhr... dann schläft sie ne Stunde und hat wieder hunger.:-p
Ist das normal?? Das war jetzt jeden Abend so... kann das so ihre aktive Zeit sein?

Und wie bekomme ich es hin das sie Tag und Nacht auseinander kennt??
Denn wenn sie um 3 Uhr trinkt dann is sie danach noch ne gute Stunde wach. :-p:-p Und da kann ich dann natürlich auch nicht schlafen weil ich auf jeden Mucks höre und wie sie atmet usw.. eigentlich schlaf ich nur wenn sie tief und fest schläft... bis das der Fall is, is meistens 4 halb fünf... !

Ist das alles normal und spielt sich das alles noch ein das sie gleich nachm trinken in der Nacht wieder schläft??

Sorry ist bissel lang geworden. ;-)

GLG und danke schon mal!

Janine mit Lea Zoe 10 Tage#verliebt

PS: Ist das auch normal das sie während dem Schlafen sich manchmal streckt und dabei so süsse Geräusche macht?? Eigentlich streckt sie sich ständig. :-P Wenn man sie aufn Arm nimmt streckt sie ihren Kopf so weit nach hinten das sie n Hohlkreuz macht und sie entlang streckt und den Mund ganz spitz macht. *gg*#verliebt Schon normal, oder??? Das schaut sooo süss aus. *g*

Beitrag von usajulie 15.03.10 - 13:36 Uhr

Hallo,
Also das mit dem trinken spielt sich ein, wir haben immernoch alle 4 Stunden, auch nachts und seitdem Cenley so ca 1000gramm wog.

Also muss das nicht wenig sein, viele Kinder trinken oft aber nur wenig, manche trinken genug aber nicht so häufig.
Da ist jedes Kind anders.
Liegt aber nicht am Frühchensein!

Auch das mit dem Schlaf pendelt sich ein, villeicht, denn auch das ist bei jedem Unterschiedlich.
Manche Kidner trinken auch am Tag nur alle 4 Stunden, wollen aber nachts alle 1-2 Stunden was.
Und das liegt auch wieder nicht am Frühchensein.

Bei uns klappt das von Anfang an sehr gut, er bekommt auch Nachts alle 4 Stunden, schläft aber immer gleich wieder ein.
Hab halt drauf geachtet wenn er nachts wach wird, gleich schon die Flasche zu machen und keine Geräusche,gerede, Licht etc. dass er merkt, es wird hier nicht rumgespielt sondern getrunken und geschlafen.
Hat geklappt und wir machens immernoch so.
Auch das Lichtspiel bleibt nachts aus, auch die Spieluhr.
Also aufn Arm, trinken, dann n bisschen kuscheln und bäuerchen machen und wieder hinlegen.

Er ist seit dem 11.11.09 zuhause und hat mich nachts noch nie länger wachgehalten.

Das mit dem strecken weiss ich nicht, was ich aber weiss dass die kleinen den Kopf nicht so sehr nach hinten strecken sollen, kann überspanung sein/werden.
hatte Cenley und musste mit Krankengymnastik behandelt werden.
Aber bei euch kanns ja auch einfach nur nen strecken sein, seh ich ja nicht :-)

So nun wünsch ich euch ne tolle Zeit und unter Umständen musst du dich auf akuten Schlafmangel einstellen, denn viele Kinder schlafen nicht so schön wie Cenley, das weiss ich sehr wohl.

Gaaaanz liebe Grüßchen
Julie
























Beitrag von gille112 15.03.10 - 15:46 Uhr

Hallo,
das ist bei uns auch so gewesen.Sie müssen erst ihren Rhythmus finden.
Gut ist es, wenn du Nachts nur wenig Licht machst, ganz leise bist und net viel redest.Dann merkt sie, das da was anders ist.Wickeln würd ich nur wenns unbedingt sein muß.
Tagsüber ist es ja hell und lauter, sie wird bald einen Rhythmus haben.
Das trinken wird sich einspielen.Solange sie zunimmt und net abnimmt, ist das alles ok.Der Sprung nach oben was die Menge angeht, ging bei Hannah recht schnell.
Die Geräusche die sie beim schlafen macht sind auch normal...ich könnt Hannah stundenlang zuhören, wie sie gimmt und schnorchelt.Lara schläft immer ganz leise.


Also mach dir keine Sorgen.Übrigens:wenn du sie wach machst und sie dann net trinkt, dann braucht sie eben nix.Sie wird sich melden wenn sie Hunger hat.

LG Gille #liebdrueck