Schuhmessgerät

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lastrada 15.03.10 - 13:14 Uhr

Hallo,
ihr lieben, bei uns geht es jetzt bald mit den ersten Schuhen los und ich höre öfters das so ein Schuhmessgerät sehr gut ist.
Jetzt habe ich schon bei Jako o geschaut und bei Tupper gibt es auch eins. Aber ich bin mir nicht so schlüssig wo ich es bestellen soll, gibt es sowas auch direkt in der Filiale??
Habt ihr eins, wo habt ihr es her und was hat es bei euch gekostet??
Danke fürs lesen und lg

Beitrag von sienna2311 15.03.10 - 13:17 Uhr

Also ich habe eins geschenkt bekommen, bei roland-schuhe. das ist von elefanten. frag mal nach;)

lg

Beitrag von sunflower2008 15.03.10 - 13:18 Uhr

hi,

bei Reno gibts das für 10€ und es ist echt super!
das von Tupper kenne ich nicht
nur das "Plus 12"

lg
Sunny

Beitrag von dani.m. 15.03.10 - 13:23 Uhr

Ich hab das von Tupper. Bei der Kleinen hat es ewig 21 angezeigt, 20 war noch zu groß. Und beim Großen immer 27,5 obwohl er schon lange 29 hatte #schock Dabei hab ich gerade bei ihm darauf geachtet, dass auch die Füßer gerade stehen!
Jetzt werde ich wieder direkt im Laden vermessen, die zeigen bei uns zwar auch unterschiedlich an (z.B. bei Deichmann und Reno) aber wenigstens passend zu den angebotenen Schuhen ;-)

Beitrag von ramona_27 15.03.10 - 13:41 Uhr

http://www.kinderfuesse.com/plus12.htm

#pro

Beitrag von minnie.mouse 15.03.10 - 14:25 Uhr

Ganz ehrlich?!
Ich würde mir das Geld sparen!

Denn im besten Fall gehst du eh ins Schuhfachgeschäft, die messen die Füße aus und die Schuhe werden vor Ort anprobiert. Und dann die gekauft, die passen!

Jeder Schuhhersteller hat "andere" Größen, ich weiß z.B., dass Richter Schuhe relativ groß ausfallen...
Da wäre es mir viel zu blöde, mit den Größen anzufangen herumzuexperimentieren, was das Messgerät anzeigt...

Am besten kaufst du nur Schuhe mit herausnehmbarer Innensohle.
Da stellst du dann zum Kontrollieren dein Kind (am besten nachmittags!) drauf und hast den direkten Blick, ob die Schuhe noch passen oder nicht.

GLG!

Beitrag von almura 15.03.10 - 14:33 Uhr

Nimm' das plus12, das es bei jako-o gibt!

Es ist meines Wissens das einzige, mit dem man die Innenlänge eines Schuhs messen kann.
Stelle unsere Tochter regelmäßig drauf, kenn also ihre Fußlänge und kann dann mit dem Geräte Schuhe einkaufen (d.h. im Geschäft damit innen nachmessen).

Du wirst erstaunt sein, wieviele Kinder zu kleine Schuhe tragen, weil sich die Eltern an Schuhgrößen orientieren.
Die sind aber nach meiner Erfahrung genauso unzuverlässig wie Kleidergrößen...

Grüße
almura

Beitrag von mysterya 15.03.10 - 19:29 Uhr

Ich wollte sowas auch erst, habe mich dann dagegen entschieden, weil eine Freundin mir abgeraten hat, die selber Plus 12 und einige andere zu Hause hat. Sie sagte, dass die meisten so komisch sind, dass sie entweder schlecht in den schuh zu stecken sind, oder beim einführen verutschen die Einstellungswerte, oder man kommt mit der Spitze des Messgerätes nicht bis ganz nach vorne im Schuh, weil diese Spitze zu hoch für den Schuh ist und somit werden die Ergebnisse auch da falsch.

Wir schwören daher nun auf die Papp-Methode. Vor dem Schukauf, das Kind Zuhause auf eine A4-Pappe stellen und den Fuß mit Kuli auf der Pappe umreißen, sodass man einen Fußabdruck des Kindes hat. Dann - gaaaanz wichtig - auf dem Abdruck vorne bei den Zehen mit einem Linial an verschiedenen Punkten einen Abstand von 12 mm einzeichnen. Diese Linie nachmalen und dann die Pappe entlang der "12-Milimerter-Linie" ausschneiden. Dann hast Du nicht nur die richtige Länge, die der Schuh haben muss, sondern auch noch die Breite des Kinderfußes. Das können die Meßgeräte nämlcih nicht bieten.

Außerdem messen Fachgeschäfte leider oft total falsch. Viele haben nämlich nur ein Messgerät, dass die Schuhgröße bestimmt, da aber jeder Schuhersteller andere Maße verwendet, ist eine errechnete 24 bei Addidas z.B. eher eine 25/26. Man könnte Schuhe um bis zu 2 Nummer zu klein kaufen!!!

Die Pappe kannst Du aber in jedem Schuh reinlegen und siehst genau, ob sie passt oder nicht. Und ... es ist kostenlos.

LG Mysty!