Kita = nur noch krank

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von midonna 15.03.10 - 13:44 Uhr

Hallo Mamis!

Ich krieg echt die Krise! Mein Sonnenschein geht seit Mitte Februar in die Kita. Er wird im April 2 Jahre alt und hat eigentlich einen riesen Spaß dort.

Allerdings ist er seitdem nur noch krank. Er war eine Woche drin, da musste ich ihn schon 1 Woche wegen Mandelentzündung (mit Fieber, Husten und Schnupfen) zu Hause lassen. Dann war er knapp 2 Wochen wieder drin, gings schon wieder los (Fieber, Magen-Darm-Infekt). Jetzt hat noch einen Mundpilz und wieder Husten und Schnupfen.

Er ist natürlich wieder zu Hause. Mein Arbeitgeber ist schon total begeistert! Mein Mann kann leider auch nicht zu Hause bleiben, weil er auch erst krank war (Mandelentzündung vom Söhnchen geholt). Ich hab jetzt auch noch die Magen-Darm-Seuche und bin fix und alle.......

Wann hört das denn endlich mal auf??? Er kann doch jetzt nicht alle 2 Wochen krank sein.

Beitrag von peachii 15.03.10 - 13:46 Uhr

Juhu,

das ganze hat bei uns ein Jahr gedauert#schock
Jetzt ist sie mitlerweile ganz gut abgehärtet#cool

Grüße
Peachii

Beitrag von midonna 15.03.10 - 13:51 Uhr

1 Jahr?? #schock
Na du machst mir Hoffnung

Mein Chef wird sich freuen :-(

Aber mal von der Arbeit abgesehen:

Will endlich wieder mein gesundes lebhaftes Kind :-(

Beitrag von peachii 15.03.10 - 13:53 Uhr

Kann ich verstehen, dass war bei uns auch echt eine Katastophe#zitter#schwitz

Grüße

Beitrag von knueddel 15.03.10 - 13:49 Uhr

Hallo,

leider ist das zu BEginn der Kita-Zeit oft so, dass die "neuen" Kinder sich jeden Infekt mitnehmen, der rumschwirrt. ICh bin Erzieherin und sehe das oft zu BEginn des neuen Kiga-Jahres oder wenn die Kinder zwischendurch einsteigen.
In der Gruppe sind die Kleine ja viel mehr Erregern ausgesetzt, als sie es vorher waren, da muss das Immunsystem erst Mal schwer arbeiten.
Meist geht es nach ein bis zwei Monaten besser, und jetzt kommt ja dann auch bald der Frühling (hoffentlich) wo dann vielleicht weniger Erkältungen die Runde machen.

Kopf hoch, das wird besser #pro

LG Cindy

Beitrag von midonna 15.03.10 - 13:53 Uhr

Ich hoffe ja auch ein wenig auf den Frühling, aber momentan kommt mir die Krankheitsphase uuuuuunnendlich vor :-(

Und mein armer Schatz tut mir sooo leid. Er war eigentlich nie krank und seit Wochen nur Husten, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen, usw........

Beitrag von johanna1972 15.03.10 - 13:51 Uhr

Im Ersten Kitajahr sind die Kinder am häuftigsten krank. Ich glaube Max war im 1. Jahr in der Kita mehr zu Hause als dort - grade in der kalten Jahreszeit - im 2.ten Jahr wird es besser.

LG Johanna

Beitrag von midonna 15.03.10 - 13:53 Uhr

Oje!

2:1 für die Ganzjahresprognose #heul

Beitrag von rmwib 15.03.10 - 13:54 Uhr

HUHU


das dauert. Was ich so schlimm find ist, dass man auch alles selber gleich kriegt. Wir stecken uns hier immer alle mit an. Ich glaub ich war die letzten 10 Jahre nicht so oft krank wie im letzten halben Jahr. Hatten z.B. vor Weihnachten als absolute Krönung unserer bisherigen KITA Karriere Noro Viren und das hatten der Freund und ich, mein Bruder, seine Freundin, meine Eltern und meine Oma. Alles von dem einen kleinen Kotzzwerg #rofl
Ansonsten war das und jetzt vor Kurzem auch wie bei euch eine fiese Angina das einzige wirklich Schlimme was er hatte. Aber er hat schon seit September fast durchgängig ne Schnupfnase und immer wieder Husten... #schwitz hab mir sagen lassen, nach ca. 1-2 Jahren wirds deutlich besser #schein

GLG und gute Besserung

Beitrag von midonna 15.03.10 - 14:00 Uhr

Ja, so ist es ja bei uns auch.
Was der Zwerg hat, kriegen wir auch.
Was soll man denn auch machen, wenn die Kleinen erbrechen müssen?? Das landet halt ÜBERALL

Beitrag von klimperklumperelfe 15.03.10 - 14:06 Uhr

Das ist normal! Bei uns ging das über Wochen so. Da muss man leider durch.

Beitrag von dschinie82 15.03.10 - 15:50 Uhr

Uns geht es ähnlich. Tim hat eigentlich gut angefangen, denn die ersten 3 Monate war er gesund und hat nicht mal ne Schnoddernase gehabt. Anfang des Jahres ging es aber los. Er war dieses jahr noch nicht so häufig in der Krippe... Leider ist es auch so, dass wir uns dann auch mit anstecken und dann steckt sich Tim wieder an... etc... Na ja, ich hoffe auf den Frühling und denke, dass es dann auch wieder besser wird.
Kopf hoch, es wird nicht so bleiben!!! Ist ganz normal bei Kindern in der Kita im ersten halben Jahr!

Lg
Dschinie und tim (17 Monate)

Beitrag von babydreamer 15.03.10 - 15:58 Uhr

Hallo,

also Nico geht in die Kita seit er knapp 11 Monate ist und war seitdem auch ständig krank - da war Husten und Schnupfen fast alltäglich und er bekam auch öfter eine Mittelohrentzündung.
Jetzt ist er fast 29 Monate also schon 1 1/2 Jahre in der Kita und erst jetzt wird es besser mit den ganzen Krankheiten...
und wenn ich so an seine Gruppe denke geht es allen Kindern da so, da hilft es als Eltern wirklich nur Geduld zu haben, irgendwann wird es besser...

LG
Martina

Beitrag von raevunge 15.03.10 - 16:10 Uhr

HUHU

kann dir leider auch nicht helfen, nur mitfühlen - uns geht's genauso :-[

Wir waren grad vorletztes WE im Krankenhaus - Lungenentzündung #schock! Und ein paar Wochen vorher schon en fette Bronchitis. Und ein Magen-Darm-Infekt. Herrje...

Ich hoffe, dass es sich bald besser. Euch drücke ich auch die Daumen...

LG

Beitrag von xysunfloweryx 15.03.10 - 19:33 Uhr

Doch, leider muss ich Dich enttäuschen. Er kann alle 2 Wochen krank sein. Lt meiner Kia auch völlig normal den 1. Winter in der Kita. Ist bei meinem Sohn nicht anders. Er ist aber schon 6 Monate dort und es wird nicht besser. Ok, jetzt waren mal 4 Wochen dazwischen, wo es wieder schlimmer war. Aber frag mich mal. Ich hatte am WE auch Stress m. meinem MAnn wg Arb.. und Co, weil ich auch nimmer weiter weiss und angst habe, ich verliere den Job. Dazu kommt ja, dass ich auch IMMER mit krank werde, ich aber teils krank arb gehe. Ich kann mich ned auskurieren, verschleppe was u. krieg das nächste. Bei uns ist das ein Teufelskreis. Mein Mann unterstützt mich auch kaum. Von der Arb.zeit her auch kaum machbar, ist nie vor 20h daheim u. arb. auch samstags. Ich bin fix und alle und hoffe, dass es im Sommer besser wird. Ich frage mich grad, wie ich so je nochmal ss werden soll, ich will ja in der SS ned dauernd angst haben müssen, was zu nehmen usw. Ist echt heftig. Aktuell hat mein Kleiner auch Husten und Schnupfen seit fast 2 Wochen. Dann jetzt 3 Tage Fieber, jetzt Hals entzündet. Er schreit sich nur noch ein, schläft seit ner Woche KEINEN Tag und KEINE Nacht, ich geh schon auf dem Zahnfleisch. Und ich muss jeden Morgen um 6h raus. Kann Dir leider keinen Rat geben, außer zu sagen, dass es wohl scheins "normal" ist, leider.

Alles Gute f. Euch.

Beitrag von loonis 15.03.10 - 19:47 Uhr




Willkommen im Club!
Kann ich auch ein Lied von singen.

Leider sind 12-14 Infekte pro Jahr lt. KiA völlig normal...

Bei uns zog sich das fast 1,5 Jahre ,danach wurde es vieeeel besser!

Gute Besserung!

LG Kerstin

Beitrag von lilaluise 15.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo,
das war am Anfang auch so als Paula im September in die Krippe kam mittlerweile scheinen die sich wohl gegenseitig immunisiert zu haben....sie war schon seit zwei Monaten nicht mehr krank...