herpangina - wer kann Tipps geben

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lcecile 15.03.10 - 14:13 Uhr

Hallo Ihr,

unser Kleiner hat seit Samstag Fieber, gestern abend war es dann 38,6 und heute morgen innerhalb von einer Stunde auch von 37 auf 38 geschossen. WAren beim Arzt, da er gerade auch bisschen Schnupfen hat. Sie stellte Herpangina fest. Meinte blässchen im Mund aber nicht belegt .... Ist jetzt eine Woche krankgeschrieben. Soll warmen TEe trinken und bei BEdarf sollen wir halt Fiebersaft geben. Heute mag er nicht recht essen, dafür hat er schon ganz viel getrunken. Machen hälfte warmen tee und saft mit rein, sonst trinkt er nicht... Ist das ok? Habt Ihr noch Tipps, was man bei einer Herpangina noch so geben kann und machen kann?

LG

Beitrag von mellepelle 15.03.10 - 14:23 Uhr

HI,


mein Großer hatte das mal ganz schlimm. Ich habe ihm den fiebersaft auch ohne fieber gegeben, allein schon wegen der schmerzen. dann konnte er auch kurzzeitig etwas essen. milchprodukte und schoki sind nicht so gut. und scharfes natürlich auch nicht. er hat viel kartoffelpuree und suppe gefuttert und wassereis betäubte auch schön.

schnelle gute besserung !!

lg melle