Schmerzen Unterleib, abgesetzte Pille schuld?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von goldsternchen76 15.03.10 - 14:28 Uhr

Hallo,
wir versuchen momentan das 2. Mal schwanger zu werden. Unsere Tochter ist jetzt 19 Monate alt.
Nun meine Frage, seit gestern habe ich so komische Schmerzen im Unterleib, ich merke es vor allem, wenn ich mich etwas schwungvoller hinsetze bzw.beim Treppensteigen. Dazu kommen noch Kreuzschmerzen. Die Pille habe ich vor ca. 14 Tagen abgesetzt und schwanger kann ich auf keinen Fall sein. Ich überlege nun, ob sich vielleicht durch die Schwangerschaft der Gebärmutterhals verändert hat und nun mehr weh tut. Oder was könnte es sonst noch sein. Da ich immer ohne Pille einen sehr langen Zyklus hatte, kann es sein, daß es mein Eisprung war, muß aber nicht. Ich hatte früher vor der 1. Schwangerschaft Zyklen von bis zu 48 Tagen.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Beitrag von joys 15.03.10 - 15:29 Uhr

Hallo!!!

Kann man schwer sagen was es sein könnte. Vielleicht steht der ES bald an oder es sind schon PMS, wobei die ja immer erst nach dem Es kommen. Also mein FA hat mir das so erklärt, er hat gemeint das nach der Pille der Körper aus einem "Schlaf" erwacht und man alles was sich da so tut wahrnimmt.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Joys

Beitrag von kaddy76 15.03.10 - 15:50 Uhr

Huhu, nachdem ich zwar nicht die Pille sondern den Ring abgesetzt habe, habe ich alle PMS erhalten, die es so gibt und zwar ab dem ersten Tag der Absetzung! Das hatte mir mein FA aber gleich dazu gesagt....
LG Katrin