Proktologe???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thinkpink13 15.03.10 - 14:41 Uhr

Huhuuu,

ich komme gerade von meinem FA wieder, mit einem wunderschönen Bild vom kleinen Höhlenbewohner, nem Rezept für Stützstrümpfe und einer Überweisung zum Proktologen...hatte ja schon gepostet dass ich Sa so dolle Blutung im Stuhl hatte und gestern Abend wieder. Hmmmm - weiß jemand wie so ein Standard Proktologenbesuch abläuft?

Thinkpink mit Frosch 9+5 #verliebt und 2 #stern im #herzlich

Beitrag von jenjo 15.03.10 - 14:54 Uhr

War selbst noch nie da...
Was genau willst du wissen? Ist wie ein normaler Arztbesuch, der Stuhl gleicht dem beim Frauanarzt... (war zumindest während meiner Ausbildung so)

Beitrag von thinkpink13 15.03.10 - 15:06 Uhr

Hallo, ich möchte gerne wissen was der arzt macht wenn man äußerlich nichts sieht. Gibt's da methoden zum gucken ohne gleich ne spiegelung zu machen? Wenn ja wie? Haben die auch ein spekulum zum spreizen???

Beitrag von babylove22 15.03.10 - 14:57 Uhr

Hi Think,.

Meistens ist es noch so, dass du vorher ein Zäpfchen nehmen musst - ectl. aber auch erst in der Praxis, damit der Dr. besser gucken kann und die sicht nicht behindert ist.

Ansonsten nix angenehmes, ist aber zu ertragen.
LG

Beitrag von hoffnung2010 15.03.10 - 15:17 Uhr

hi,
ich mußt da auch schonmal hin #augen

schön isses nich, aber es gibt wohl schlimmeres. entweder mußte auf nen stuhl hoch, ähnlich wie der beim FA. - oder du legst dich auf ne liege auf die seite (kommt auf den doc an, bei mir hatte damals der arzt gewechselt und so "durft" ich beides mal ausprobieren grins...) und dann gucken die da halt rein, tja, was sollens sonst machen *fg* ---- zäpfchen mußt ich keins vorher nehmen...#kratz

klingt jetzt viell. schlimmer als es is, geht recht schnell und schwupps kannste schon wieder runter.

dann wünsch ich mal gute besserung!!!

lg hoffnung

Beitrag von svenjag87 15.03.10 - 15:18 Uhr

Ich habe schon seit einigen Jahren regelmäßige Termine beim Proktologen. Du musst kein Zäpfchen oder so nehmen. Ein richtiger Proktologe hat schöne Geräte mit denen er ein bisschen "gucken" kann. Und das wird er bei dir bestimmt..aber das ist wirklich nicht schlimm. Nur ein bisschen unangenehm wenn er Luft über das Gerät in den Darm pumpt um noch besser gucken zu können. Musst dir da also wirklich keine Sorgen machen. Ist nicht viel anders, als beim Frauenarzt aufm Stuhl ;-)