Antrag auf Eltermzeit

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von danste 15.03.10 - 14:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

leider habe ich in der Suchfunktion nichts passendes gefunden, deshalb mein Beitrag...

Ich habe am 22.04. Entbindungstermin und stehe in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit 30 Stunden / Woche... Also bekomme ich ja 8 Wochen nach der Geburt Mutterschaftsgeld und dann 10 Monate Elterngeld. Anschließend werde ich noch ein Jahr Elternzeit nehmen und dabei meinen Teilzeitjob weiterführen. Also bis zum 1. Geburtstag Elterngeld und zu Hause bleiben und vom 1. Geburtstag bis zum 2.Geburtstag Elternzeit und 30 Stunden / Woche arbeiten....

Nun zu meiner Frage.... Die Elternzeit muss ich ja schriftlich bei meinem Arbeitgeber beantragen (mündlich ist schon alles so abgesprochen)...
Habe dazu folgenden Brief verfasst:
Antrag auf Elternzeit

Sehr geehrte .....,

hiermit beantrage ich für mein Kind (Name, geb. am.) Elternzeit.

Die Elternzeit soll wie folgt liegen:
Vom (Monat/Jahr) bis (Monat/Jahr).

Weiterhin möchte ich meinen Beruf in Teilzeit ausüben mit 30 Wochenstunden und beantrage Ihre Zustimmung.

Ich bestätige, dass mein Kind mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Nun frage ich mich, was ich genau bei dem Elternzeitzeitraum eintragen soll... Die Zeit vom 1.Geburtstag bis zum 2. Geburtstag oder direkt ab dem Geburtstdatum?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen...

Vielen Dank im Voraus

Lg danste #schwanger 34+4 SSW

Beitrag von diereeni 15.03.10 - 15:01 Uhr

hallo,

also beginn der elternzeit ist immer der erste tag nach dem mutterschutz, wenn du diese direkt im anschluss haben möchtest.

lg

Beitrag von jujo79 15.03.10 - 15:08 Uhr

Hallo!
Die Elternzeit beginnt ja ab Geburt. Willst du dir das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lassen oder nur auf 1 Jahr? Wenn du's dir auf 1 Jahr auszahlen lässt, musst du ja im 2.Jahr keine Elternzeit mehr beantragen, sondern arbeitest dann normal deine 30 Stunden. Wenn du dir das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lassen willst, würde ich es getrennt aufschreiben:
1. Elternzeit von Geburt bis 1 Tag vorm 1.Geburtstag
2. Elternzeit vom 1.Geburtstag bis 1 Tag vorm 2.Geburtstag mit Teilzeit-Beschäftigung (30 Stunden)

Du kannst ja sicherheitshalber auch noch mal bei der Elterngeldstelle nachfragen.
Grüße JUJO

Beitrag von danste 15.03.10 - 15:18 Uhr

Werd mir das Elterngeld auf ein Jahr auszahlen lassen.

Wollte trotzdem im 2.Jahr aber Elternzeit beantragen, weil (meines Wissens nach) der AG, wenn er zugestimmt hat, mich nur Teilzeit beschäftigen darf und ich außerdem nen Kündigungsschutz hätte im 2. jahr,oder...?

Lg

Beitrag von grisu111278 15.03.10 - 15:50 Uhr

Hallo,

ich würde dann direkt 3 Jahre Elternzeit beantragen und innerhalb der Elternzeit die 30 Stunden arbeiten.

Durch diesen Weg hättest Du 2 Jahre Kündigungsschutz.

VG
Bianca