Lohnt sich ein Stuben/Bollerwagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klfruechtchen 15.03.10 - 14:48 Uhr

Hallo #liebdrück

bei meiner großen tochter hatte ich keinen stubenwagen, hat gleich in ihrem gitterbett geschlafen!

bin am überlegen mir einen bollerwagen anzuschaffen(sehen ja so süß aus #verliebt).

sind umgezogen und dachte mir das es ganz gut wäre einen bollerwagen zu haben, den ich in unser schlafzimmer stellen kann oder auch mit ins Wohnzimmer nehme.

braucht man das??? wie lange nutzt man so einen wagen???#liebdrück

Sabrina

Beitrag von littleblackangel 15.03.10 - 14:57 Uhr

Hallo!

Wir hatten bei meinem Sohn keinen, bei meiner Tochter haben wir dann einen von meinen Schwiegereltern geschenkt bekommen...

Sie ist 7 1/2 Monate und schläft darin mehr als in ihrem Bett! Demnächst werden wir ihn wohl aber nicht mehr benutzen können, nicht, weil sie zu groß ist, sondern weil sie sich dann hochzieht! Aber für uns hat er sich bisher total gelohnt!

Toll ist er auch zum Schutz vor dem großen Bruder, der beim Bett gerne durch die Stäbe fasst/kratzt, aber beim Stubenwagen kann er das nicht. Mittlerweile ist das Interesse da hinein zu fassen und auch beim Bett verflogen.

Lieben Gruß

Beitrag von januar1981 15.03.10 - 15:34 Uhr

Wir haben ihn soagr als Kinderbett benutzt. Amelie hat entweder in unserem Bett geschlafen oder neben unserem Bett im Stubenwagen. Sie hat sich da wohler gefühlt, als im "großen" Babybett. Sobald sie sich angefangen hat hochzuziehen/ zu sitzten ist sie ins Babybett umgezogen. Da war es auch ok für sie.
Bei unserem nächten Baby machen wir es genauso.

Ich kann ihn also empfehlen.

Ivonne

Beitrag von nayita 15.03.10 - 16:13 Uhr

Ich denk mal wirklich brauchen tut man ihn nicht aber viele Babies schlafen in Stubenwägen anfangs besser da die Kinderbettchen einfach zu gross für sie sind und sie sich darin "verloren" vorkommen (Babies brauchen räumliche Grenzen daher auch Betthimmel etc.).

Dann kannst du einen Stubenwagen auch tagsüber besser nutzen. Allerdings ist die Anschaffung schon nicht günstig für die kurze Zeit in der die Kleinen reinpassen. Ich bekomme zum Glück einen geliehen #freu

Frag doch auch mal im Bekanntenkreis ob jemand noch einen hat oder guck ob du irgendwo günstig einen gebrauchten bekommst...

LG #blume

Beitrag von 19jasmin80 15.03.10 - 17:08 Uhr

Wir haben diesmal wieder einen auch wenn mein 1ter Sohn seinen nicht mochte. Diesmal kommt er zum Einsatz da das Kinderbettchen für die Anfangszeit nicht ins Schlafzimmer passt, deshalb stellen wir den Stubenwagen neben das Bett.
Und tagsüber kann ich den Stubenwagen dann ins Wohnzimmer oder sonstwohin mitnehmen - finde ich sehr praktisch.

Beitrag von jeannylie 15.03.10 - 17:08 Uhr

Also ich habe mir bei meinem großen damals einen geliehen, jetzt habe ich günstig einen gebrauchten für die nächsten gekauft. Man braucht natürlich nicht unbedingt einen, aber
ich kann es nur empfehlen. So kann man irgendwie zwischen Tag und Nacht unterscheiden. Der Stubenwagen ist ja fahrbar und so kann man ihn mit in die Küche rollen usw. Bei uns macht das noch mehr Sinn, weil das Schlafzimmer in der oberen Etage ist, da würde ich die Babies nicht die ganze Zeit ohne Aufsicht liegen lassen wollen.

Beitrag von gussymaus 16.03.10 - 12:36 Uhr

ich finde es rausgeschmissenes geld.... nachts kamen unsere kinder ins gitterbett (anfangs als babybalkon) und tagsüber ins höhenverstellbare laufgitter das eh daher musste für später...

wir haben ne familienwiege auf dem dachboden, die haben wir aber nur im wohnzimmer gehabt, weil alle enkel drin geschlafen haben, für oma... weil der verstorbene opasie gestrichen hat... nicht weil wir sie irgendwei nützlich gefunden hätten...