Ab wann Hebi ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nalle 15.03.10 - 15:17 Uhr

Hallo

Bin gerade auf eine super I-Site gelandet wo Hebammen aus meiner Nähe sind.

Da hat mir eine ganz besonders gefallen.Sie war mir direkt Sympatisch.Als ich dann noch gelesen habe das Sie in dem KH wo ich entbinden will Hebi-Leiterin ist,war ich noch mehr hin & weg ;-)

Ab wann kann ich mir denn eine Hebamme nehmen?


Vielen Dank


LG

Beitrag von ann75 15.03.10 - 15:18 Uhr

Du kannst die Vorsorgen von Anfang an von einer Hebamme machen lassen. Ich gehe nur zum US zur Ärztin.

Beitrag von schnuffihdl 15.03.10 - 15:19 Uhr

huhu!

so ab der 20.woche sollte reichen! aber ruf sie doch einfach mal an und frag nach! ;-)

liebe grüße...

Beitrag von babe2006 15.03.10 - 15:19 Uhr

Hallo,

habe meine Hebi seit der Schwangerschaft meiner Tochter und diese wird heuer 4...

hab sie bereits letzte woche angerufen wegen GVK usw...

bzw. rufe sie immer an wenn fragen sind...

lg
babe2006 (13 SSW)

Beitrag von kleine_steffi 15.03.10 - 15:20 Uhr

Theoretisch kann man die schon recht früh nehmen. Ruf sie doch einfach mal an und mach mit ihr einen Termin aus, wo ihr euch mal persönlich kennen lernen könnt. So hab ich es mit meiner auch getan.

Ich habe sie allerdings erst seit der 20. SSW, weil ich sie 1. vorher noch nicht gebraucht habe und ich mir 2. darüber auch erst später Gedanken gemacht hatte.

LG

Steffi mit Bauchkrümel 23. SSW

Beitrag von brautjungfer 15.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

ab bekanntwerden der Schwangerschaft.
hab ich auch gemacht und kann es nur empfehlen.

lg

Beitrag von coco4881 15.03.10 - 15:24 Uhr

Hallo,
also ich hab meine Hebi schon recht lange,ca seit der 13. Woche. Sie hat mir gesagt das man ab positivem Test sich ne Hebi nehmen kann und das das auch die Kasse zahlt. Ich gehe nun alle 2 Wochen im Wechsel zur Hebi bzw zum FA,das ist ganz schön,so sind die Abstände nicht so lang.Gerade in den ersten Wochen habe ich mir sehr viele Sorgen gemacht und da war es schön jemanden zu haben. Also ich würde sie an Deiner Stelle anrufen.
LG Coco und #ei 23. SSW

Beitrag von nalle 15.03.10 - 15:26 Uhr

Supi,danke Euch für die Antworten.Habe Ihr jetzt eine Mail geschickt.Denn genau SIE soll es werden ;-)

Hoffe Sie meldet sich recht schnell ;-)


LG nalle

Beitrag von julie8r 15.03.10 - 15:29 Uhr

Hallo,

habe mich ab der 18. Woche um eine Hebamme gekümmert und kann Dir sagen:
Das war ganz schön schwierig! EInerseits ist um meinen Termin herum Hauptferienzeit, andererseits wollte ich nicht für Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Entbindung und Nachsorge jeweils eine andere Hebamme, sondern wenn möglich nur eine einzige.

Die Suche hat mich fast 2 Wochen beschäftigt, waren ca. 20 Telefonate…

Aber Dein Termin liegt ja außerhalb der Ferien (oder?!). Trotzdem würde ich an Deiner Stelle die Dame jetzt schon mal kontaktieren, das schadet nicht.

Alles Gute,
#blume Julie

Beitrag von marie627 15.03.10 - 15:40 Uhr

Hab mich gerade eben für nen Infoabend in 3 Wochen angemeldet. Dort erfährt man alles. Aber ich denke nicht, dass ich die Vorsorge bei der Hebi machen werde, gehe da doch lieber zu meiner Gyn. Bei der fühle ich mich auch gut aufgehoben.

Bei dem Infoabend kann man sich dann auch für die Kurse usw. anmelden. Bin dann 19. SSW und denke das ist voll ausreichend.

Nachher hab ich wieder alles vergessen :-p und ihr kennt sicher auch diese schwangerschaftsvergesslichkeit #rofl