Schwerer Unfall, was ist mit der Spermienfunktion??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von buddylein 15.03.10 - 15:54 Uhr

Wir wünschen uns ja seit längeren das 4. Baby.
Nach langer Einnahme der DMS (Dreimonatsspritze)ist mein Zyklus seit 07.09 wieder normal. Jetzt hatte mein Mann im September ein schweren Unfall, wo er schwerste Verletztungen des Beckens (Beckenbrüche) Harnleiter abgeknickt, Blase, 3 Lendenwirbel angebrochen, erlitten hat. Seit heute wissen wir, das noch andere Brüche vorhanden sind, die vorher gar nicht erwähnt wurden.
Wir waren schon beim Urologen, hatten von vornherein vom vorhandenen KIWU erzählt, und es immer wieder angesprochen, auch im KH. Jedesmal wurde uns gesagt, das die Spermien nix damit zu tun haben, da ja eine Errektion stattfindet, und er auch zum Organsmus kommt. Nun versuchen wir ja alles, ZB, Persona, Folsäure, Mönchspfeffer. Jetzt kommen uns aber Zweifel, durch die vielen Röntgenstrahlen von MRT, CT, normales Röntgen können doch die Spermien zerstört werden, oder? Unser Urologe hält ein Spermiogramm nicht für notwendig, ist das so OK???
Wir denken, das unsere ganze arbeit umsonst sein könnte.#zitter

Beitrag von kc2009 15.03.10 - 15:59 Uhr

Wie lange übt ihr schon?

Beitrag von buddylein 15.03.10 - 16:01 Uhr

seit Nov.!!! eher ging es nach dem Unfall nicht. Aber bei den anderen Kindern wurde ich immer direkt ss. Max 3 ÜZ

Beitrag von kc2009 15.03.10 - 16:05 Uhr

Naja, ich denke das heißt nichts wie schnell Du vorher SS geworden bist.

Was euer Urologe macht ist das einig vernünftige was ich in den letzten Wochen hier so im Forum lesen konnte, er macht euch nämlich nicht verrückt.

Wenn Du nach eine Jahr noch nicht schwanger bist ist es eher wahrscheinlich dass etwas nicht in Ordnung ist.

Außerdem finde ich persönlich setzt ein Spermiogramm einen Mann schon sehr unter Druck. Die sagen es nur nie.

Bleibt mal ganz entspannt und hört auf gleich aneinander rumzudoktern. Meiner Meinung nach sind auch die ganzen Dinge die Du machst ZB, Mönchpfeffer, Persona nicht förderlich für ein entspanntes SS werden.

Wir haben lange Zeit mit Persona verhütet und dann als unser KiWu anstand das Ding einfach in den Schrank gesperrt und uns vergnügt wenn wir Lust aufeinander hatten. Hat gkeich im zweiten Zyklus geklappt ;-)

Beitrag von abigale09 15.03.10 - 16:02 Uhr

Hi buddy*
also ich würde an eurer Stelle auf jeden Fall mal ein Spermiogramm machen.... diese Ungewissheit hält man doch nicht aus!!!
Aber wusstest du auch, dass die Spermienproduktion 90 Tage dauert?
Was war denn in den letzten drei Monaten noch so alles was die Qualität der Spermien beeinträchtigt haben könnte? Es kann also sein, dass sich die Spermien erst wieder erholt haben wenn weitere 3 Monate ohne Stress und Untersuchungen rum sind!
Ich drück euch die Daumen* Es klappt bestimmt auch noch ein 4 tes mal ;-)

Beitrag von buddylein 15.03.10 - 16:05 Uhr

Nein, das wußte ich nicht. Verstehe ich das richtig, das in der zeit die Spermien zerstört wurden, aber sich dann hinterher wieder normal neue bilden???

Beitrag von abigale09 15.03.10 - 16:09 Uhr

Ja genau - wenn die spermienqualität so schlecht war im z.B. Dezember, dann kommen momentan nur diese Spermien raus und sind einfach nicht in der Lage deine Eier zu befruchen - das kann aber nächsten Monat schon wieder ganz anders aussehen. Und 100% klappt es wenn insgesamt 3 Monate ohne irgendwelche negativen Einflüsse rum sind.
Die Spermien sind also wenn sie dein Ei befruchten bereits 90 Tage alt - total krass! Ich war auch ganz erstaunt als ich das erfahren hab.
Also keine Sorge wenn es diesmal einfach länger dauert!
lg Abby

Beitrag von shadow3011 15.03.10 - 16:09 Uhr

Klar es bilden sich immer neue!!!! Deswegen soll man ja nur alle 2-3 Tage #sex haben,damit die Qualität stimmt.

Beitrag von kleenerdrachen 15.03.10 - 16:08 Uhr

Ja, das kann alles die Fruchtbarkeit beeinflussen.
Außerdem ist man nachgewiesen weniger fruchtbar, wenn man in einer "Krise" steckt, was so ein Unfall für den Körper ist.

Ich würde mich an eine KiWu Klinik wenden und ein Spermiogramm machen lassen.

Alles Gute für euch!