Umfrage: Wie viele Embryos zurücknehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 16:37 Uhr

Hallo Mädels,

ich hab bei der 1. ICSI nur 1 Embryo zurückgenommen (leider negativ) und frage mich nun, ob ich bei der Kryo lieber 2 #snowy zurücknehmen soll. Ich habe den Eindruck, dass alle möglichen Mädels hier standardmäßig 2 Krümel transferieren lassen, aber mein FA meinte, wenn ich unter 35 bin, würde das die Chance auf 1 einzelnes #baby nicht erhöhen, da gelte dann das alles-oder-nichts-Prinzip: entweder würde sich eben nichts einnisten oder gleich beide. Und obwohl ich denke, dass ich lieber 2 #baby#baby haben möchte als keines, bin ich aus beruflichen, finanziellen und nicht zuletzt nervlichen Gründen eher ängstlich, was Zwillinge angeht.

Daher eine kurze Umfrage: wer hat 2 Krümel zurückbekommen und hat auch tatsächlich Zwillinge bekommen oder ist schwanger mit Zwillis und bei wem hat sich nur 1 Krümel festgebissen?

Mache mir echt Gedanken und kann mich echt nicht entscheiden...

Vielen dank für eure Einschätzungen!
LG
Antonia

Beitrag von katici 15.03.10 - 16:45 Uhr

hallo antonia,
dein fa hat nicht recht:
http://www.deutsches-ivf-register.de/pdf-downloads/dirjahrbuch2008.pdf

auf seite 19 findest du in der tabelle ganz unten die statistik von ss-rate in abhänigkeit von alter und anzahl der übertragenenen embryonen.
während die ss-rate bei set nur bei ca 15% liegt, ist sie bei 2 embryonen-tf bei knapp 34%.

auch die anzahl an zwillingsschwangerschaften usw findest du dort, aber ich war zu faul zum suchen;-)

ich würde wenn möglich immer 2 embryos einsetzen lassen...

lg
katici

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 16:48 Uhr

Hallo Katici,

vielen Dank!! Das schau ich mir jetzt gleich mal genauer an! Ich hatte irgendwie auch das Gefühl, dass dieses alles-oder-nichts-Prinzip ja nix sein kann, schließlich gibts ja verschiedene Gründe, warum sich ein Embryo nicht einnistet, die kann man ja nicht alle über 1 Kamm scheren...

Nochmals danke und liebe Grüße
Antonia#blume

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:05 Uhr

Hi Katici,

hm, ich hab zwar die Info gefunden, wie die ss-Rate in Abhängigkeit vom Alter der Frau ist, aber da gehts dann um alle Schwangerschaften, oder? Ich konnte nämlich nix dazu finden, wie viele Zwillis dabei waren... Vielleicht bin ich auch gerade betriebsblind...

LG
Antonia

Beitrag von daisydonnerkeil 15.03.10 - 17:16 Uhr

Der Link ist echt super interessant. Vor allem wirft er noch einmal ein anderes Licht auf die Erfolgsaussichten, mit denen einige Ärzte prahlen.

Vielen Dank,
Da.

Beitrag von primavera1 15.03.10 - 16:49 Uhr

Also ich bin 31, habe 3 zurück bekommen und "nur" eines hat sich festgebissen. Es ist also Unsinn, was da Deine FA gesagt hat. Eins hätte ich mir niemals einsetzen lassen, weil mir der ganze Aufwand zu hoch gewesen wäre. Und Zwillinge wären doch auch ok.

lg primavera (14. ssw)

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:07 Uhr

Hallo Primavera,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner #schwanger schaft! Wünsche dir alles Gute! #klee

Ja, keine Ahnung, der FA hat uns irgendwie ins Bockshorn gejagt und da es unsere 1. ICSI war und alles noch so neu, sind wir seinem Rat gefolgt...

Dir alles Gute!
Antonia

Zwillinge darf man glaub ich nicht unterschätzen, wenn ich nicht mehr arbeiten gehen kann, wirds finanziell ganz schön eng...

Beitrag von primavera1 15.03.10 - 17:11 Uhr

Ich bin der Meinung, man wächst mit den Aufgaben...

Klar sind Zwillinge doppelte Arbeit, doppeltes Geschrei, etc. Und man liest es hier ja immer wieder, dass es doch sehr viele Zwillis gibt. Wenn Du also auf keinen Fall welche möchtest, wäre evtl. eines besser...

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:31 Uhr

Ja, ich denke auch, dass man mit und an seinen Aufgaben wächst, und ich kann auch nicht sagen, dass meine Welt untergehen würde, wenns Zwillinge werden, nur wünschen tu ich es mir nicht. Ich sag ja, mich interessiert einfach die Statistik ;-)

Beitrag von feechen-linda 15.03.10 - 17:01 Uhr

Hallo Antonia,

ich habe mir 2 Eichen einsetzen lassen und bin nun mit einem schwanger.

Ein Eichen einsetzen zu lassen wäre für mich auch nie in Frage gekommen, bei mir war eher die Frage - 2 oder 3. Doch man muss sich eben immer mit der Frage auseinander setzen, schaffe ich es, wenn sich alle festbeißen. Und Drillinge wären mir wirklich zu heftig gewesen. Abgesehen von den Babyanschaffungen, hätten wir noch ein neues Auto und eine neue Wohnung benötigt.

Ich persönlich hätte mich sehr über Zwillinge gefreut, ein Baby allein erleichtert aber manche Dinge ungemein, obwohl es mir manchmal schon noch einen Stich gibt, wenn ich lese, dass es bei anderen Zwillis werden .... aber wenigstens bekomme ich ein süssses Mädchen und das bei der ersten ICSI.

LG,
Linda

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:09 Uhr

Liebe Linda,

das klingt doch super, ich wünsch dir alles Gute für dich und dein Töchterchen!#klee

Tja, Drillinge würden uns rundheraus ruinieren, ich denke mit Zwillingen würden wir es schon schaffen, aber wünschen tu ich mir das ehrlich gesagt nicht. Aber ich lese hier eben dauernd, dass X Leute 2 Krümel zurückkriegen und nachher mit 1 Baby schwanger sind und da scheint die Chance doch ganz gut zu sein.

LG
Antonia

Beitrag von feechen-linda 15.03.10 - 17:17 Uhr

Danke Antonia,

vielleicht musst du das nächste Mal einfach das Risiko eingehen, dass es Zwillinge werden können, muss aber nicht sein, aber die Chance dadurch Schwanger zu werden ist natürlich wesentlich größer, als mit einem Eichen.

Egal welchen Weg du gehst, es ist immer ein Risiko dabei.

Ich weiß, Ihr werdet für euch den besten Weg finden!

LG,
Linda

http://kleeblatt.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von andra74 15.03.10 - 17:05 Uhr

Hallo Antonia,

bei der ersten ICSI habe ich mir 2 einsetzen lassen = 1 Tochter.

Bei der Kryo nach meiner 2. ICSI habe ich mir (alle) 3 zurückgeben lassen und ich bin mit #baby#baby schwanger.

Also, was deine FA sagt, ist irgendwie offensichtlich nicht richtig!

LG Andra

Beitrag von andra74 15.03.10 - 17:08 Uhr

...war bei der ersten 32/33 und nun 35/36 Jahre.

Andra

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:11 Uhr

Liebe Andra,

ja, ich frag ja extra hier nach, um eine repräsentative Umfrage zu machen ;-) habe nämlich auch ganz stark den verdacht, dass ich so nie zu einem baby komme, wenn ich mir dauernd nur 1 Embryo einsetzen lasse...

LG und dir alles Gute!
Antonia

Beitrag von andra74 15.03.10 - 17:13 Uhr

...na, dann hat sich die Umfrage ja gelohnt!

Viiiel Glück beim nächsten Mal!

Andra

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:45 Uhr

Ja, sieht so aus :-)

Vielen Dank für die guten Wünsche. Ich erfahre morgen früh erst mal, ob ich in diesem Zyklus überhaupt schon weitermachen kann mit der 1. Kryo, oder ob mein körper noch länger regenerieren muss.

Alles Gute,
Antonia

Beitrag von lilapumps 15.03.10 - 17:08 Uhr

Liebe Antonia,

also laut unserem KiWu-Doc erhöht sich die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit bei 2 eingesetzten Eizellen sehr wohl!
Wundert mich ja, dass Dein Doc da anderer Meinung ist..!

Wir haben 2 Blatos zurücbekommen und ich bin mit jetzt mit EINEM #schwanger...!

LG, Lila#klee

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:13 Uhr

Hallo Lila!

Ja, ich merks :-) Hier ist ungefähr niemand der Meinung meines FA und das kommt mir ziemlich gelegen, weil ich eigentlich bei der anstehenden Kryo auch 2 Eisbärchen zurücknehmen will.

Wünsch dir eine schöne Schwangerschaft und alles Gute!

LG
Antonia

Beitrag von lilapumps 15.03.10 - 17:26 Uhr

#danke Dir!
Und Dir toi toi toi #klee für Deine Kryo und Deine ZWEI Eisbärchen ;-)

Beitrag von katici 15.03.10 - 17:35 Uhr

bei ner kryo sind die chancen ja noch geringer. da sind die ss-raten bei 20% bei einsetzen von 2 embryos.
lg
ps.: ich schau nachher mal,ob du ich die infos wegen zwillis find. ist aber definitiv drin, ich habs schonmal gelesen...

Beitrag von antonia30 15.03.10 - 17:42 Uhr

Hmja, ich ärger mich schon, dass mir 19 % Wahrscheinlichkeit bei meinem "Frischversuch" durch die Lappen gegangen sind, weil ich da nur 1 Embryo zurückgenommen hab. Bislang kann ich mir das bloß so zusammenreimen:
Bei einer ICSI liegt in meiner Altersgruppe die ss-Rate bei Einsetzen von 2 Embryos bei 34 %, und ich glaub davon sind dann 20 % Zwillis, kann das plausibel sein?
Was meinst du?

LG und vielen Dank nochmal!!

Antonia

Beitrag von katici 15.03.10 - 17:48 Uhr

so denk ich das auch!
;-)
also lass dir zwei einsetzen und geh das risiko auf doppelte arbeit
ABER auch
doppeltes glück
ein;-)))))#liebdrueck

Beitrag von daisydonnerkeil 15.03.10 - 17:48 Uhr

Hallo
ich habe bei unserer ICSI zwei zurück genommen, daraus entstand eine Einlingsschwangerschaft (leider mit FG in der 8. Woche). Ich werde auch bei unserem nächsten Versuch zwei zurücknehmen, auch wenn man mir aufgrund meines Alters zu drei rät.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von betzedeiwelche 15.03.10 - 18:20 Uhr

Hallo Antonia, ich hatte immer gesagt ich nehme 2 und als dann bei der PU nur 2 EZ gewonnen worden sind hab ich in der Nacht gebetet das es eine nicht schafft. Manche mögen jetzt denken die spinnt doch aber für mich war auch immer klar ich möchte nur eins, unser Wunschkind. Es kam wie es kommen musste 1 EZ nach 3 Tagen ein schöner 8 Zeller und den hab ich nicht mehr hergegeben. Wenn ich heute denke es wären 2 bekäme ich Angst. Es muss jede für sich entscheiden es war mein 1. Versuch und ich hatte Glück, weiß allerdings nicht ob ich nach den 2.3. Versuch mich nicht umentschieden hätte als ganz auf den Traum zu verzichten. GLG Betzy und alles Gute.

  • 1
  • 2