Zukunftsängste!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luckygal1985 15.03.10 - 16:55 Uhr

Hey ihr Lieben,

ich muss das einfach mal kurz los werden!

Ich habe mir, seit ich denken kann, ein Baby gewünscht. Und jetzt bin ich wirklich #schwanger und habe auf einmal total Angst, dass es vielleicht doch noch zu früh für mich war und dass ich das nicht hinbekomme. Gleichzeitig dann noch das Gefühl, dass ich von meinem Ehemann in spe abhängig bin, sobald das Mäuschen da ist.

Ach, ich weiß nicht. Es ist alles gerade so verwirrend und ich kann mich im Moment gar nicht richtig freuen. Obwohl ich total glücklich war, als ich endlich diesen positiven Test in der Hand gehalten hatte.

Sorry für das #bla.

Liebe Grüße,

Lucky

Beitrag von elocin0206 15.03.10 - 17:01 Uhr

Hallo Lucky,

geht mir ganz genauso. Ich hab fast 2 Jahre drauf gewartet schwanger zu werden, jetzt bin ich in der 8 SSW.
Und was mache ich anstatt mich einfach drüber zu freuen, mache ich mir mortz Gedanken wie das alles werden soll.
Ob wir das überhaupt schaffe mit dem Kind, wie wird es sein meinen Job aufzugeben, abhängig von meinem freund zu sein usw.....
Ich hoffe und denke das geht irgendwann vorüber.
Ich finde es halt im moment noch blöd, das ich mich mit Niemandem drüber unterhalten kann, weiß bisher ja nur ich und der Zukünftige Papa.

LG
Nicole

Beitrag von superengel90 15.03.10 - 17:40 Uhr

Also ich bin mit 19 mama geworden und habe mir auch seit ich denken kann ein baby gewünscht!
ich muss sagen ich hatte die gleichen ängste das ich es vllt doch nicht schaffen könnte hatte angst überfordert zu sein angst nicht mit dem kind klar zu kommen und dem kind nicht das geben kann was es brauch!!!
aber als ich meine tochter dann auf dem arm hatte und sie enlich da war war das so ein schönes gefühl und die ganzen ängste waren vergessen ich muss sagen ich komm sehr super mit meiner kleinen zurecht und trotz meines mannes muss ich sagen das ich sehr eigen bin und sehr wenig hilfe von ihm annehme und lieber alles alleine mache!!! meine ängste haben sich nicht bestätigt und ich hoffe für dich das es bei dir nicht so sein wird noch ein kleiner tipp versuch dich auf deine schwangerschaft zu konzentrieren und versuch deine ängste in den hintergrund zu stellen den wenn du den willen hast dann wirst du es auch ganz sicher schaffen ich bin jetzt wieder schwanger und ich muss sagen das meine kinder das beste sind was mir passieren konnte trotz meines jungen alters
liebe grüße superengel90
viel glück

Beitrag von luckygal1985 16.03.10 - 13:21 Uhr

vielen dank für deine nette antwort.

ich denke auch, dass das alles schon wird.

immer positiv denken. ;-)

lg

lucky