Schlechte Befruchtung wg. Endo

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juniorchef2009 15.03.10 - 16:56 Uhr

Hallo Zusammen!

Bin heute TF+4. Mein Kiwu-Doc macht mir wenig Hoffnung, da meine 9 Eier sich nur schlecht haben befruchten lassen. Es sind mit Mühe und Not (ohne ICSI) zwei 6 Zeller übrig geblieben, die nun bei mir wohnen.
Lt. dem Doc kann das bei einer schweren Endo durchaus sein, dass sich die Eier deformieren und schlecht befruchten lassen (so wohl auch bei mir).

Wer hat damit Erfahrung? Mir geht es explizit nur um die schlechte Befruchtung und die daraus anhängigen Erfahrungen (wirkt sich das auf eine Schwangerschaft aus od. nicht?). Wie gesagt, der Doc glaubt nicht dran :-(

Danke und Gruß
Juniorchef

Beitrag von ulli10 15.03.10 - 17:34 Uhr

Hallo,

bei mir ist es ähnlich, habe 5 Fehlbefruchtungen und eine gute, laut Arzt aber eine gute Chance für das Eine, egal ob Endo (wird bei mir auch vermutet, hab mich noch nicht getraut eine BS zu machen) oder Eileiterverschluss.

Mir konnte man leider nicht sagen woran es liegt, warte noch auf einen Anruf vom Biologen, ist in meinem Fall aber selten, das es so viele Fehlbefruchtungen sind.

Beitrag von juniorchef2009 15.03.10 - 17:48 Uhr

Danke für Dein Antwort. Aber was ich nicht verstehe, wo jetzt es doch zwei geschafft haben, warum sind dann die Chancen noch immer so schlecht? Ich dachte, wenn die einmal befruchtet sind, ist es ok und die Chancen sind wie bei jeder IVF.....#kratz

Beitrag von ulli10 15.03.10 - 18:20 Uhr

das verstehe ich auch nicht, meine Ärztin sagt die Chance ist mit meinem Einen wie bei jeder IVF. Das sich nur so wenig befruchtet haben hat einen anderen Grund, hat nix mit Endo zu tun.

Ich denke bei dir ist es genauso. Vielleicht hat dein Arzt sich falsch ausgedrückt, frag doch noch mal nach.