Einkaufswagen in den Bauch bekommen, 40. Woche, schlimm????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von superstar01 15.03.10 - 17:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

obwohl ich mich echt aufraffen musste, weil mir mittlerweile alles schwer fällt, war ich gerade einkaufen. Da ich nicht mehr so viel tragen kann fahre ich immer mit dem Wagen zum Auto. In diesem blöden Supermarkt geht das aber nicht - was ich nicht wusste. So schiebe ich nichtsahnend den Wagen Richtung Auto und plötzlich macht es klack und er stoppt abrupt, so dass mir natürlich die Schiebestange in den Bauch "gekommen" ist. Habe mich voll erschreckt und erstmal geweint. Hatte zwar eine dicke Jacke an, habe aber außer meiner Haut und dem Fruchtwasser wenig "Polster", weil ich so wenig zugenommen habe.
Würdet Ihr ins KH fahren?

Ich mache mir immer soooo viele Gedanken. Oder meint Ihr, wenn Sie gleich wieder tritt, soll ich mich beruhigen?

Danke für Eure Hilfe....

Beitrag von coolkittycat 15.03.10 - 17:16 Uhr

hast du denn schmerzen? ansonsten würdeich mir keine gedanken machen.

Beitrag von superstar01 15.03.10 - 17:20 Uhr

Schmerzen habe ich nicht und ich glaube, sie hat sich gerade auch wieder bewegt, aber kennt Ihr das: "frau" achtet auf nichts anderes mehr....

Ich zähle ja schon die Tage (Noch 6 bis ET) und wenn dann so etwas passiert und man mir den Nerven eh schon ein wenig am Ende ist, dann kommt so etwas natürlich sehr ungelegen. Wahrscheinlich war der Schock größer als der Aufprall....

Beitrag von saskia33 15.03.10 - 17:16 Uhr

Brauchst dir keinen Kopf machen ;-)
Dein Baby ist gut gepolstert,so schnell passiert da nix!!!!

lg sas

Beitrag von seikon 15.03.10 - 17:17 Uhr

Also wenn du keine ungewöhnlichen, übermäßigen Schmerzen und/oder Blutungen hast, dann würde ich nicht fahren.

Meine Tochter (fast 2) hat mir schon so oft ihr Knie in den Bauch gehauen. Klar das ist ungemütlich und tut weh, aber im normalfall nicht bedenklich. Das Baby ist schon gut gepolstert.

Beitrag von superstar01 15.03.10 - 17:21 Uhr

Danke für Eure schnell Hilfe!!!!

Beitrag von gussymaus 16.03.10 - 12:33 Uhr

wenn du keine schmerzen hast und unten nichts kommt was da nicht hingehört würde ich mir keine gedanken machen. vielleicht einne tag etwas ruhe, leg euch hin und warte auf das nächste trampeln deines zwwergs, dann bis du beruhigt... und wenns dir doch alles komisch vorkommt und dud dich nicht beruhigen kannst ürde ich zu meinem gyn gehen, nicht gleich ins KH. meist können die einem am telefon auch schon etwas mut machen und einschätzen was sein könnte und was nicht. aber dem ungeborenen passiert meist nihcmla bei autounfällen was ernstes (wenn die mutter angeschnallt ist) also würde ich mir wegen dem relativ kleinen rums keine sorgen machen.

wie oft sind mir die jungs mit voller wucht auf den bauch gesprungen oder so... unsere kleine musste da auch einiges mitmachen...

aber was ist denn das für ein einkaufsmarkt wo man den wagen nicht auf den hof schieben kann?! dafür hat man den doch?!