Blutung in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tosse10 15.03.10 - 17:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin vom Gyn zurück. Auf dem US war nichts zu erkennen, lediglich eine gut aufgebaute Schleimhaut. Der SST dort war auch nur schwach positiv. Sie hat mir nicht viel Hoffnung gemacht. Den Ursprung der Blutung konnte sie nicht feststellen. Sollte es stärker werden stehen die Chancen noch schlechter. Ich habe erst Montag wieder einen Termin. Wenn dann keine Fruchthülle zu sehen ist und der HCG nicht steigt könne ich mich auf eine Ausschabung einstellen. Jetzt soll ich erst mal (Bett) Ruhe bewahren und die Hoffnung nicht ganz aufgeben. Falls die Blutung schwächer wird oder aufhört kann es noch gut werden.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2543894&pid=16136110

LG

Beitrag von leoniem 15.03.10 - 18:00 Uhr

Hallo!

Also Blutungen in der Früh SS sind nicht selten. Ich hatte bei meinen 2 SS Schmierblutungen, und meine FÄ meinte dass es an der Hormonumstellung liegt.
Ich kann dir nur sagen, dass bei einen Abgang die Blutung recht strak ist und ganz hellrot. Hatte ich so gehabt.
Da du noch recht früh ss bist, kann man nicht viel sehen im US.
Hast du immer einen regelmäßigen Zyklus oder könnte sich dein ES verschoben haben?

Ich war letzte Woche bei 4+3 beim FA und da hat er auf den US nur eine gut aufgebaute Schleimhaut gesehen. Allerdings war der SST dort positiv.
Mittwoch muss ich nochmal hin, da bin ich 5+3 und dann wird Blut abgenommen.
Haben sie dir denn Blut abgenommen und das hCG bestimmt?
Also wie gesagt wenns nur leicht ist, ist noch alles drin, und in der Frühss gar nicht so ungewöhnlich.

Ich drück dir die Daumen.

LG Doro 6.SSW

Beitrag von anni2005 15.03.10 - 18:03 Uhr

Ich hatte nur wenig SB erst dunkles, dann mal rotes...und es ist gewachsen.....zum schluß ganz hell rosanes und ganz wenig...aber es war quasi der Abgang....also nicht immer ist viel Blut !!

Man hat mir immer gesagt Blut ist nicht so schlimm....und nun bin ich leer geräumt.....aber ich werde ja wieder SS und bin nicht entmutigt !!

Andrea seid 2 Tagen mit#stern

Beitrag von anni2005 15.03.10 - 18:00 Uhr

Genau so hat meine SS vpr 8 Wochen angefangen...nix gesehen und SB. 1 Woche liegen...dann war es 2 Wochen o.k.

Vorgestern war AS und ich bin nicht mehr Schwanger.

Ganz ehrlich...Blut am Anfang ist NIE gut.

Ich drücke Dir die Daumen das Du schnell weisst woran Du bist und nicht wie ich, die 4 Wochen hiffen konnte und dann war ales vorbei !

Aber..ich bin frohen Mutes....nach FG werden viele schnell SS
#klee


Schon DIch die Woche und viel Glück !!!!

Beitrag von malzbier75 15.03.10 - 18:13 Uhr

Das tut mir leid. #liebdrueck Aber warte erstmal ab, vielleicht wendet sich doch noch alles zum guten.

"Ganz ehrlich...Blut am Anfang ist NIE gut."

Ich hab schon in dem anderen Thread geschrieben. Es kommt drauf an woher die Blutung kommt. Ich hab Donnerstag sehr viel Blut verloren und bei mir ist trotzdem alles in Ordnung. Aber natürlich sollte man alle Blutungen immer abklären lassen.

Beitrag von tabehaki 15.03.10 - 18:36 Uhr

Muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen, Blut ist nie gut. Ich war in meiner ersten SS auch von Blutungen eingeschlossen. Irgendwann hatte mein FA gemeint, dass das normal sei und wenn ich mir Sorgen mache, dass ich dann ins KH sollte. Bin ich aber nicht gegangen, weil ich dachte, dass es normal ist. Hatte öfter kleine Blutungen .... tja, die Moral von der Geschicht... vertrau deinem Herzen, dem FA aber nicht ;)

So doof es klingt, ich glaube, dass mein Körper damals geübt hat oder irgendwas falsch gelaufen ist. Ich hatte jedenfalls ein FG und nun bin ich in der 39 SSW :)
In dieser SS ist alles ohne Blutungen abgelaufen. Also, selbst wenn es jetzt nicht klappen sollte, dann beim nächsten Mal bestimmt. Jede dritte schwangere Frau wird eine FG erleiden. Das ist eine Auslese der Natur. Der Körper übt und sät aus, wenn etwas falsch läuft.

Drücke dir aber die Daumen, dass bei dir alles i.O. ist. Du kannst nur abwarten bis nächste Woche und dann weiter sehen. Mehr kannst du leider nicht machen.

Alles Gute :)

Beitrag von frosty82 16.03.10 - 10:08 Uhr

Hallo!

Ich kann dir Mut machen. Ich hatte in der Frühschwangerschaft zum Teil ganz arge Blutungen. Ich war dann wochenlang krankgeschrieben, dann hörten sie auf einmal auf. Keiner konnte mir sagen, woher diese Blutungen kommen. Damit sich die Schwangerschaft stabilisiert habe ich außerdem Utrogest vaginal eingenommen- 3 x am Tag eine. Das Kleine wächst und gedeiht nun absolut zeitgerecht und mein Frauenarzt bewacht die Entwicklung engmaschiger als bei einer normalen Schwangerschaft. Bis jetzt ist aber alles OK und ich habe, wie gesagt, keine Blutungen mehr seit etwa 3 Wochen und gehe wieder ganz normal arbeiten.
Mach dir also nicht zu viele Gedanken (leichter gesagt als getan, ich weiß). Versuch dich zu schonen und frag den FA vielleicht nach Utrogest und nimm viel Magnesium ein. Mehr kannst du erstmal nicht machen.

Wünsche dir viel Glück!