Trauerkarte für die Mutter vom besten Freund???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von melly21 15.03.10 - 18:55 Uhr

Hallo ich habe mal eine Frage.
Und zwar ist letzte Woche Donnerstag die Mutter von meinem besten Freund verstorben.
Ich habe ihn am selbeb Tag angerufen und ihm mein Beileid gewünscht und direkt meine Hilfe angeboten.

Bis jetzt hat er sich bei mir nicht gemeldet was ja auch verständlich ist!
Jetzt bin ich unsicher ob ich ihm eine Trauerkarte mit Geld schicken soll?
Ich habe Angst das er das falsch aufnimmt in dieser Situation.
Ich mein wir kennen uns seid 20j.aber als ich mit ihm telefoniert habe wusste ich nicht so Recht wie ich mich ausdrücken soll!

Was würdet ihr machen?Karte schicken oder lieber nicht?
Habe auch Angst das er sauer oder gekränkt ist wenn ich gar nichts schicke.Schliesslich haben wir gegenüber gewohnt!
Lg und Danke

Beitrag von altehippe 15.03.10 - 19:33 Uhr

ich würde auf jeden fall eine karte schicken. dann mit persönlichen worten, statt dem standart. also vielleicht doch eher einen brief. und etwas geld ist bei einer beerdigung nie fehl am platze.