Mexx(16) jault wenn wir weg sind... Neela stimmt mit bellen ein

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von littleschnecki 15.03.10 - 19:04 Uhr

Hallo

haben folgendes "Problem".

Mexx (16), wurde immer mit einem anderen Hund zusammen gehalten, bis vor 2 Wochen mit unserer Hündin Anka. Die aber leider dann verstorben ist.

Er jaulte seit dem immer rum, wenn er allein war... also wir alle unterwegs. Das war vorher NIE so, wenn er und Anka daheim waren.

Gut seit gestern lebt nun Neela bei uns, als Gesellschaft für ihn. Wir lieben sie und sie fühlt sich schon sehr wohl.

Nun bin ich huet mal leise nach hause gekommen und er jault immer noch und Neela bellt, was das zeug hält...

Ich weiß mir keinen Rat mehr.. wie krieg ich beide dazu, ruhig zu sein wenn neimand da ist ???

Bei Neela isset sicher erstmal die unsicherheit und die fremde umgebung... trainieren das ja auch.. ich geh mal kurz und wenn sie ruhig ist komm ich rein und looooobe sie ganz dolle. Aber mexx hat NIE gejault, wenn er gesellschaft hat.

Bitte um hilfreiche Tipps.

LG jasmin mit Neela (1) und Mexx (16)

Beitrag von booo 15.03.10 - 19:36 Uhr

Konnte Neela denn vorher alleine bleiben? Wenn nicht wäre das so ziemlich die ungünstigste Konstellation überhaupt....

Beitrag von littleschnecki 15.03.10 - 19:42 Uhr

Halloooo

also laut der Vermittlerin konnte Neela allein bleiben, am liebsten eben in gesellschaft mit einem anderen hund.

Ich denk ich werd morgen mal ein Allein bleiben Training beginnen...

1 minute raus, wenn niemand jault rein...loben

dann eben steigern...
mal schauen

Neela muss sich ja auch erstmal eingewöhnen, ist ja auch alles neu.. wundert mich eben nur, das unser Mexx, der schon 5 Jahre bei uns lebt, nu weiter macht, obwohl er nicht mehr ganz allein ist, oder ob er nur mit einstimmt, weil Neela bellt.

LG jasmin

Beitrag von booo 15.03.10 - 19:46 Uhr

Naja, Neela ist gerade mal 1 Tag da. Oft ist es eben so, dass 2 sich gegenseitig anstecken. Der eine fiept, der andere denkt "oh - was los".


Ich selbst würde nicht reingehen und loben, da meine Hunde dann permanent in einer Erwartungshaltung wären und dann erstrecht jaulen würden, nach edm Motto: Wann kommt einer wieder.. wo bleibst du.


Ich gehe rein und raus wie es mir passt und ignoriere völlig. Bleiben sie gelassen gibts nebenbei mal ein nettes "fein", aber auch nicht mehr.

So wäre es jedenfalls bei meinen, die mittlerweile gut alleine bleiben können.

Beitrag von littleschnecki 15.03.10 - 20:04 Uhr

Hallo booo

danke für deine Antwort.

Ich denk ich werds morgen mal sooo probieren.. gehen erst ne große runde zu 3 spazieren und dann mach ich meinen Haushalt mit Müll raus, Holz holen usw... und lass die beiden dabei drin allein...

Ich denk dir für den Tipp.

LG jasmin

Beitrag von booo 15.03.10 - 20:07 Uhr

So hab ich es auch gemacht, langer Spaziergang, dann füttern, dann alleine lassen. So klappte es gut und mittlerweile bleiben sie auch so alleine.

Du musst einfach abschätzen, was bei euch besser passt, jeer Hund ist anders und so auch das wie man am besten trainiert.

Viel Glück! :-)