Frage bzgl. Eisprung, Clomhexal

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von melania 15.03.10 - 19:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit bereits 3 Jahren einen Kinderwunsch.
Z.Zt macht meine Frauenärztin folgende Therapie:
1/4 Tablette Dexamethason jeden Tag und vom 3-7 Zyklustag eine Clomhexaltablette und um den 15 Tag herum eine Predalonspritze und nach 2 Tagen noch eine und nach 2-3 Tagen noch die 3.

Soviel dazu. Dieses mal war ich am 12 Zyklustag beim Frauenarzt und sie sagte aufgrund der Ultraschallbilder, dass wir diesmal keine Predalonspritze machen, weil es so aussieht als sei der Eisprung bereits erfolgt.

Blut wurde auch abgenommen. Heute- ich bin bereits 4 Tage über und war schon voller Erwartung, sagt mir meine Frauenärztin, dass lt. dem Bluttest der Eisprung noch nicht stattgefunden hat. Wahrscheinlich habe ich diesen Zyklus garkeinen Eisprung gehabt. Sie meint, der Zyklus hätte sich verschoben und ich sollte noch bis Donnerstag warten- wenn ich dann immer noch keine Blutung habe, dann soll ich zu ihr kommen...

Was sagt ihr dazu? Hat das schon jemand erlebt, dass aufgrund von Clomhexal der Einsprung verschoben wird um eine ganze Woche oder mehr?

liebe Grüße
lina


Beitrag von junges-forscherteam 15.03.10 - 20:33 Uhr

Hi,

das ist ja eine ausgeprägte Therapie!!

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube Clomi muss keinen ES auslösen. Es soll helfen das sich Folikel entwickeln!!

Lieben Gruß und viel Glück weiterhin.

Beitrag von chayenne1973 16.03.10 - 06:46 Uhr

Halo,

also Clomifen/-hexal verschiebt keinen ES, es werden durch die Einnahme lediglich die Follikelbildung angeregt, es ist aber nicht gesagt das diese dann auch springen, bei mir wurde dann der ES ausgelöst am 16.ZT

Clomifen nehme ich weil ich ab und an keinen ES hatte.


LG
Christiane