blöde frage wegen pre-nahrung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reddevil3003 15.03.10 - 19:21 Uhr

kann man die pre-nahrung fertig machen und dann im kühlschrank lagern und später wenns soweit ist dann im babykosterwärmer wieder aufwärmen?

oder geht darf man das nur mit muttermilch?

Beitrag von 19jasmin80 15.03.10 - 19:22 Uhr

Mit Pre- und sonstiger Fertignahrung soll man das nicht machen.

Beitrag von nini.78 15.03.10 - 19:41 Uhr

Eine noch schnellere Alternative:
Pre löst sich auch gut in Wasser mit Zimmertemperatur - Du kannst die Flasche also mit "kaltem" Wasser zubereiten und sie dann ggf. einige Sekunden in der Mikrowelle erwärmen, falls Dein Kleines sie warm lieber mag!

LG,
Nini

Beitrag von kleinerkaefer 15.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

meine Hebi meinte, dass man die Flaschennahrung innerhalb von 4 Stunden füttern sollte.

Ich mache aber das Fläschchen lieber frisch. Ich koche mir morgens immer Wasser mit dem Wasserkocher ab und erhitze das dann immer kurz, bevor ich meiner Maus die Flasche fertig mache. Denke das geht schneller, als im Kühlschrank aufbewahrte Milch.

Allerdings war ich mit meiner Maus schon einmal im KK - über Nacht. Da haben die mich bei der Aufnahme gefragt, WAS und WIEVIEL meine Kleine trinkt. Das wird dann bei denen in der Milchküche vorbereitet und auf Station in den Kühlschrank gegeben. Bei Bedarf nehmen es die Krankenschwestern raus und erwärmen es auch in so einem Babykostwärmer "in Groß"....

Liebe Grüße Nadine

Beitrag von cera83 15.03.10 - 20:15 Uhr

Ich hab anfangs auch überlegt, die Flasche vorzubereiten, hab mich aber dann doch dagegen entschieden, da es immer wieder heißt, es sei nicht gut.
Zuerst hab ich dann immer heißes und kaltes Wasser gemischt, aber das wurde mir für zu Hause dann irgendwie zu doof.
Jetzt mach ich es so, dass ich Wasser abkoche, in eine Thermoskanne fülle und in eine Flasche kommt die Menge Wasser, die ich für die nächste Flasche brauchen würde. Die Abstände, wann Luisa etwas essen möchte, sind ja mittlerweile abzuschätzen, sodass ich den Flaschenwärmer mit der WAsserflasche etwas früher - meist ne halbe Std. - anmache. So hat das Wasser dann optimale Temperatur. Das Pulver löst sich auch gut auf. einen Schluck Wasser drauf, schütteln, restliche WAsser drauf. Manchmal kommt es auch vor, wenn sie z. B. schläft und ich weiß, wenn sie wach wird, hat sie schnell großen Hunger - man kennt sein `Kind ja mittlerweile *lach* - dann bereite ich die Flasche vor und stell sie in den Wärmer, dort lass ich sie aber nicht länger wie 1 Std.
Lieben Gruß
Janine