Was ist Feindiagnostik?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarina23 15.03.10 - 19:33 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe jetzt schon oft gelesen dass es eine Feindiagnostik gibt?
Was wird da gemacht und muss da jeder hin`???

Danke für die Antworten

Sarina & #ei 16 ssw

www.bauchbewohner.unsernachwuchs.de

Beitrag von myimmortal1977 15.03.10 - 19:37 Uhr

Nein, da muss nicht jeder hin. Da gehen nur Schwangere hin, bei denen es Klärungsbedarf gibt (z. B. Vorerkrankungen). Oder während der SS was auffällig wird und genauerer Abklärung bedarf.

Die richtige Feindiagnostik wird von Ärzten gemacht, die bestimmte Auszeichnungen haben. Z. B. Degum II und III. Das sind Pränatalspezies, mit speziellen US Geräten, die gucken, ob die Organe alle da sitzen, wo sie hin sollen und alles im Gesamtbild zeitgerecht entwickelt ist.

LG Janette

Beitrag von berry26 15.03.10 - 19:39 Uhr

Hi,

Feindiagnostik beinhaltet einen hochauflösenden Organultraschall und eine Dopplersonographie. Dazu wird man meist in eine Spezialpraxis oder ins KH überwiesen.
Dort muss nicht jeder hin. Die KK zahlt es nur wenn ein medizinischer Grund vorliegt. (SS über 35, erhöhtes Fehlbildungsrisiko u.ä.). Ansonsten muss es selbst übernommen werden.

LG

Judith

Beitrag von bountimaus 15.03.10 - 19:40 Uhr

Hi,

sorry das musste ich jetzt mal los werden ;-)


http://tinyurl.com/yz25vga

oder WIKIPEDIA

achso und hier gibt es auch eine Suchfunktion "oben Links"

Mittels des Feinultraschalls, der im Zeitraum von der etwa 19. bis zur 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden kann, ist es theoretisch möglich, einige Entwicklungsstörungen und einige körperliche Besonderheiten beim Kind festzustellen bzw. auszuschließen. Vielfach werden beim Feinultraschall sogenannte sonografische Softmarker erkannt bzw. können näher eingeschätzt oder weitgehend ausgeschlossen werden.
Chromosomale Besonderheiten (z. B. Down-Syndrom, Edwards-Syndrom, Pätau-Syndrom) lassen sich nicht diagnostizieren. Lediglich die Kombination verschiedener körperlicher Auffälligkeiten (siehe auch: Softmarker) können auf bestimmte Chromosomenbesonderheiten hinweisen, sodass eine Amniozentese zur nahezu 100-prozentig sicheren Diagnose in Erwägung gezogen werden kann.

#klee Sabrina

Beitrag von sarina23 15.03.10 - 19:46 Uhr

Achso ich dachte das Forum wäre dafür da um sowas zu fragen #kratz #klatsch

Dann sollte wohl niemand mehr was fragen, weil man findet bei googel und wiki ja alles

*kopfschüttel*

Die Hormone würde mein freund jetzt sagen

Beitrag von bountimaus 15.03.10 - 19:47 Uhr

genau !!!! Du hast es auf den Punkt gebracht #schwitz

Beitrag von pepper2007 15.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo!

Ich möchte zwar jetzt kein Spielverderber sein und helfe auch immer gerne weiter, aber ich nutze dennoch auch sehr regelmäßig die Suchfunktion, denn dann bekommt man auf seine Fragen häufig mehrere Antworten (die sich die Threads naturgemäß ja doch immer wiederholen) - so verwerflich finde ich den "Einwand" also gar nicht ;-)

LG und alles Gute, pepper2007

Beitrag von bountimaus 15.03.10 - 20:03 Uhr

#danke denn genau diese Frage wiederholt sich -täglich.

Und außerdem hab ich es nur lieb gemeint, da war kein böser Unterton dabei..

*Unterton ON* Aber ok, die Hormone eben. ;-) *Unterton OFF*

#klee

Beitrag von sarina23 15.03.10 - 20:04 Uhr

Also da ich ein teilBV habe lese ich eigentlich jeden Tag mit und diese Frage ist mir noch nicht vor die Augen gekommen tz

Beitrag von pepper2007 16.03.10 - 09:27 Uhr

Hallo,

war ja wie gesagt nicht böse gemeint, nur so ein Tipp... Ich habe übrigens auch ein BV und surfe viel bei urbia herum - da wiederholen sich die Beiträge mMn schon SEHR regelmäßig ;-)

Lg, pepper2007

Beitrag von thinkpink13 15.03.10 - 20:02 Uhr

Echt unangebracht Dein Kommentar! Ist doch netter sich das von Gleichgesinnten (du scheinst nicht zu der Gattung zu gehören) als sich das im Netz zusammen zu suchen. Brauchst ja nicht antworten. Verstehe nicht wie man sich trotzdem dann die Mühe macht wenn man es so doof findet???

Beitrag von sarina23 15.03.10 - 20:05 Uhr

#ole #huepf #danke #pro

Beitrag von bountimaus 15.03.10 - 20:08 Uhr

........nein ich gehöre keiner Gattung an, bin ein Individuum :-)

Ach egal... Hauptsache man darf noch seine Meinung kund tun.. Nur gut das jeder seine eigene Vertritt und ich nicht nach dem Mund anderer reden muss..

Einen schönen Abend noch #klee