schwanger & erstes Kind schleppen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefanie975 15.03.10 - 20:06 Uhr

wollte mal eure meinung hören.
ich bin noch am anfang meiner schwangerschaft.
wir haben schon einen sohn (14 mo), da dieser im moment echt schlecht drauf ist.... will er oft hoch genommen werden.
das wäre ja kein problem wenn er nich 12 kg hätte.
kann das ein problem werden?

würde mich über viele antworten freuen!
Lg

Beitrag von aliciakommt 15.03.10 - 20:08 Uhr

Man sagt, dass das Gewicht, das die Frau schon gewohnt ist zu schleppen, auch während der Schwangerschaft weiter geschleppt werden kann :-)

VG von Nina, die auch ein Brockenmädchen schleppt

Beitrag von mutschki 15.03.10 - 20:09 Uhr

hi

also solange du keine schmerzen,blutungen oder sinst ne risiko ss hast,finde ich nicht das es ien problem ist. vielleicht nicht gleich immer aus dem rücken raus,sondern bissl in die hocke gehn beim heben.
mein kleiner wurde im januar 2 und wiegt ca 13,5 kilo,und ich trage ihn immernoch oft,mal die treppen hoch oder runter,in den sitz heben,beim wickeln etc...und bin in der 35 ssw. bis jetzt keine probleme ;-)

lg carolin

Beitrag von haferfloeckchen 15.03.10 - 20:10 Uhr

Hi,

ich glaube, da kommt man als Mama mit mehreren Kindern nicht drum herum.
Ich habe gar keine Zeit, mir über sowas Gedanken zu machen. Schleppe Wäschekörbe, Einkäufe, und oft hebe ich auch meine Mausi mal hoch, wenn irgendwas ist (wiegt 14 Kilo).

Mir gehts bis jetzt gut:)

lg

Beitrag von clueless76 15.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo,
ich habe auch einen 12 Kg Brocken - meistens an der Hand aber oft auch auf dem Arm.
Ich hab von Anfang an keinen Unterschied gemacht ob Schwanger oder nicht und trage mein Kind immer wenn er will oder es nötig ist. Ich denk der Körper ist dran gewöhnt und ich merk auch nix ungewöhnliches.

lg
Caro 23 SSW

Beitrag von uckaya 15.03.10 - 20:11 Uhr

Hi Du,

meine Süße ist jetzt 17 Monate alt und ca. 11 kg schwer. Ich selbst bin jetzt im 5 Monat. Meine Ärztin und meine Hebi sehen im Heben kein Problem. Meinten aber beide, ich sollte auch Gelegenheiten zum erholen nutzen. Also spanne ich wann immer es geht meinen Mann ein und versuche lange Schleppereien zu vermeiden. Ich habe eine junge Mutter kennengelernt, die einen richtigen kleinen Brocken hatte, der erst 3 Wochen vor der Geburt des 2. Kindes laufen gelernt hat.... Auch bei ihr gab es keine Probleme.
Ach ja, ich nehme an, dass du keine Vorgeschichte mit dem Rücken o. ä. hast.

LG Andrea

Beitrag von stefanie975 15.03.10 - 20:14 Uhr

doch,doch.... ich hab sowie so probleme mit dem rücken. hab nächste woche einen termin beim orthopäden um das abzuklären.

vielen dank für die vielen lieben antworten.
LG

Beitrag von uckaya 15.03.10 - 20:28 Uhr

ich habe irgendwo gelesen, dass es soetwas wie ein SS-Korsett gibt, dass bei meinen Frauen hilft. Wünsch dir Glück und ein hoffentlich lauffreudiges Kind.

LG Andrea

Beitrag von tanjaz84 15.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo,
meine Mau ist jetzt 13 Monate und wiegt knapp 11 Kilo. UNd bisher hab ich mir nicht mal Gedanken gemacht ob es schaden könnte.
Hatte aber auch keine Probleme bis jetzt.

Lg Tanja mit Zoe (13Monate) und Paula (37Woche)

Beitrag von babylove05 15.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo

mein Sohn wiegt 14kg und auch er möchte natürlich immer mal wieder hoch auf Mamas arms....

Wie ich es mach , wenn es mir zuviel wird setz ich mich eben mit ihm hin aber er darf auf mein Arm bleiben...

Ansonsten Treppen muss er alleine Hochlaufen , genauso wie ich ihn nicht std lang rum trage ....

grundsätzlich ist es so das du vermeiden solltest zu lange zuviel kg zutragen ... aber ab und an und wenn es nicht zulang ist ist es kein problem ...

Vorallem sollte dein Sohn nicht jetz schon dein baby als was negatives auslegen .. also sprich ich würde ihn auch nicht sagen ich nhem dich jetz nicht hoch weil des den Baby nicht gut tut ... wenn ich echt mal schmerzen hab und mein kleiner aber UNBEDINGT getragen werden will und sich auch nicht mit dem Hinsetzen hoch heben absahnen lässt , dann sag ich die mama hat Rückenschmerzen oder der Mama geht es gerade nicht so gut

lg Martina

Beitrag von chaos-queen80 15.03.10 - 20:13 Uhr

Nein, das Baby im Bauch verträgt das schon!

Meine war 23 m. alt, als ich schwanger wurde!

Beitrag von nele27 15.03.10 - 20:14 Uhr

Hi,

meine 2,5 jährige Fressmaschine wiegt 18 Kilo #schock

Ich trage ihn sowieso immer nur kurz und dann meist auf der Schulter. Wenn es um längeres Tragen geht, ist sein Vater dran...

Muss aber dazu sagen, dass er Anton eh mehr betreut, weil er weniger außer Haus ist als ich.

LG, Nele
5. SSW

Beitrag von -katjuschka- 15.03.10 - 20:15 Uhr

Hi,
also ich bin jetzt in der 25ssw und habe noch eine Tochter, die auch fast 12 kg wiegt(17mon). Man kommt nicht drum rum, heb sie auch mehrmals am Tag, aber bis jetzt ist die ss,Gott sei Dank komplikationsfrei verlaufen.

Beitrag von 19jasmin80 15.03.10 - 20:19 Uhr

Ich trage meinen 4jährigen Sohn gelegentlich oder tobe mit ihm umher - er hat 15kg. Mein Körper ist es gewohnt und ich mache mir da keine Sorgen.

Beitrag von scarletwitch 15.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo! :)
Also ich denke das ist kein Problem. Meine Kleine ist grad 1 Jahr und wiegt vllt 10 kg. Sie läuft nicht also schlepp ich sie sehr häufig durch die Gegend und da mein Mann oft im Ausland unterwegs ist trag ich auch Einkäufe, Wäschekörbe, Kinderwagen (zum ein und ausladen)
Bin jetzt in der 27. Woche und bist jetzt hats nicht geschadet ;-)
Solang deine Schwangerschaft problemlos verläuft brauchst du dir keine Sorgen zu machen ;-)

LG
Anna