Schwanger und dringender Zahnarztbesuch nötig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lunaninchen 15.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo!!!

Heute beim Kaffetrinken. sind mir 2 Zähne abgebrochen, im Kuchen war irgendwas hartes und nu hab ich 2 stummel als Backenzähne #zitter
An den Zähnen wurden mehrmals Wurzelbehandlungen gemacht und mir waren schon öfter da die blomben rausgefallen. Und nun ist auf der einen seite der halbe zahn abgebrochen und auf der anderen seite steckt nur noch die Wurzel drin.
Ich will morgen zum Zahnarzt, aber wie sieht das aus wenn man SS ist? Kann man da so einfach die Zähne ziehen lassen? Glaub nicht das man da noch was retten kann.

Da ich auch bei jeder anstrengung und stress unter wehen leide hab ich große angst hinzu gehen und ich bin eh so ein Angsthase was Zahnarztbesuche an geht.

Hattet Ihr das auch schonmal in der SS? und wie haben eure Zahnärzte behandelt?

LG Anika 23ssw

Beitrag von kruemi090607 15.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo Anika,
also mein Zahnarzt hat damals gesagt, wenn ich schwanger bin, dann kann er mir immer noch ne Spritze ohne Adrenalin geben, wobei das wohl auch (ich mein das Adrenalin) nur am Anfang schlecht wäre wg. den kleinen Gefäßen. Er meinte auch das ne Spritze nicht bedenklich wäre weil sie ja nur "vor Ort" und nicht in die Vene gespritzt wird.
Naja ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück morgen und vll konnt ich Dir ja ein bißchen helfen
LG Andrea

Beitrag von caley84 15.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo!

Mir ist vor einigen Wochen ein Zahn abgebrochen..hatte auch angst vorm Zahnarzt #zitter

Habe aber auch meine FA gefragt uns sie sagte man kann ruhig eine Spritze bekommen.

War auch dann alles halb so wild :-)

LG Caley

Beitrag von simerella 15.03.10 - 20:21 Uhr

Hallo Anika,

wenn die Zähne eh schon "tot" sind (durch Wurzelbehandlung), dann kann man den Wurzelrest einfach so ziehen...hatte auch schon mal so ein Problem.
Ansonsten gibt es noch eine schwache Lokalbetäubung, ich glaub die geht auch in der SS, können auch schwer kranke Herzpatienten ohne Probleme bekommen.

Mein Zahnarzt hat bei mir ne kleine Füllung gemacht, das ging allerdings auch ohne Spritze.

Ich wünsch Dir viel Glück,
simerella + kleine Maus 17+4 SSW.

Beitrag von courtney13 15.03.10 - 20:21 Uhr

Das dürfte in der 23. SSW kein Problem mehr sein.
Ich weiß ja jetzt nicht, in wie weit man schon erkennen kann das du schwanger bist, deshalb würde ich es auf jeden Fall vorher nochmal ansprechen. Bei der Zahnarzthelferin sowie beim Zahnarzt!!!
Ich war kürzlich auch wegen einem Loch das auf einmal rießig war! bin froh das ich gegangen bin...

Beitrag von emilia82 15.03.10 - 21:19 Uhr

Ja, geht auf jeden Fall! Hab in der 15. SSW ein Weißheitszahn gezogen bekommen! Und bin der König der Angsthasen wenns um Zähne geht! Lass dich hinfahren und abholen! Bei mir wollte halt kein "normaler" Zahnarzt ran in der Schwangerschaft, haben ne Uniklinik in der Nähe, und 3 Zahnärzte haben gesagt ich solls dort machen lassen! Ging dann auch ganz gut, nur die Schmerzen hinterher muss man halt aushalten, man darf ja net so viel Schmerzmittel nehmen!
Drück dir die Daumen!
VLG Emilia