Halsschmerzen bei 3,5 Jährigem

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von chaoskati 15.03.10 - 20:34 Uhr

Hat jemand einen guten Tipp für mich, wie ich es hinkriege, dass mein Sohn nur halb so viel leiden muss?

Paracetamol-Zäpfchen gegen die Schmerzen und blöde Lutschpastillen habe ich schon probiert. Aber vielleicht gibt es hier Mütter die sowas mit ihren Kids schon durchhaben...
Von mir aus auch Globuli, obwohl ich davon nicht so der Fan bin...

gruß Kati

Beitrag von amaramay 15.03.10 - 20:36 Uhr

Hallo, warst du schon beim Arzt und hast einen Abstrich machen lassen??? Bei uns geht derzeit Scharlach um. Ansonsten hilft gurgeln mit Salbeitee recht gut oder mehrmals tgl. ein Teelöffel Honig. Homöopathisch hilft Tonsiotren recht gut.

Gute Besserung

D.

Beitrag von ichclaudia 16.03.10 - 09:16 Uhr

Mein Sohn hatte auch das ganze Wochenende Halsschmerzen beim Schlucken und nix anderes. Wir sind dann am Samstag mit ihm ins Krankenhaus. Dort gab man uns nur Halsschmerztabletten.

Als es einfach nicht besser wurde, sind wir gestern zu unserem Kinderarzt gefahren - Abstrich gemacht - Scharlach !!

LG