Schwanger und anstreichen / tapezieren ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evbe 15.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo :-)

Im Inet gabs einige widersprüchliche Aussagen, deshalb frage ich mal hier.
Wir ziehen zum 24.04 in unsere neue Wohnung #huepf , wollen davor aber noch einiges farblich verändern. Schlüssel haben wir ab 01.04, fürs Osterwochenende sind die ersten Streich / Tapezierarbeiten geplant.

Nun könnte mein Mann das natürlich allein machen, aber lieb wie ich bin #schein will ich ihm das natürlich nicht zumuten. Frage ist jedoch : Darf ich das denn überhaupt noch ? Bin derzeit in der 21 SSW, weiß nu gar nicht wie das ist mit Farbdämpfen, Kleister usw usw... Will ja dem Krümel auch nicht schaden.

Vielleicht wisst ihr ja was ? Schonmal danke im Vorraus für hilfreiche Antworten :-D

LG
evbe

Beitrag von mpvin 15.03.10 - 20:44 Uhr

also ich bin in der Ss auch umgezogen habe selbst noch im Juni ( juli kam der kurze ) knapp 4 wochen vorm Et kisten geschleppt, ich habe beim malern drauf aufgepaßt das genug frischluft vorhanden ist, öfters mal ne pause gemacht. wenn die farbe so schädlich wäre dürften wir sie auch nicht in der Wohnung haben, übernehm dich halt nur nicht.

Ansonsten viel spaß beim streichen, dazu hab ich auch lust, aber ich hab noch ein wenig zeit zum malern udn tapezieren

lg

Beitrag von marewb 15.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo evbe,

wir ziehen Mitte/Ende Mai um.
Würde auch gern beim Streichen und Tapezieren helfen, weiß aber ganz genau, dass mein Schatz mir das strikt verbietet, genauso, dass ich irgendwas mach beim Umzug. Schränke einräumen ist das einzigste was er mich machen lassen würde#schock

Das würd für mich auch richtig schwer, nix zu tun.

Wenn du mich fragst, ich würde es auch nicht machen, allein schon weil ich die Dämpfe eh nicht vertrag.

Lg Maria

Beitrag von evbe 15.03.10 - 20:52 Uhr

#danke für die Antworten :-)

Beitrag von bjerla 15.03.10 - 20:54 Uhr

Meine FÄ riet mir damals davon ab. Sind ja nicht nur die Dämpfe, sondern auch das Strecken und Bücken.

LG

Beitrag von skymichi 15.03.10 - 21:04 Uhr

Ich würde nur Kleinigkeiten Helfen. Ich denke so schädlich ist die Wandfarbe nicht. Ist ja auf Wasserbasis und Kleister ist auch nur Kartoffelstärke. Aber die Bückerei bei speziellen Arbeiten muss man echt verkraften. Mir ist es im letzten Schwangerschaftsdrittel so in den Rücken gefahren dass ich für ein paar Wochen kaum noch laufen konnte.

Beitrag von cindy1973 15.03.10 - 21:17 Uhr

huhu,

ich kenne auch viele Schwangere (ich selbst auch) die umgezogen sind. Sie haben alle mitgeholfen, so weit sie konnten (also haben sich nicht überanstrengend) Ich denke mal, wenn Du Deinem Mann zur Seite stehst und ihm ein klein wenig behilflich bist (zum Beispiel beim Einkleistern) dann ist das doch schon mal was;-)

Die Farbe an sich wird nicht so schlimm sein, wenn Du ausreichend lüftest..:-D Ich habe auch immer nur so viel gemacht, wie ich konnte!!!

Wünsch Dir viel viel Glück in den neuen vier Wänden;-)
Cindy (und noch ne schöne Kugelzeit)

Beitrag von analena78 15.03.10 - 21:49 Uhr

also ich hab meinem mann beim streichen auch geholfen. wir hatten gute farbe, die kaum gerochen hat...

Beitrag von nordseeengel1979 15.03.10 - 22:46 Uhr

Hallo evbe,

wir sind im Februar umgezogen und da hab ich auch mit dickem Bauch gestrichen...

Ich hab 85 qm gemalt, lackiert und teils Tapeziert... Wenn der Gestank zu dolle war ( Lack zB ) hab ich ein Mundschutz getragen...

Mein Männe arbeitet leider in Schichtdienst und so musste ich auch ran...

Was aber viel wichtiger ist, mach Pausen !!! Übernehm Dich nicht !!!

Lg Nordseeengel 38.SSW