Niedriges AMH / Kurzer Zyklus / ZS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fenna 15.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

habe sehr lange nicht mehr geschrieben, weil ich im Juli 2007 nach sehr langem Warten (6 IUI's und einer IVF) endlich ein wunderbares kleines Maedchen bekommen habe.

Nun versuchen wir seit Mai letzten Jahres ein Geschwisterchen für die Kleine zu bekommen, aber das scheint nun noch schwieriger zu sein, da ich nun recht niedriges AMH habe. Bin jetzt 39.

Normalerweise bekomme ich meine Periode sehr regelmaessig (26-28 Tage-Zyklus) und habe auch immer ZS. Ich frage mich, ob ZS bedeutet, dass da auch ein Ei ist oder kann es sein, dass leere Eiblaeschen heranreifen? Weiss jemand eine Antwort auf diese Frage?

Diesen Monat hatte ich nun einen merkwürdig kurzen Zyklus (22 Tage), aber auch sehr früh ZS. Sind kurze Zyklen ein Hinweis auf eine Eireifungsstörung?

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte. Vielen Dank im Voraus.

Und viel Glück an Alle!!! Ich war so glücklich damals nach sehr langem Warten endlich schwanger zu werden und ich wünsche Euch dieses Glück von ganzem Herzen!

Liebe Grüsse
Fenna

Beitrag von tosca71 15.03.10 - 21:12 Uhr

Hallo Fenna,

am Schleim kann man schon erkennen, ob ein ES stattfindet oder nicht, um ganz sicher zu gehen solltest du aber entweder zusaetzlich die Basaltemperatur messen oder mal ein Zyklusmonitoring bei einem Arzt machen lassen, dabei kann dann evtl. auch eine Eireifestoerung erkannt werden (wenn du eine haben solltest).

Was den kurzen Zyklus betrifft, das ist mir im Oktober 2008 auch einmal passiert, damals hatte ich einen 21 Tage Zyklus und bin sofort zum FA gerannt!!! Der sagte mir, dass das absolut nicht bedenklich ist, wenn es selten mal zu so kurzen Zyklen kommt, das kann durch Stress, Muedigkeit usw. bedingt sein. Wenn es haeuffig vorkommt sollte man es untersuchen lassen.

Ich hoffe, dass es bald klappt mit Baby Nr. 2...

Lg Tosca

Beitrag von fenna 16.03.10 - 13:12 Uhr

Liebe Tosca,

vielen Dank für Deine Antwort, die Tipps und die beruhigenden Worte zur Zykluslaenge! Werde diesen Monat mal die Temperatur messen.

Liebe Grüsse
Fenna

Beitrag von zwerg07 15.03.10 - 21:13 Uhr

Hallo Fenna,

süsse Tochter hast du!!!!

Ich war viele Jahre in diesem Forum aktiv, jetzt schau ich nur ab und zu mal vorbei, da am 19.02.2010 unser Sohn geboren wurde.

Wie hoch ist dein AMH denn??

Meiner war auch nicht mehr der Hit. Mein Zyklus war nie länger als höchstens 22-24 Tage. Mein Sohn ist am Zyklustag 7 entstanden, hätte nie gedacht das es möglich ist.

Ich hatte viele Zyklen Ultraschallkontrolle und immer wenn ich viel ZS hatte, war auch ein super Follikel vorhanden, halt nur zeitiger als bei anderen. Ob die Eizelle qualitativ gut ist kann man da natürlich nicht sagen.

Ich drück dir die Daumen das es bald klappt mit dem Geschwisterchen.

LG

Beitrag von fenna 16.03.10 - 13:25 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für Deine beruhigenden Zeilen und herzlichen Glückwunsch zur Geburt Deines Sohnes!!! Meine Tochter ist übrigens auch recht früh im Zyklus entstanden, Tag 11.

Mein AMH ist bei 3,39. Allerdings hatte mich eine Assistentin in das falsche Labor geschickt, um den Wert zu ermitteln. Die Aerztin sagte mir danach, die bei diesem Labor ermittelten Werte würden meistens höher liegen, als sie wirklich seien. Sie schickte mich deshalb in ein anderes Labor und nun warte ich auf das Ergebnis, welches ich am Freitag erhalten werde. Habe ein bisschen Bammel...

Bei mir gibt's auch immer ein gutes Follikel auf dem US zu sehen. Jedoch habe ich mit diesen Follikeln nun schon 2 IUI's und 3 IVF-Versuche hinter mir (jeweils mit nur einem Ei und ohne Stimulation - sowas ist hier in Rumaenien, wo ich derzeit lebe möglich). Bei einer IVF war die Qualitaet des Eis nicht gut und bei den anderen beiden haben sie kein Ei gefunden. Das heisst, dass das Eiblaeschen vermutlich leer war.

Nun werden wir, nachdem wir wissen, wie der Stand des AMH tatsaechlich ist mit Stimulation (Puregon) beginnen.

Bist Du denn dann ganz natürlich schwanger geworden?

Danke nochmals für Deinen Rat und viel Freude an Deinem Kleinen!

Fenna

Beitrag von miniplacebo 16.03.10 - 09:37 Uhr

Huhu,
mein AMH Wert ist leider auch erniedrigt. (0,75) Ich bin erst 33 Jahre alt :-(

Leider kann ich Dir nicht wirklich eine Antwort geben, da ich quasi die gleichen Fragen hab ;-)

Mein Zyklus ist auch nur 24 Tage kurz und mein ES manchmal schon am 8. ZT !!
Laut Kinderwunschklinik ist es aber wohl kein Problem, außer, dass ich vielleicht (!!) mehr stimulieren muss.

Ich muss nun bei unserer 1. ICSI 2x2 Hub vom Synarela Spray und 150 IE Puregon mir geben....
Mal gucken, was reift.
Bei unserer Spontan IUI habe ich nur 2x1 Hub Spray und nur 25 IE vom Puregon genommen - und sogar bei so wenig Hormonen reiften 4 Follikel. :-)

Wie hoch ist denn Dein AMH ???

Achja, wir müssen ne ICSI machen, wg. OAT III - NICHT wegen meines AMH Wertes.

Beitrag von fenna 16.03.10 - 13:36 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort!

Mein AMH-Wert ist bei 3,36, aber wahrscheinlich nicht korrekt. Man hatte mich in ein unzuverlaessiges Labor geschickt, um ihn zu ermitteln. Ich wohne derzeit in Rumaenien. Da passieren solche komischen Sachen. Den richtigen Wert kriege ich am Freitag und er liegt wahrscheinlich wesentlich unter dem oben genannten.

Im naechsten Zyklus beginnen auch wir mit Stimulation durch Puregon.

Toll, dass bei die die IUI gleich geklappt hatte! Damit hatte ich garkein Glück. Dafür klappte aber die IVF durch die meine Tochter entstand mit einem Ei und ohne Stimulation. Das war riesengrosses Glück!!!

Alles, alles Gute für Eure ICSI. Wann ist es denn soweit?

Liebe Grüsse
Fenna

Beitrag von miniplacebo 16.03.10 - 14:55 Uhr

Huhu,
hmmmm, der Wert ist sicherlich falsch. Kannst den neuen Wert ja noch sagen...

Also das mit den Hormonen bei unserer IUI hat geklappt, schwanger bin ich nicht geworden :-(

Deßwegen nun ICSI.

1 Monat noch... #zitter#zitter#zitter

Kannst Dich ja nochmal melden!!

Liebe Grüße !

Beitrag von fenna 19.03.10 - 18:53 Uhr

Hallo Du!

Vezeih, das mit der IUI hatte ich missverstanden. Ich dachte das waere wie bei mir ein erstes Kind gewesen. Schade, dass es nicht geklappt hat!!! Ich drücke ganz doll die Daumen für die ICSI.#pro

Mein niederschmetterndes AMH-Ergebnis habe ich nun: 0,7. Naechste Woche gehe ich zu meiner Aerztin. Mal sehen, was die sagt. Ich habe ja schon meine wunderbare kleine Tochter. Deshalb will ich mich garnicht zu sehr beklagen. Es waere nur so schön, wenn sie noch ein Geschwisterchen haben könnte.

Alles Liebe und wir können ja ein bisschen in Kontakt bleiben...

Fenna