mietsicherheit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 20:54 Uhr

hallo, wir ziehen um,brauche aber für die nächtste wohnung eine mietsicherheit...
habe für diese wohnung(mietsicherheit) damals ein darlehn vom jobcenter erhalten,das geld ist aber schon draufgegangen, weil ich die miete nicht zahlen konnte weil ich für meine tochter nen kinderwagen usw brauchte...das darlehn für diese wohnung damals ist noch nicht abbezahlt:(
bekomme ich wieder einen neuen zinsloses darlehn dafür??

Beitrag von king.with.deckchair 15.03.10 - 21:14 Uhr

Mit Sicherheit nicht.

Manches Mal verschlägt es sogar mir ob der Dummdreistigkeit mancher Leute die Sprache.

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:22 Uhr

ich zahle das doch eh zurück also.-..hdm

Beitrag von seikon 15.03.10 - 21:42 Uhr

Wovon denn? Euch wird doch schon der Unterhalt für die große Tochter gepfändet. Und ihr wollt euch doch offensichtlich weiterhin in die Bedürftigkeit stürzten indem bei euch der Mann die Elternzeit nimmt, damit er keinen Unterhalt mehr für die 8 jährige Tochter zahlen muss (zumindest malt ihr euch das ja so süss in eurem Mikrokosmos aus).

Nächste Woche kommt bestimmt die Frage nach der PI.

Beitrag von windsbraut69 16.03.10 - 05:59 Uhr

Ihr habt aber ein Darlehn für die Kaution bekommen, nicht für Miete und Kinderwagen.

Diese Kaution bekommt man üblicherweise nach dem Auszug ZURÜCK.

Tritt so wie hier auf dem Amt auf, wenn Du nach dem nächsten Kautionsdarlehn fragst, dann klappt das schon.

Beitrag von vwpassat 16.03.10 - 08:21 Uhr

Der war gut.

Im 1. Beitrag hast Du doch selbst geschrieben, was passiert ist mit der Kaution.

Beitrag von colle 15.03.10 - 21:16 Uhr

nabend

du bekommst ein zinsloses darlehen, verkloppst die kohle für kinderwagen und MIETSCHULDEN?
hab ich das jetzt richtig verstanden?
bitte korrigiere mich#gruebel

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:21 Uhr

nein,mietschulden habe ich keine...nur die mietsicherheit ist weg

Beitrag von hanna0815 15.03.10 - 21:26 Uhr

"...weil ich die miete nicht zahlen konnte weil ich für meine tochter nen kinderwagen usw brauchte..."

und nun behauptest du:

"...nein,mietschulden habe ich keine...nur die mietsicherheit ist weg .."

Korrigier mich, aber du hast deine Mietkaution "abgewohnt"- andernfalls hättest du die Mietschulden jetzt immer noch- aber man kann es sich ja schön reden!

Mit welcher Begründung sollte man dir jetzt noch mal ein Darlehen geben?

Siehst du deinen Fehler wirklich nicht ein?
Mich würd interessieren ob du naiv oder unglaublich dreist bist?!

Beitrag von zwiebelchen1977 15.03.10 - 21:19 Uhr

Hallo

Manchen geht es echt zu gut.

Bianca

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:23 Uhr

auch zu dir, es wird mir doch eh vom satz abgezogen!!

Beitrag von colle 15.03.10 - 21:41 Uhr

von welchem satz?

Beitrag von zwiebelchen1977 15.03.10 - 21:23 Uhr

Hallo

Du hast aber doch gechrieben, du konntest die Miete nicht zahlen?

Bianca

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:24 Uhr

ja aber deswegen hat der vermieter die mietsicherheit einbehalten,heißt ich habe keine schulden, bin auf 0 aber habe keine mietsicherheit mehr für die neue wohnung!?!

Beitrag von zwiebelchen1977 15.03.10 - 21:25 Uhr

Hallo

Glaube kaum, das du nochmal eine bekommst. Zumal das ja auch wieder einbehalten wird. Und leben must du ja auch noch


Bianca

Beitrag von jsteinba 15.03.10 - 21:36 Uhr

Red es doch nicht schön! Du hast Mietschulde. Die Kaution ist NICHT dafür gedacht Mietschulden zu begleichen. Die Kaution ist eine SICHERHEIT für den Vermieter, für Schäden an der Wohnung usw.

Leute wie du sind der Grund, warum viele Vermieter nicht an Empfänger von Transferleistungen vermieten.

Gruß Julia

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:41 Uhr

ich habe keine mietschulden, ich bin diesen monat den letzten drin!!! der vermieter war heute hier und es steht alles auf 0!!! also erzähl hier nicht so einen mist und stell keine behauptungen an,wenn du mich nicht kennst...!!!!

und die wohnung hat er abgenommen,es ist alles ok!!!!#contra#aerger#klatsch

Beitrag von wasteline 15.03.10 - 21:55 Uhr

Du hast Glück mit Deinem Vermieter. Eine Kaution ist NICHT zur Verrechnung von Mietschulden gedacht.

Beitrag von windsbraut69 16.03.10 - 06:02 Uhr

Das ist völlig egal.

Kaution hat einen anderen Zweck, als davon Miete zu zahlen.
Deshalb wird die ARGE auch davon ausgehen, dass Du sie zurück bekommst und keine Neue nötig ist.

Warum kannst Du eigentlich die Miete nicht zahlen - die wird doch eh vom Amt übernommen???

Gruß,

W

Beitrag von seikon 15.03.10 - 21:41 Uhr

Ne, nicht er konnte die Miete nicht zahlen, sondern er WOLLTE nicht, weil ja ein Kinderwagen viiiiiiiiiiel wichtiger ist als ein Dach über dem Kopf.
Na hoffentlich wars dann wenigstens ein Gucci Wägelchen für den Luxuspo von Töchterlein.

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:43 Uhr

er??? geh lieber n buch lesen, lesen bildet...!!! schonmal gesagt,es gibt keine mietschulden und wir haben ein dach über dem kopf....!! erst lesen dann labern!!!

Beitrag von colle 15.03.10 - 21:46 Uhr

hat dir dein vermieter schriftlich eine MIETSCHULDENFREIHEIT ausgestellt?

Beitrag von mausi2309 15.03.10 - 21:50 Uhr

ja natürlich, ist doch seine pflicht... kenne es nicht mal ohne... ist ohne mietschulden ausgestellt!!!wie ich schon gesagt habe.:-)

aber hier wird einem ja das wort im mund umgedreht

Beitrag von colle 15.03.10 - 22:03 Uhr

nur weil du es nicht anders kennst, ist es noch lange nicht seine pflicht eine mietschuldenfreiheit auszustellen

du selbst bist, im normal fall, selbst in der lage, an hand von kontoauszügen belegen zu können das du regelmässig deine miete überweist

Beitrag von windsbraut69 16.03.10 - 06:05 Uhr

Das ist genau so wenig seine Pflicht, wie er die Kaution mit der Miete verrechnen mußte!

Interessant, dass Du die Pflichten anderer so gut zu kennen scheinst und überhaupt nicht begreifst, dass Ihr auch gewisse Pflichten hättet.

Dein Typ zahlt keinen Unterhalt für sein Kind, Du verbrätst die Miete für nen Kinderwagen und das nächste Kind ist schon unterwegs oder geplant.
Arme Kinder!

  • 1
  • 2