Mein Posting zum Thema was so schlimm daran ist zum Kia zu fahren

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von honea 15.03.10 - 22:16 Uhr

Hallo,

schön das sich so viele von euch gemeldet haben, aber ich denke ihr habt das falsch verstanden.
Ich fahre nicht wegen jedem Schnupfen, Husten oder kleineren Fieberanfall zum Arzt oder rufe den Krankenwagen. Aber wenn mein Kind fast 40 Fieber hat, oder super schlimm hustet, wenn sie einen Hautausschlag hat und am ganzen Körper Pusteln verteilt sind, dann fahre ich schon zum Kia und poste nicht erst hier hinein und frage andere Mütter um Rat. Genauso wenn meine Tochter sich verletzt hat, und schreit wie am Spieß, eine blutende Wunde hat, wie z.B. die Lippe oder wo anders dann fahre ich auch zum Kia oder ins Kh, bzw. würde ich auch den Krankenwagen rufen, weil ich selber mit einem Kind das sich verletzt hat, und schreiend hinten noch im Auto sitzt nicht fahren möchte.

LG

Beitrag von postrennmaus 15.03.10 - 22:27 Uhr

#kratz

Warum steht das nicht in deinem alten Beitrag. Hier weiß doch jetzt gar keiner was Sache ist, inkl mir.

Ein Link wäre evtl hilfreich.

lg

Beitrag von babe-nr.one 15.03.10 - 22:27 Uhr

#pro...
ich frage mich auch immer, wie manche die ruhe haben, hier zu posten, wenn das kind gestürzt ist, gebrochen hat, und do weiter..#augen...

Beitrag von postrennmaus 15.03.10 - 22:54 Uhr

Ganz einfach: weil man nicht bei jeder Kleinigkeit ins KH fährt und man ein paar Erfahrungen von anderen Müttern hören möchte. Nur weil mein Kind bricht, fahre ich nicht gleich in der nächsten Sekunde zum Arzt. In der Regel besteht nicht im nächsten Augenblick akuter Handlungsbedarf. Und für sowas ist ein Forum nunmal da. Nämlich dass man relativ schnell viele Antworten bekommt.

Das muss man natürlich differenzieren. Wenn mein Kind blutend in der Ecke liegt, dann würde ich wohl auch nicht hier schreiben. Aber als meine Tochter Ausschlag in Folge einer Nebenwirkung eines Medikaments hatte, habe ich hier einige sehr gute Antworten von ähnlichen Fällen bekommen.

Gruß postrennmaus

Beitrag von mvtue 16.03.10 - 07:28 Uhr

und was bringt dir der wissenschaftliche rat der studierten und promovierten doktoren hier?????

auch ein ausschlag von einem medikament kann ganz schnell umschlagen, egal ob bei kindern oder erwachsenen.

mein vater hatte sowas mal. in der einen minute rote flecken am körper, in der anderen zusammengebrochen und kurz vorm sterben!

es gibt auch schocks infolge von medikamentenvergabe, die nur mit schläfrigkeit einhergehen, im nächsten moment muss es ganz schnell gehen.

für was zahl ich KKbeiträge, wenn ich nicht zum arzt darf, weil ein paar hausmütterchen alles besserwissen mit ihren zwiebelsüdchen und quarkwickelchen?

gruß

Beitrag von postrennmaus 16.03.10 - 22:26 Uhr

In diesem Falle viel!

Denn die Reaktion auf dieses Antibiotikum ist recht häufig. Der Ausschlag passte haargenau auf die Beschreibung einer Mama hier, deren Sohn mit Foto in einem Kinderdematologiebuch abgebildet war. Ebenfalls als Reaktion auf das gleiche AB.

Ich hatte übrigens telefonisch mit meiner KiÄ Kontakt, die uns riet das Medikment abzusetzten und wenn der Ausschlag dann verschwindet, dann ist ok. Andernfalls hätten wir kommen müssen.

Also man muss da wirklich differenzieren. Was deinem Vater passiert ist, tut mir sehr leid. Aber das ist sicher eine ganz andere Geschichte.

Wenn ich bei jedem neuen roten Pickelchen zum KiA rennen würde, dann wäre ich glaub ich jede Woche da....

Beitrag von mvtue 16.03.10 - 07:25 Uhr

#kratz

was war denn da los?

also sorry, aber bevor ich LAIEN um rat frage, ob ich zum doc fahren soll, weil mein kind in die steckdose gefasst hat, oder ne schlimme hautentzündung unter den armen hat (jaaaaaa, alles schon dagewesen), fahre ich zum doc oder hol den notarzt.

für was zahle ich monat für monat die krankenkassenbeiträge????

lg