Schwiemu nennt mich Rabenmutter...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nana2909 15.03.10 - 23:04 Uhr

Guten Abend zusammen,

also ich weis nicht was ich sagen soll. Wir besuchen Sonntags immer die Mutti von meinem Freund. Und wir hatten ein super Verhältnis. Seit mein kleiner da ist hat sie jedenfalls immer etwas zu meckern. Von da an wo wir da sind, bis wir wieder gehen. Ich hab immer JA und AMEN gesagt und mir gedacht "ja, ja lass sie reden". Ich wollte halt nie Streit.

Aber gestern nennt die mich doch echt Rabenmutter, weil ich meinem kleinen den Schnuller weg genommen habe, weil ich ihn anziehen wollte und ihm den Pulli übern kopf gezogen hab.

Mein Freund hat es nicht mitbekommen und ich hab auch noch nicht mit ihm darüber geredet, aber eins weiß ich. Da geh ich sicher nicht mehr hin. Jetzt ist der Rand voll.

Oder wie seht ihr das? Was würdet ihr tun? Ich hab als sie des gesagt hat nichts dazu gesagt. Wir sind dann einfach gegangen.

LG
Tina mit Jannik *300909

Beitrag von miss-sheep 15.03.10 - 23:14 Uhr

Hi,
ich mag meine Schwiegereltern nicht und das Verhältnis ist auch eher schlecht...
Rabenmutter zu sagen, wegen einem Schnuller find ich auch echt kindisch. An Deiner Stelle würde ich aber eher mit einer passenden Antwort reagieren, oder auch mit lachen...
Nicht mehr hingehen ist auch keine Lösung, ds wär ja Deinem Mann sicher nicht so recht... oder??;-)
lg isa

Beitrag von ciciotella 15.03.10 - 23:18 Uhr

tja weißt du.....die lieben muttis.

ich kenne das zu gut von meiner eigenen mutter. aber da kann man nicht einfach vor weglaufen...

ich würd das mit humor nehmen, ehrlich:
"oh gott ja wirklich! ich bin eine rabenmutter!! oh gott, kind wirst du es überleben, heult er jetzt, lass mal sehen ob es dir gut geht....." und dabei panisch in ein sein gesicht tatschen

;-) so hät ich´s gemacht, und so mach ich es immer wenn meine mutter wieder so einen super spruch lässt.

gestern beim kaffee und kuchen wars:
"dieser junge hat auch hunger!" (er hatte 30 minuten vorher ein fettes joghurt-obst gläschen gegessen....)
ich hab nur geantwortet "oh gott, mein junge!!! ja du fällst gleich vom fleisch und überhaupt verhungerst du sowieso bei mir! komm her ich geb dir ein stück von eine der sahnetorten hier...."..... ist zwar kindisch, aber weißt du ich denk mir: die wollen es einfach nicht anders. man muss scheinbar so mit denen umgehen.

aber solchen leuten begegnest du halt immer wieder im leben, gewöhn dich dran.

lg
cicio

Beitrag von trudeline26 15.03.10 - 23:20 Uhr

Wenn ihr, wie Du schreibst, vorher ein super erhältnis hattet, dann würd ich ihr nett ein paar Takte erzählen (deine Ansichten erklären wie du mit dem kleinen umgehst) und dann sollte das thema vom tisch sein.

Beitrag von emeri 16.03.10 - 06:57 Uhr

hey,

ist schwer zu beurteilen, da keiner von uns in der situation dabei war und niemand gehört hat "wie" sie es gesagt hat. meine mama sagt auch öfters so sachen, aber die sind eigentlich nicht böse gemeint. meine schwiegermama hat auch schon dinge gesagt, die ich hätte falsch verstehen können, wenn ich gewollt hätte. z.b. ist es einfach so, dass mein zwerg innerhalb von 5 min einschläft wenn meine schwiegermama ihn spazieren trägt. da kann er sich vorher bei mir 30min gegen das einschlafen gewehrt haben, schwiemu nimmt ihn - zack, er schläft.

einmal hat er sich richtig gegen das einschlafen gewehrt, nimmt sie ihn mir aus der hand und meint dazu: "ich nehm ihn mal, da schläft er schneller ein." tja. recht hat sie. hätte ich aber auch als persönlichen angriff gegen meine mutterfähigkeiten nehmen können, hätte ich es so verstehen wollen. weißt du was ich meine?!

wenn ihr euch vorher gut verstanden habt, dann rede mit ihr. sag ihr, dass du ohnehin schon etwas verunsichert bist, da das dein erstes kind ist und dass dich solche aussagen wie sie sie tätigt einfach verletzen. ich würde da jetzt keinen großen streit anzetteln um ehrlich zu sein.

lg emeri

Beitrag von mamavonyannick 16.03.10 - 07:08 Uhr

Hallo,

auh wenn man nicht immer alles ausdikutieren muss... aber manchmal hilft reden. Sprich sie darauf an, sag wie es bei dir ankommt. Vermutlich ist es ihr nicht mal bewußt und ihr Spruch war einfach so dahin gesagt.

vg, m.

Beitrag von melle_20 16.03.10 - 07:47 Uhr

Hey...

du redest aber nun nicht von meiner Schwiegermama oder??? Sie ist genau so...

Sie sagte auch schon so was wie rabenmutter..Ich meinte dann : SCHÖN ICH BIN EINE RABENMUTTR IMMERHIN SIND DAS JA DIE BESTEN VOGELMAMAS - zack ruhe war...

Wir kamen am Anfang gut aus..Dann kam die grosse...Ok die kam recht schnell waren 5 tage nach ihrer geburt erst 1 jahr zusammen...dann 2006 haben wir geheiratet , das hat ihr auch nich gepasst....ab da war ich bei der Frau unten durch...
Allerdings hatte ich gerade erst am WE wieder ne heisse auseinandersetzung mit meinem Mann deswegen....

Im November 09 kam ihr 2. enkel zur Welt...naja was soll ich sagen...Sie hat sich n bissi geändert und sieht mich endlich als familienmitglied an...aber so 100%?? ne nix da...

Ich hab ihr auch shcon die Meinung gesagt, aber das fruchtete auch nich so wirklich....Mir is es mittlerweile egal...Ich geh halt hin den Kids zu liebe bzw der grossen zu liebe und bin froh wenn wir abends wieder gehen dürfen/können...

Such einfach mal das gespräch mit ihr....Und sag ihr was du von dem spruch hälst und von ihr...

LG Melle mit Emily (5j) und Jeremy( 4,5monate)

Beitrag von julian079 16.03.10 - 08:22 Uhr

Also mein Baby ist zwar kein Baby mehr, er wird im Mai 3 aber auch ich kenne es so...
Als wir bei denen zu Besuch waren, er war 3 Monate undich hab voll gestillt! Da spielt die mit ihm im Wohnzimmer! So ich gehe ins Wohnzimmer und sie sah mich nicht und was höre ich da!#schock " Na, mein Kind, gibt dir die Mama nichts zu essen ja? Du verhungerst ja mein Armer!
Ich dachte ich fall gleich um!:-[
Ich sagte ihr dann: Ja SM genau der Arme verhungert! Deswegen schaut er auch so schön moppelig aus!
Dann am Tisch wollte die ihm eine Kartoffel in den Mund stopfen! Mit 3 Monaten!#schock Mein mann hat schneller reagiert wie ich und hat sie so laut zurecht gewiesen aber 2x bis sie damit aufgehört hat!
Verstehst du was ich meine? Es wird nicht besser wenn das Enkel auf der Welt ist sondern schlimmer! Unser Verhältnis war nie das beste und ist es bis heute nicht! Wir fahre jetzt nur noch alle 4 Wochen hin und selbst das ist mir zuviel!#zitter
Sie hatte Zwillinge meine SM und deshalb musste sie zufüttern, tja gestillt glaub ich hat sie nicht und deshalb kennt die sich niict aus. Aber die gute Frau weiss immer alles besser und ich kenn mich nicht aus!
Tj ajetzt bin ich mit unserem 2 Schwanger;-) und die SE wissen noch nict bescheid und die werden es auch nicht so schnell erfahren, und wenn ich das Kind erst entbinden werde! So gut ist unser Verhältnis!

Beitrag von spengel84 16.03.10 - 08:32 Uhr

"Die Redensart geht auf die Beobachtung zurück, dass junge Raben (ähnlich wie junge Stare) nach dem Verlassen des Nestes am Boden sehr unbeholfen erscheinen und als "zu früh" sich selbst überlassen beurteilt wurden. Junge Raben sind zwar Nesthocker, verlassen aber vor Erlangen der Flugfähigkeit aus eigenem Antrieb das Nest. Aus dieser einseitigen Beobachtung kam es zu dem Trugschluss, dass Raben keine fürsorglichen Eltern seien. Die Elternvögel füttern die bettelnden Jungvögel jedoch noch einige Wochen lang und warnen und schützen ihre Jungen vor Feinden.

Das Gegenteil des weiblichen Stereotyps der Rabenmutter ist das der überfürsorglichen Mutter, einer "Glucke", die das Kind mit seiner Liebe erdrückt und an sich bindet."

Sag das nächste mal einfach DANKE;-)

Beitrag von -b-engel 16.03.10 - 08:43 Uhr

ich denke hier stachelt jeder jeden auf mit diesem Schwiegermutter Thema. Jeder will was dazu schreiben , denn es ist ja ein sehr interesantes Thema und man bekommt wenn man erzählt wie böse die Sm mal wieder war wunderbaren zuspruch und bestätigung hier;-)

Da muß man doch wirklich schauen und suchen , -was tat Schwiegermutter heut schon wieder schlimmes, damit ich hier in Urbia posten kann- ich denke da lässt sich immer was "schlimmes" finden worüber man diskutieren kann. Und nach diesem Posting und den Antworten und der BEstätigung, ist SM wiedermal nen Rang tiefer gerutscht ,denn sie ist ja tatsächlich ein bööööser Drache !!!!!

Mensch seht doch nicht immer alles so eng.

1. Wäre ICH froh ,wenn ich meine noch hätte.(ich habe früher auch immer den ein oder anderen Spruch übert sie abgelassen. Heute bereuhe ich das und es tut mir zu tiefst leid das ich versucht habe sie oft fern zu halten von den ersten zweien. habe auch immer gesucht und auch gefunden und mich dann bei Urbia ausgelassen. doch beim 3. wollte ich es anders machen weil wir uns plötzlich so toll verstanden dann wurde sie krank in der Zeit als ich schwanger wurde.ich schwor mir das es diesmal anders wird und wir wollten ihr auch das Nabelschnurblut spenden...... tja dann starb sie, ohne das ich es anders machen konnte....)

2. Ihr werdet alle mal Schwiegermütter(vorallem an die gerichtet die Söhne haben)

Seht nicht alles so eng:-)

Beitrag von ma14schi 16.03.10 - 08:48 Uhr

Kinderkacke.

Legst du auch jedes deiner Worte auf die Goldwaage?

Beitrag von hebigabi 16.03.10 - 16:05 Uhr

Ich denke, der Unterton dabei sollte berücksichtigt werden- manchmal sagt man was mit belustigten Ton dabei, also ist es nicht so gemeint und so kann ich es mir eher vorstellen.

Sollte nochmal Rabenmutter fallen sag doch - danke für das Kompliment, Rabenmütter sind nämlich vorzügliche Mütter!

LG

Gabi