Würdet ihr an einem Tag standesamtlich und kirchlich heiraten?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von cattleya05 16.03.10 - 08:37 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben :-)

Oder meint ihr das ist zu stressig, wir würden gegen 12 Uhr standesamtlich heiraten und dann eben Kirche.

Wenn, wie lange Zeit, sollte zwischen den beiden Trauungen sein?

Macht ihr andere Frisuren? Umziehen klar :-)

Würden dann abends feiern mit Abendessen und Hochzeitstorte um Mitternacht rum so...

Und noch eine andere Fragen, bei der standesamtlichen Hochzeit, muss man da auch eine Spruch vorbereiten oder macht man das nur in der Kirche, wenn man beides macht?

Sorry, für die vielen Fragen :-)

Gruss
Sandra

Beitrag von sannchen1984 16.03.10 - 08:45 Uhr

Guten morgen,

also mein Freund und ich heiraten an einem Tag!
Aber viele sagen, dass es sehr stressig wird und würden das an zwei Tagen machen.
Wir haben das jetzt so geplant, dass um 10:30 die standesamtliche Trauung ist (mit enger Familie) und dann um 14 Uhr die kirchliche (wo alle eingeladen sind). Si ist, denke ich mal genügend Zeit dazwischen!

Was wollt ihr denn heiraten?

Beitrag von cattleya05 16.03.10 - 08:54 Uhr

Was meinst du jetzt mit was? evangelisch oder katholisch?
dann wollen wir evangelisch heiraten :-) weil die Kinder nachher diese Konfession erhalten sollen...

Gruss
Sandra

Beitrag von merline 16.03.10 - 10:00 Uhr

Also wir hatten das an einem Tag - allerdings hatten wir keinen Outfit-Wechsel:

8:00 Friseurin kam zu meinen Eltern und hat mich da frisiert, mein Schatz war bei uns zuhause und hat sich fertig gemacht, getroffen haben wir uns dann hier:

11:00 Standesamt (in einem Museum)

dazwischen Sektempfang, Häppchen usw.

dann um 13:30 direkt nebenan in der Kapelle dann die kirchliche Trauung

und dann ab 15:00 ins Hotel/Restaurant, welches auch nur 2 Autominuten entfernt liegt, dort dann Kaffee/Kuchen und abends 5-Gänge-Menü


Ist ein langer Tag, aber würde ich immer wieder so machen - muss ich aber hoffentlich nicht! ;-) #verliebt

Beitrag von champagner82 16.03.10 - 11:18 Uhr

Hallöchen,

wir werden am 17.04. heiraten, beides am selben Tag

7 Uhr Friseur
10:30 Standesamt
Danach Fotos
Dann Sektempfang vor der Kirche mit Häppchen
14 Uhr Kirche

15:30 Kaffee und Kuchen in der Wirtschaft

19:30 Abendessen

00:00 Uhr häppchen wenn noch jemand da ist und was rein kriegt :-)

Ich ziehe und frisiere mich nicht um. Wäre ja doof. Standesamt dauert aj nur 20 minuten oder so

Grüße

PS: wir haben keinen Spruch fürs Standesamt

Beitrag von maximama22 16.03.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

wir haben auch an einem Tag geheiratet. Würde es auch immerwieder so machen.

Um 7:00 wurde ich frisiert (meine Patentante ist Frisöse)

Um 8:30 hat mich mein Mann abgeholt wir sind zum Fotographen

Um 10:30 hatten wir Standesamt

11:30 Sektempfang bei meinen Schwiegereltern im Hof

13:00 kirchliche Trauung

15:00 Kaffee und Kuchen im Restaurant

16:30 Brautentführung

19:00 Abendessen und dick Party bis 7:30 am nächsten Morgen.


Stressig aber wunderschön. Würde es immerwieder so planen

Lg
Marina

Beitrag von cattleya05 16.03.10 - 13:59 Uhr

Vielen Dank für die Antworten, das macht mir Mut :-)

Ich denke, dass wir das dann auch an einem Tag machen werden.
Seit ihr also alle in eurem Brautkleid zum Standesamt?

Gruss
Sandra

Beitrag von dekabrista 16.03.10 - 14:03 Uhr

Spricht doch nichts dagegen, oder? Warum denkst Du, sollte ein Brautkleid fürs Standesamt unpassend sein?

Beitrag von cattleya05 16.03.10 - 14:13 Uhr

Nein, ich denke nicht unpassend :-) so sollte es nicht rüberkommen, sondern war einfach nur eine Frage, denn bisher habe ich es immer noch so kennengelernt, dass die standesamtliche Trauung an einem anderen Tag war und die Frauen meist einen Hosenanzug oder Kleid anhatten, eben einfach was "normales"

Gruss
Sandra

Beitrag von schneckiii 16.03.10 - 19:54 Uhr

hallo

wir heiraten um 8.45 standesamtlich danach gibts weisswurstessen und um 12 uhr ist dann unsere kirchliche trauung!!

lg

Beitrag von zickenbabe08 17.03.10 - 16:14 Uhr

so früh????????????

Beitrag von koerstn 16.03.10 - 23:43 Uhr

Hallo!

Also wir haben auch an einem Tag standesamtlich und kirchlich geheiratet. Ich hoffe ich kriege den Zeitplan noch halbwegs auf die Reihe. :-p

- 10 Uhr Standesamt
Ich hatte ein weißes Kostüm an und hab meine Haare selber gemacht. Ebenso Make-up

- Nach der Trauung war noch ein kleiner Sektempfang, da ca. 20 Personen aus dem Freundeskreis dort auch schon hingekommen sind (wußten wir ja)

- 12 Uhr kleiner Snack bei meinen Eltern
Die Verwandschaft von meinem Mann, die schon zur standesamtlichen Trauung gekommen ist, wohnen alle weiter weg, da mussten wir ja was anbieten

- ca. 13 Uhr kam meine Friseurin (Haare und Make-up), danach ins Kleid schmeißen und Zeit totschlagen

- 14.30 haben wir die Fotos mit dem Fotografen gemacht

- 16 Uhr Aufbruch zur Kirche

- 16.30 Kirchliche Trauung

ab 18 Uhr Empfang, ca. 19 UHr Abendessen, gegen 0.30 Uhr Mitternachtsbuffet.

Als Stress hab ich das ganze eigentlich nicht empfunden. Ich gehöre aber auch zu den Menschen, die total nervös werden, wenn sie zu lange an eine Sache denken und es hat so schon gereicht, dass ich megakribbelig war vor der kirchlichen Trauung!;-)

Meinst du einen Trauspruch? Den brauchst du nur in der Kirche.

LG Koerstn

Beitrag von metterlein 17.03.10 - 13:12 Uhr

hallo,

ja würden wir!
wir tuns sogar.

standesamt ist um 11 uhr und um 12.30 kirchlich.
umziehen werde ich mich nicht, friesur wird auch die gleiche sein. also ich mach mich morgends fertig und gut ist!

nach der kirche gibts einen sektempfang und ca 14 uhr kaffee und kuchen, danach ist "freizeit" und abends gehen wir im kleinen kreis essen. tags drauf gibts dann ne grillfeier.

stressig wird das glaub ich nicht, da wir weder eine rießen feier machen noch uns selber unter druck setzen (zb mit zig mal umziehen usw)

LG Metterlein

Beitrag von lucccy 18.03.10 - 15:12 Uhr

Hallo,

ja! Wir haben es gemacht und es ist gar kein Problem, wenn man nur will und nette Helfer hat.

Wir haben um 11:00 standesamtlich geheiratet und danach hat unsere Familie vorm Standesamt Sektempfang gemacht (die hatten Sekt und Gläser im Kofferraum und haben das schnell bereit gestellt, während wir "ja" gesagt haben). Wir sind dann mit Eltern und Trauzeugen zu meinen Eltern, dort waren Schnittchen vom Partyservice (hat mein Vater morgens geholt) und der Kaffee war dank der Nachbarn auch schon fertig.
Meine Schwiegereltern hätten das Mittagessen auch gerne ausgerichtet, aber da die Braut das aufwendigere Outfit hat, habe ich drum gebeten, dass es Essen da gibt, wo ich mich stylen lasse und mich wohl fühle.
Nach dem Essen bin ich dann in mein Kinderzimmer gegangen, da kam die Frieuse zum frisieren und schminken. Mein Mann war in der Zeit bei seinen Eltern, da hing sein Anzug für die Kirche.
Nach dem Frisieren ging es schwupps ins Kleid und dann kam mein Mann inkl. Fahrer (und Brautstrauß) und es ging zur Kirche (14:00). Das lief alles Hand in Hand und ganz stressfrei.
Wir waren sogar zu früh an der Kirche, so dass wir bis zum Glockengeläut heimlich eine Querstrasse weiter geparkt haben.

Gruß Lucccy