Schlechte Träume? Eure Erfahrungen!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nischy 16.03.10 - 08:54 Uhr

Hi Zusammen!


Wisst Ihr, ob ein 18 Monate altes Kind bereits schlecht träumen kann? Unsere kleine Maus hat in letzter Zeit manchmal holprige Nächte. Da wacht sie auf und weint richtig gest los. Vor ein paar Nächten hatten wir es sogar, dass sie schluchsend in ihrem Bett lag, hatte vorher aber nicht geweint. Sie wollte dann auch nicht mehr in ihr Bett.
Können das schon böse Träume sein? Oder vielleicht Zahnschmerzen - sie bekommt gerade die hinteren Backenzähne.
Eigentlich wächst sie sehr behütet auf, sieht kein Fernsehen und hört auch nicht wirklich bewusst Radio. Aus meiner Sicht, erlebt sie im Moment eigentlich noch eine friedliche Welt! - oder irre ich mich??#gruebel

Vielen Dank für Eure Antworten!
Nischy + Anni

Beitrag von sonnenstern2010 17.03.10 - 21:23 Uhr

So wie ich weiß, können Baby von Anfang an schlechte Träume haben.

Meine Kleine ist erst 6 Wochen alt und hat diese bereits jetzt schon. Mitten im Schlaf weint sie auf einmal auf ... frag aber bitte nicht "wie" ... sobald ich die dann hochnehme, schläft sie auf meinem Arm ruhig weiter.

Die Kleinen erleben Tag ein Tag aus soviel ... ob bewusst oder unbewusst .. wie wir Großen, verarbeiten die Kleinen das auch im Schlaf.

LG
Sonnenstern