Wie Kind Familienstreit erklären?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von anastacia2004 16.03.10 - 09:28 Uhr

Hallo,

seit ca. 2,5 Jahren habe ich keinen Kontakt mehr zu meiner Schwiegerfamilie (es sind mehrere heftige Sachen vorgefallen). Nachdem ich im Feb 09 meinen Schwiegervater aus unserer Whg geschmissen habe, da er vorbeigekommen ist, um mir eine STandpauke zu halten und zu sagen, dass die FAmilie die Scheidung von uns wünscht, hat mein Mann auch keinen Kontakt mehr (Weihnachten er er angerufen, war aber ansonsten auch nicht mehr da und ruft da auch nicht an). Gestern hatte unser Zwerg seinen 4. Geburtstag und wer ruft an: Schwiegerdrache. Ich bin ausgeflippt, mein Mann fand es irgendwie völlig ok und mit Ben und dem Telefon ins Kinderzimmer gegangen. Ben kennt Oma und Opa von der Seite nicht mehr, da er sie seit über einem Jahr nicht gesehen/gehört hat. Er wollte jetzt von mir wissen, wer die Leute am Telefon waren. Tja, da bin ich der falsche Ansprechpartner #aerger Wie mache ich ihm die Situation am besten klar?

LG

Beitrag von marionr1 16.03.10 - 09:31 Uhr

Hallo!

Mit der Wahrheit.
"Das sind Oma und Opa und wir haben keinen Kontakt, weil wir gestritten haben."

Lg Marion

Beitrag von anastacia2004 16.03.10 - 10:03 Uhr

Hi,

und dann kommt mit großen Augen "warum denn?!?!"....

Was dann?

Mich überfordert das total, weil ich diese Leute sowas von nicht leiden kann....

LG

Beitrag von marionr1 16.03.10 - 10:10 Uhr

Dann erklärst du es ihnen kindgerecht.
Ich rede mit der 2. Frau meines SV kein Wort, weil ich sie nicht leiden kann.
Meinen Kindern erklären kein Problem.

Lg Marion

Beitrag von zubbeline 16.03.10 - 11:57 Uhr

ja normale Frage...aber trotzdem sind sie die Großeltern und warum soll dein Kind das nicht wissen?
Irgendwann kommt eh die Frage, ob der Papa denn keine Eltern mehr hat und wieso sie nur eine Oma haben oder ähnliches.
Ob Du persönlich sie nun leiden kannst oder nicht, hat damit garnichts zu tun.

Meine Meinung, als Mama die sich trotz gespaltenem Verhältnis zu den Großeltern für ihre Kinder freuen würde, wenn mal irgendetwas käme und sei es nur ein Anruf zum Geburtstag

Beitrag von petra1982 16.03.10 - 12:38 Uhr

Du bist doch Erwachsen, das du Sie nicht leiden kannst ist dein Ding, erklär es kindgerecht und lass die Kinder entscheiden ob sie ihre grosseltern sehen wollen oder nicht. Muss dein Mann eben hin

Beitrag von agostea 16.03.10 - 11:13 Uhr

Genau so.

Gruss
agostea

Beitrag von brixi2003 16.03.10 - 09:43 Uhr

HAllo,

ja die Szenen hätten aus meiner Schwieerfamilie stammen können.....

Unsere Tochter wird am Freitag vier und man glaubt auch dass man ganz gemütlich Kaffeetrinken kommen kann....unseren Jüngsten kennen sie so gut wie gar nicht und unsere Tochter benutzen sie nur um uns Ärger zu machen,mit andern Worten die Kleine leidet.....

Meine Kids vermissen die Schwiegis auch nicht.....Deshalb werden wir am Freitag zu meinen Eltern fahren und für diese Leute nicht erreichbar sein.

Meine tochter weiß auch dass wir mit Oma und Opa Ärger hatten und diese meinen im Recht zu sein und sich nicht entschuldigen.Damit ist das Thema für sie vom Tisch,aber da die Schwiegis sich eh nicht um die Beiden kümmern,fällt es wohl nicht so ins Gewicht für sie.

LG Nadine mit Annkathrin(19.03.06)+Alexander(06.08.08)

Beitrag von jans_braut 16.03.10 - 12:04 Uhr

Einfach erklären, dass die Erwachsenen sich zurzeit nicht verstehen, es seine Grosseltern sind und sie ihn natürlich lieb haben.

Beitrag von bruchetta 16.03.10 - 16:58 Uhr

Ich hatte mal Zoff mit meiner Freundin, die wir inkl. ihrer zwei Kinder mehr als regelmäßig gesehen haben.
Meine Tochter fragte in der Zeit der Funkstille auch mal nach, warum wir sie nicht mehr sehen und ich habe einfach gesagt, dass ich Streit mir ihr habe. Fertig.