Wenn ich könnte würde ich es rückgängig machen....!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurig... 16.03.10 - 09:38 Uhr

Hallo meine Lieben...
muß mal was loswerden.
Mein Mann und ich sind nun schon seit 7 Jahren verheiratet und haben eine wunderbare Tocher, die im Sept. 6 Jahre alt wird.
Wir verstehen uns wunderbar und im letzten Sommer ist folgendes passiert...:
Mein Mann legte im April die Jägerprüfung ab. Jeder der darüber Bescheid weiß, weiß wie aufwändig diese Hobby ist. Schön und gut, er geht darin auf... Er kam in eine Jagdgesellschaft, wo ausschließlich Rentner ihrem Hobby nachgehen und die nach der Jagd dann noch kräftig sitzen und trinken#augen. Es ging den ganzen Sommer so, mal Streit, mal nicht dann wieder gut usw. Im August war er dann fast jeden Abend (und jede Nacht zumindest am WE) unterwegs. "Die Teilnahme ist Pflicht", " Da muß ich mich heute sehen lassen" usw.... Ich fühlte mich total vernachlässigt, es gab nur noch seine Jagd und seine Kollegen... 2x die Woche gehe ich im Krankenhaus arbeiten und traf dort Rettungsdienst fährt, wir standen in sms Kontakt und die Aufmerksamkeit tat mir gut... Ja, ich gebe zu ich war einigermaßen verliebt...
Dann fuhren wir in Urlaub. An unserem 3. Urlaubstag hat mein Mann dann meine SMS gecheckt und einige SMS gelesen... Ihr könnt euch vorstellen wie gekränkt er war. Er sprach von Scheidung usw. und sagte wenn wir vom Urlaub zurück sind soll ich aus unserem Haus ausziehen. Ich erklärte ihm das ich ihm nicht fremdgegangen bin, nur die SMS usw.
Dann erzählte er es seinen Eltern, die bei uns im Haus wohnen, hab mich natürlich gestellt, was sollte ich noch tun, kann doch nicht davonlaufen.

Es war ne schlimme Zeit, letztendlich konnten wir wieder miteinander reden und waren uns beide einig für unsere Liebe, unsere Ehe und unsere Familie zu kämpfen.#huepf
Trotzdem holt und diese Sache immer wieder ein, jetzt wieder zur Zeit, deshalb schreibe ich hier...:-(
Ich habe so Angst er könnte mich nicht mehr lieben, er hat Angst ich könnte ihm was verheimlichen.
Ja, der andre läuft mir hin und wieder im KH über den Weg, aber mehr als ein Hallo ist da nicht, da ich ihm auch die Sitation erklärt habe...

Hat jemand schon mal sowas erlebt??? Ich bin ihm nicht fremdgegangen es waren nur ein paar SMS. Klar, ich wäre genau so gekränkt wie er und ich könnte mich echt reinhauen, wenn ich könnte würde ich es rückgängig machen, es gab und es gibt nur meinen Mann für mich.... Diese verdammte Spielerei, warum hab ich mich drauf eingelassen???:-[

Danke fürs zuhören...


Beitrag von petra1982 16.03.10 - 09:47 Uhr

Es ist als ob ich mein Mann und unser dasein gerade lese, mir gings bis vor zwei wochen wie dir, hatte die aufmerksamkeit die mir mein Jäger nicht gab im Internet gesucht und bekommen. Mein Mann hats rausgefunden und es gab riesen krach.

Mein Mann schraubt sein Jagen zurück und wir arbeiten an unserer Ehe, reden mehr, unternehmen mehr gemeinsam.....Sag deinem Mann er soll überlegen was Ihm wichtiger ist, klar kann man jagen gehen aber man sollte auch Zeit für Familie haben

Beitrag von Hallo!! 16.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo Petra...

Er hat sein Jagen nun auch zurückgeschraubt, hat jetzt auch andre Jägerbekanntschaften.
Es war schlimm, für ihn war es nicht wichtig WAS gelaufen ist (Küssen, Sex), Fakt ist für ihn DAS ETWAS gelaufen ist. Nur die Tatsache daß ich an einen andren gedacht hab ist für ihn schon so schlimm...
Ich möchte das es aufhört, ich liebe ihn so sehr... Manchmal ist er so unnahbar, am Morgen geht er einfach in die Werkstatt und fährt weg ohne mir Servus zu sagen oder mich in den Arm zu nehmen!!!

Ich bereue es soooo sehr .............

Beitrag von xxtanja18xx 16.03.10 - 09:52 Uhr

In eine Gesunde und Gute Beziehung, kann KEIN dritter reinmischen!!! so denke ich.

Hätte dein Mann dir die Aufmerksamkeit gegeben, die du brauchst, wäre es ja wohl nie zu sowas gekommen?!

Er hat nun mal eine teilschuld...

Mach dich nicht verrückt...vieleicht hilft es, wenn ihr Eine Eheberatung aufsucht...Mit einer Neutralen person, würde es vieleicht klappen, darüber hinweg zukommen.

Gruß

Beitrag von kleiner.fisch 16.03.10 - 10:00 Uhr

Hallo,
mal ehrlich, ich finde dein Mann (oder du selber) hat dir da ein Schuldgefühl eingeredet, wo es absolut fehl am Platze ist. Vielleicht versucht er so, von seiner (Mit-)Schuld an eurem Beziehungstief abzulenken.
Erstens ist ja nun wirklich nichts passiert, und für Zuneigung zu einem anderen Mann, wenn weiter nichts passiert (SMS sind ja nun wirklich kein Seitensprung, es sei denn, ihr habt Telefonsex gehabt, aber selbst das könnte ich in eurer Situation verstehen...), kannst du nun mal nichts.
Zweitens hat dein Mann dich und eure Beziehung total vernachlässigt, und da kann es sehr leicht passieren, daß man (frau) sich freut, wenn ein anderer ihr mehr Beachtung schenkt, sei es nur durch ein paar nette Worte oder SMS.

Nicht du mußt etwas tun, um eure Beziehung zu retten, sondern dein Mann sollte mal darüber nachdenken, warum es so gekommen ist und wie er etwas für eure Ehe tun kann!
Redet da mal drüber, statt über ein paar SMS und den anderen Mann, der eigentlich mit euren Problemen nichts zu tun hat, sondern nur ein Zeichen war, daß bei euch was nicht stimmt!

Sicherlich kann man das Hobby "jagen" auch ein wenig einschränken, auch Jäger und deren Frauen haben doch wohl ein Recht auf auf Privatleben...

Lieben Gruß,
Andrea

Beitrag von Du hast Recht... 16.03.10 - 10:06 Uhr

Hallo Andrea...

Ja genau so seh ich es auch , oder will es sehen, wenn man mich läßt...

Er will davon nix hören, von wegen er hat unsere Ehe vernachlässigt... (Das würde er nieeee zugeben, das er evtl. Teilschuld an dieser Misere trägt....)

Probleme in der Ehe löst man anders, und man flüchtet bei der geringsten Sache nicht gleich in die Arme eines andren... So sind seine Worte und Gedanken... Es war auch nie meine Absicht mich auf ne Affäre einzulassen, es tat einfach gut zu reden, und Beachtung zu bekommen....

Danke es geht mir schon viel besser, ich rede mir warscheinlich selber schon ein schlechtes Gewissen ein, muß mich wieder aufraffen. Das Wetter spielt auch noch kräftig mit, aber jetzt soll ja endlich der Frühling kommen!!!

Gruß... E.

Beitrag von kleiner.fisch 16.03.10 - 10:16 Uhr

Hi,
frag ihn doch mal, wie ER denn die Probleme in eurer Ehe lösen möchte. Denn durch weglaufen und ignorieren des Partners löst er sie ja auch nicht gerade.
Könnt ihr nicht mal einen "Termin" machen zum Reden, und da würde ich von vorneherein zur Bedingung machen, dass mal nicht über den Rettungssanitäter geredet wird, sondern nur über euch.

Wenn es so weitergeht, wird eure Beziehung vielleicht echt kaputtgehen, weil ihr euch da verrennt in Schuldzuweisungen und euch distanziert.

Ja, den Frühling können wir allerdings alle gut gebrauchen, ich denke, alle drehen zur Zeit etwas am Rad und sind unzufrieden. Wir brauchen Sonne!!

Lg,
Andrea

Beitrag von muß weiter gehen.. 16.03.10 - 11:34 Uhr

Hallo Andrea...

Danke es geht mir jetzt schon wieder etwas besser und ich freue mich wenn er heimkommt...
Es wird schon wieder alles gut werden... Er redet ja auch von naher Zukunft, Urlaub planen, Garten gestalten, daß würd er doch nicht machen wenn ihm am Leben mit mir nix mehr liegen würden oder???

Danke für deine tröstenden und klaren Worte...

P.S. Manchmal frag ich mich wie Leute eine Ehe nach einem "echten" Seitensprung wieder kitten können. Sowas das bei uns passiert ist muß doch eine Ehe aushalten können?!?!?!!? In guten und in schlechten Zeiten?!?!?!

Liebe Grüße E.

Beitrag von auchsogehabt 16.03.10 - 11:39 Uhr

So was ist mir auch passiert.

Meine SchwieMu ist gestorben und die ersten Monate habe ich es verstanden, dass mein mann mich vernachlässigt. Aber nach über 6 Monaten wars immer noch nicht besser. Wir haben geredet und er hat immer Besserung geschworen, hat eingesehen, dass es so nicht weitergehen kann... es ist nicht eingetreten.

Leider bin ich kein Gefühlsklotz und dooferweise kreuzte sich mein Weg mit einem alten Bekannten.

Er hat mir zugehört, mich getröstet usw. Daraus wurde ein Flirt. Einmal hab ich bei ihm übernachtet, aber es ist nix passiert, wir haben nur geredet.

Mein Mann kam dahinter. Er war natürlich sauer, hat aber auch nachvollziehen können, dass ich es nicht böswillig gemeint habe und ihn ja nicht hintergehen wollte. Aber was hätte ich sagen sollen "Hey Schatz heute schlafe ich bei ***, bis morgen!"?

Zum Glück hat ihm das die Augen geöffnet, und er hat eine Therapie begonnen um die Trauer zu bewältigen.

Es war unsere Schuld, nicht seine und nicht meine.