Welches Erkältungsmedikament in der Stillzeit

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anja1971 16.03.10 - 09:47 Uhr

Hallo!

Ich bin superheftig erkältet mit ganz festsitzendem Schnupfen, verbunden mit Kopf- und Gliederschmerzen....

Nasenspülungen helfen nicht, Tropfen auf einem Halstuch auch nicht, auch keine Thymian-Salbe.

Hat eine von euch in der Stillzeit (meine Kleine ist 5 Wochen und genauso erkältet) mal ein "g´scheites" Medikament genommen, z.B. zum Schleimlösen? Das würde mir für´s Erste ja schon reichen.

LG Anja

Beitrag von katjafloh 16.03.10 - 10:03 Uhr

Nasenspray und Fiebermittel (Ibuprofen od. Paracetamol) kannst Du in Maßen nehmen. Sinupret für die Nasennebenhöhlen ist auch erlaubt.

LG Katja

Beitrag von xyz74 16.03.10 - 10:27 Uhr

ist dir eher kalt oder warm?

Wenn dir eher kalt ist, kann ich dir folgendes empfehlen:


15g frischer Ingwer
30g Manden
zusammen in einer fettfreien Pfanne rösten

dann am besten mit dem Zauberstab fein mahlen

mit 60g Honig vermischen

täglich über den Tag verteilt ein paar TL ein nehmen.

Außerdem ein etwa Daumengroßes Stück Ingwer mit kochendem Wasser übergießen.
Ziehen lassen und so warm wie möglich trinken.

Hilft super gut!

Außerdem auf alle Milchprodukte, Südfrüchte (Orangen, Bananen, Kiwis etc) und kalte Getränke verzichten.
Die kühlen aus und verschleimen noch mehr.