Hab auch mal ne etwas peinliche Frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von m_sam 16.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich muss jetzt auch mal eine etwas unangenehme Frage stellen und hoffe, Ihr habt nen Tipp für mich.

Ich bin jetzt in der 36. SSW und habe heute mein Geburtsplanungsgespräch. Ist ja schon das 3. und ich weiß, was da gemacht wird usw.

ABER: da ich mir die letzten Wochen doch noch einen Pilz eingefangen habe, muss ich diese Vaginalzäpfchen samt Salbe nehmen und seit dem "bröckelt" es ziemlich derbe weiß aus mir heraus. Also schon in einer recht festen ekligen Konsistenz (sorry).

Nun wird ja auch der GMH und der Mumu bei der Geburtsplanung kontrolliert und irgendwie ist mir die Vorstellung extrem unangenehm, wenn ich dann da unten so aussehe. Wüsste jetzt allerdings auch gar nicht, wie ich dafür sorgen könnte, dass es zumindest heute Nachmittag unten rum einigermaßen "gut aussieht".

Außerdem überlege ich mir gerade, ob es eigentlich gefährlich ist, wenn der Mumu schon leicht geöffnet ist und ich habe dieses Zeug unten drin und dann schiebt die Ärztin das mit den Fingern noch weiter in den Mumu rein.

Was meint Ihr denn?

Ohne Mumu-Kontrolle ist bei mir halt bisschen doof....geht nämlich bei meinen Entbindungen sehr, sehr schnell und ich habe den Termin im KH heute statt des fälligen FA-Termins.

Ach, ich weiß auch nicht....

LG Samy (36. SSW) + 2 Mädels

Beitrag von nayita 16.03.10 - 09:56 Uhr

Ich denk mal die Ärztin müsste wissen was sie tut und würde mir nicht allzu grosse Gedanken machen. Vielleicht kannst du es ja vorher kurz ansprechen.

Glaub auch nicht dass du die erste Patientin mit dem Problem bist da Infektionen während der SS ja recht häufig sind...

Also mach dir nicht zu viele Gedanken :-)

LG #blume

Beitrag von m_sam 16.03.10 - 10:00 Uhr

Hast ja recht - die sind ja sicher einiges gewohnt. Einem selbst ist das nur extrem unangenehm.

LG Samy

Beitrag von nasentierchen 16.03.10 - 09:57 Uhr

#blumeOch, mach dir keinen Kopf! Sag vor der Untersucheung, dass du die die Zäpfchen und die Salbe wegen der Infektion einführen musstest....und dass sie sich daher nicht über die Krümel da unten wundern sollten. Außerdem würde ich dann auch direkt fragen, ob es halt bedenken gibt, jetzt zu untersuchen...

Was meinst du denn, was die im Krankenhaus schon alles gesehen haben! ;-)
GLG

Beitrag von mumpi3 16.03.10 - 09:57 Uhr

Also, ich nehme die Salbe nur tagsüber, und Abends immer die Zäpfchen..

ist finde ich auch angenhemner..

du könntest ja Salbe nehmen, und wenn du ins KH muss, könntest du vorher zum Klo, und n bisschen die Salbe weg machen..


lg#klee

Beitrag von valencia22 16.03.10 - 10:06 Uhr

Frag doch einfach, ob sie dir zu Beginn der Untersuchung ne Vaginalspülung mit Desinfektionsmittel machen, das macht mein FA immer bei nem Pilz.

Beitrag von kolibri1202 16.03.10 - 13:35 Uhr

Ich hab im Moment auch nen Pilz und hatte heute morgen einen Termin beim FA. Ich hab heute morgen geduscht und mich mit einem Waschlappen so gut es geht gereinigt, die Creme haftet wirklich gut. Ich habs dem Arzt dann auch direkt gesagt und bei der Untersuchung hat er dann gesagt: Ahja, ich seh schon. Ist also kein Problem.
LG Kolibri