Peugeot und Hartan Topline S UND Name für Oma auf schwedisch

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von binecz 16.03.10 - 09:55 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Wir haben einen Hartan Topline S und wollen uns evlt einen Peugeot 5008 holen.
Wißt ihr ob der KiWa in den Kofferraum paßt? aber nicht quer (das geht, weiß ich) sondern längst, weil daneben noch die Hundebox soll.
Sonst muss ich den KiWa von Prag nach Aschaffenburg mitschleppen um das auszuprobieren #schmoll

Und noch was...meine Mama findet den Namen OMA ein wenig profan und überlegt ob sie sich Oma auf schwedisch nennen lassen soll (meine Eltern fahren da oft hin). Nu bin ich neugierig, weiß jmd. von euch wie man das ausspricht?

Beitrag von lilli-nise 16.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

zum Kinderwagen kann ich Nichts sagen, dafür ist mein Schwedisch ganz passabel.

Deine Mama wäre die "murmur", spricht man so wie es geschrieben wird. Übersetzt heißt das "Mutters Mutter". Die Oma väterlicherseits wäre dann "farmur", "Vaters Mutter".
Der Opa deinerseits wäre "murfar", also "Mutters Vater", und entsprechend der Opa väterlicherseits "farfar", "Vaters Vater".
So wissen die Schweden immer gleich von welcher Oma, welchem Opa die Rede ist.
(Am lustigsten ist es bei der Uri, das ist bei uns die "Murmursmur".)

Grüße

Denise

Beitrag von binecz 16.03.10 - 10:15 Uhr

Also murmur und murfar und auch so ausgesprochen. Hm, naja, gibt Schlechteres ;-)
Und meinen armen Eltern müssten sich nicht so alt fühlen #rofl

Auf jeden Fall ist es praktischer als bei uns Deutschen weil bei uns heißt es dann ja immer Oma Berlin oder Garten Oma oder oder oder #rofl

Danke auf jeden Fall!

Beitrag von jujo79 16.03.10 - 11:34 Uhr

Hallo!
Bei uns ist das klar geregelt: meine Eltern sind Omi und Opi und die Eltern meines Mannes sind Oma und Opa.
Und wehe, man verspricht sich mal ;-)...
Grüße JUJO

Beitrag von binecz 16.03.10 - 11:57 Uhr

Omi und Opi geht (für mich) garnicht!
Mein Stiefsohn nennt seine Mama auch immer MUTTI und das finde ich ganz schlimm *grusel*

Aber der Tipp wäre sonst auch noch gut, danke :-D

Beitrag von mysterya 16.03.10 - 19:30 Uhr

Es wird mormor und morfar geschrieben, aber das o wird im schwedischen häufig wie u gesprochen.

Beitrag von bebibella 18.03.10 - 07:15 Uhr

es wird MORMOR geschrieben und [murmur] ausgesprochen.
siehe
http://deutsch-schwedisches-woerterbuch.elch.nu/lexikon.php?begriff=mormor