Geigenunterricht fuer 5 jaehrige

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von athena2004 16.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo allerseits,
meine Kleine wuenscht sich eine Geige. Ich habe ihr erklaert, dass dieses Instrument nicht gerade zu den guenstigen zaehlt und sie, wenn sie wirklich eine Geige haben moechte, taeglich ein bisschen ueben muesste und auch zum Unterricht gehen muesste. Das alles hat sie nicht geschockt.

Sie hat auch schon andere Nachmittagsaktivitaeten (selbst ausgesucht), die sie mit sehr viel Ehrgeiz konsequent wahrnimmt.

Weiss jemand von Euch, ab wann so ein Unterricht sinnvoll sein kann? Sie schliesst im Sommer die musikalische Frueherziehung ab und ab dann hatte ich ueberlegt, es auszuprobieren. Sie wird dann gerade 5 sein.

Gibt es in den Musikschulen Geigen in ihrer Groesse oder muss man direkt ein eigenes Instrument haben? Gibt es "Probe"vertraege, aus denen man gut rauskommt, wenn es meiner Kleinen nicht soviel Spass machen sollte?

Vielen Dank fuer Eure Tips / Informationen!

Alles Gute,

Athena

Beitrag von bine3002 16.03.10 - 10:10 Uhr

Man kann Instrumente auch mieten, z. B. Klaviere und sicher auch Geigen. Das wäre für eine gewisse Zeit sicher eine günstige Option.

Und ansonsten werden Ihr sicher in der Musiklaischen Früherziehung noch über "Folgeangebote" aufgeklärt. Ich würde bis zum Sommer warten und bis dahin auch gar nicht weiter über die Geige sprechen. Wenn deine Tochter häufig von selbst damit anfängt, dann weißt Du, dass es ihr ernst ist.

Meine Tochter wünscht sich einen Hund. Ich vermeide dieses Thema, aber seit etwa einem halben Jahr redet sie mindestens 3 bis 4 mal in der Woche über "ihren" Hund und was sie alles mit ihm tun wird. Weißt Du zufällig, ob man sich Hunde auch leihen kann ;-)

Beitrag von unipsycho 16.03.10 - 10:32 Uhr

"ob man sich Hunde auch leihen kann"

Manche Tierheime sind ganz froh, wenn mal jemand mit den Hunden spazieren geht.

Beitrag von athena2004 16.03.10 - 10:40 Uhr

Die musikalische Frueherziehung ist in einer privaten Musikschule ein paar Orte weiter, da die oertliche Musikschule sehr starre Aufnahmeregeln hat und sie meine Tochter nicht einmal testeshalber an der musikalischen Frueherziehung teilnehmen lassen wollten (offizieller Beginn: 4; meine Tochter war gerade 3).

Eigentlich wuerde ich es gerne noch einmal probieren, meine Kleine bei der staedtischen Musikschule anzumelden.

Ueber die Geige an sich spreche ich garnicht mit ihr. Sie spricht seit dem Anfang der musikalischen Frueherziehung davon - diese war nur ein Kompromiss, da ich damals fand, dass sie noch etwas jung waere fuer ein Instrument, sie wollte damals schon Geigenunterricht haben....

Hunde kann man zwar nicht leihen, aber vielleicht habt Ihr ja nette Nachbarn, die Deine Tochter in die Arbeit mit einbeziehen koennen, damit sie sieht, was dahinter steckt?

Danke und viele Gruesse,

Athena

Beitrag von kleinjano 16.03.10 - 10:48 Uhr

Hallo

mein Sohn hat sich auch auf Geige eingeschossen seit er 4,5 war.
Wir ließen ihn dann mit 6 Jahren in der Musikschule 3-4 Instrumente schnuppern und er ist sehr überzeugt bei Geige geblieben.
Er hat jetzt eine Leihgeige von einer Geigenbauerin. Die ersten 3 Monate waren in der Musikschule zum Schnuppern (kosteten das Gleiche wie regulär, aber man konnte leicht aus dem Vertrag rauskommen).
Jüngere Kinder nimmt die Musikschule bei uns auch nicht.

LG kleinjano

Beitrag von tauchmaus01 16.03.10 - 10:50 Uhr

Ich würde bei größeren Instrumenten unbedingt einen Mietkauf machen. Ihr mietet die Geige und falls ihr sie dann kaufen wollt, dann zahlt ihr noch den Restbetrag.

Mona

Beitrag von unipsycho 16.03.10 - 12:03 Uhr

Die Kleine braucht ne 1/4 Geige. Aus der ist sie ruckzuck rausgewachsen.
Danach kommt ne 2/4, 3/4 würde erst eine 4/4 Geige wirklich kaufen.

Außerdem klingen die Kindergeigen häufig etwas schräg, das ist wirklich nur was zum reinwachsen.

Beitrag von tauchmaus01 16.03.10 - 12:53 Uhr

Na sag ich doch, MIETKAUF und wenn sie die Geige dann kaufen wollen dann geht das auch :-p

Ich wollte nur den Tip geben nicht gleich eine Geige zu kaufen, so werden sie selber merken wie das mit dem Herauswachsen der Geige geht. SIe haben also eine kleine gemietet, das Kind hat Spaß daran und dann sind sie eh in der "Szene "drin und bekommen Erfahrung.

Mona

Beitrag von unipsycho 16.03.10 - 17:06 Uhr

sorry, da hab ich das falsch verstanden.

Beitrag von bluehorse 16.03.10 - 10:51 Uhr

Hallo,

mein Sohn spielt seit September Geige, auf eigenen Wunsch. Er ist jetzt im Januar 5 geworden. Einen Platz in der Musikschule hat er nur bekommen, weil er schon lange angemeldet war (mir wurde das von der Musikschule empfohlen, ihn direkt nach der Geburt anzumelden). Eigentlich war er ihnen aber noch zu jung. Vorher hat er auch musikalische Früherziehung gemacht. Die ersten zwei Monate waren Probezeit, da hätten wir kündigen können. Er hat auch ein Leihinstrument. So eine kleine Geige lohnt nicht zu kaufen, weil sie nur für eine gewisse Zeit passt.

LG bluehorse

Beitrag von ilka24 16.03.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

bei unserem Sohn war es ähnlich.

Die musik. Früherziehung endete und er wollte im Anschluss Geige lernen. Das war so im Frühjahr 2009.

Er blieb bei dem Wunsch und ich sagte ihm zu nach den Sommerferien 2009 einen Probemonat zu vereinbaren.

Und so war es dann auch.

Er geht seit September 2009 (wurde im Nov. 2009 6 Jahre) zur Geigenstunde (30 min 62 € mtl.).

Wir hatten 4 Wochen Probeunterricht und haben dann einen Vertrag unterschrieben, den wir halbjährlich kündigen können.

Den Probeunterricht haben wir regulär zahlen müssen.

Die Geige habe wir f. 12 € mtl gemietet, es ist eine 1/4 Geige.

Hannes geht 1x wöchentlich seit nun 5 Monaten und hat immer noch Spaß, nur üben will er nicht, aber der Lehrer ist trotzdem mit seinen Fortschritten zurfrieden, sie üben auch immer noch nur das hin und her geigen und den richtigen Griff von Geige und Bogen.

LG

Ilka

Beitrag von engelchen28 16.03.10 - 14:19 Uhr

hallo!

bei uns gibt es ein sog. "instrumentenkarussell". da kann man ein halbes jahr lang ein instrument mieten und bekommt darin unterricht. so können die kids testen, welches instrument für sie gut ist, was spaß macht.

wäre das etwas für euch?

lg
julia

Beitrag von athena2004 17.03.10 - 11:48 Uhr

Vielen Dank fuer Eure Informationen!

Ich werde die Musikschule mal anrufen und fragen, was bei denen ab Sommer moeglich ist und dann werden wir sehen, ob sie wirklich so interessiert ist...

Alles Gute,

Athena