Hochhausnamen & Assi

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von perle88 16.03.10 - 10:25 Uhr

Verfolge hier Beitrage oh mannn!!!

Also Marvin steht auf der Liste der beliebtennamen. Dank Urbia "mütter" ist nun auch das ein Assi & Hochhausname.
Wie soll man sein Kind denn nennen,damit es in der Schule klarkommt im Leben und einfach algemein??


Abgesehen von :

Luca

Finn

Daniel

Tim

Paul

Maximiliam

Können doch nicht alle gleich heißen. Und bitte wer tut sein Kind das an ,und nennt sein Kind Paul!! Denke mit Paul hat er mehr zu kämpfel als mit Marvin!!!

Leute Eure armen Männer!!!Sooooo stark können doch keine Hormone sein.;-)

Beitrag von maikemet 16.03.10 - 10:27 Uhr

Luca ist auch kein Hochhausname :) Denn mein Sohn heisst so und wir sind nicht Assi ;-) :-)

Ich finde das eh ganz schön beschissen hier mit den HHN.... Jeder soll doch sein Kind so nennen wie er es mag :-)

Liebe Grüße

Beitrag von frosty82 16.03.10 - 10:33 Uhr

Ich habe noch nie was vom Ausdruck "Hochhausname" gehört.

Was mir aber früher in den Talkshows sehr auffiel, war, dass viele sozialschwache Eltern/Mütter ihren Kindern Namen englische Namen, wie Justin oder Kevin gegeben haben. Das käme für mich nicht in Frage, obwohl ich mit einem Engländer verheiratet bin. Für mich müsste ein Name dann sowohl in England, als auch Deutschland funktionieren (als Beispiel Namen wie Louisa, Leona, Lucas, Fabian oder Felix- hören sich gut in Englisch, als auch in Deutsch an.).

Beitrag von engelche3805 16.03.10 - 10:29 Uhr

Einfach dummes Geschwätz, wo ich ausrasten könnte....ich meine manche Namen sind eben Geschmackssache....ich lache über die Leute, die meinen einige Namen gleich in den Dreck zu ziehen......
Mein Sohn heisst Kevin und ist ein Kevin ;-) trotzdem ist er ein total süßer Schatz, den ich nie wieder hergeben möchte.....
Gleich jemanden als assozial abzustempeln aufgrund seinen Namens ist ASSOZIAL.......

LG

Beitrag von belletza 16.03.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

Ich find grausam zu sagen Hochhausnamen oder Assinamen.
ich würd mein kind nun auch nicht Chantal oder Justin nennen, aber nur weil manche ihre Kinder so nennen sind die doch nicht automatisch assi.
Im übrigen ist Paul ein schöner Name wenn auch nichts für uns.

Lg Belletza deren Tochter Amina Sophie heisst und ihr scheissegal ist was die anderen von dem Namen halten ;-)

Beitrag von love-2009 16.03.10 - 11:33 Uhr

Da hast Du Recht es ist Scheiss egal wie man sein Kind nennt hauptsache einem selber gefällt der Name:-)

Ps: mein Sohn heißt Lauren -Justin :-)

Und meine große Tochter Sarah-Chantal :-)

Meine mitlere heißt Hannah :-)

Aber das muß ja jeder für sich selber entscheiden wie sein Kind heißt ;-)

Lg.
love-2009 #ei morgen 14 SSW#verliebt

Beitrag von belletza 16.03.10 - 16:28 Uhr

*lach*
hab ich ja grad deine beiden Namen getroffen.
Aber waren einfach nur Beispiele ich finds total blödsinnig zu sagen das es Assi Namen oder so wären.

Ich heisse im übrigen Mandy auch ein verschriener Name ;-)

Lg

Beitrag von love-2009 16.03.10 - 20:58 Uhr

*grins*

das ist doch nicht schlimm mit den Namen:-D

Aber ich finde das auch völlig blödsinnig vom namen her zu sagen das das assi Name ist.

Ich heisse Alexandra und der Name hat auch einiges weg:-D

Lg

Beitrag von honeygirly18 16.03.10 - 21:03 Uhr

#schmoll#schmoll#schmoll

Das ist jetzt aber voll fies *schnief*

Unser zukünftiges neues Familienmitglied wird nämlich Justin heißen
und meine süße kleine Nichte heißt Chantal

Chantal ist zwar auch nicht mein Favorit. Aber den Namen Justin find ich persönlich total schön....

Beitrag von maikemet 16.03.10 - 10:31 Uhr

Aber wo wir schonmal bei dem thema Namen sind :-)

Wer hat denn einen schönen Jungennamen für mich? ;-) Bin auch für Vorschläge deren Namen Assi sind :-)

Liebe Grüße

Beitrag von buebi19 16.03.10 - 10:45 Uhr

ich finde solcha namen wie oscar, erik oder hugo schön :-)

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 10:32 Uhr

Du hast mir gerade aus der Seele gesprochen, obwohl ich nicht sage das es "Assi" namen sind... #schmoll

Wir bekommen einen Jungen und ich hab keinen Plan wie er heissen soll..

Diese ganzen Namen... wie .. Ben,Tim,Luca,Maximillian,Felix,Max,Levis,LEON #schock Linus,Fynn,John,Maddox,Lennox,und ich könnte weitermachen, hängen mir sowas von zum Halse raus..
Gut jedem das seine,aber ich kann sie nicht mehr hören.

Du rufst Dein Kind und 10 andere drehen sich um...#schwitz

Ich bin echt am verzweifeln... Ein Mädchenname währe so perfekt gewesen aber ein Junge ?

Er wird *ichweissnicht* heissen, und noch im Kreissall werde ich auf´m Schlauch stehen..

Naja...

Dir alles gute #klee

Sabrina die gerade am Verzweifeln ist #kratz

Beitrag von queequeg 16.03.10 - 10:44 Uhr

Hi, wie wär es mit Nicolas??? Hört man finde ich nicht so oft und klingt sehr schön :-)
Wenns bei uns ein Bub geworden wäre, hätte er so geheißen.

Beitrag von dani-maus81 16.03.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

also ich finde Darius und Darian ganz schön.

Ist aber nur n Vorschlag:-D

LG

Beitrag von berry26 16.03.10 - 11:06 Uhr

Ehrlich??? Ich finde keinen Mädchennamen #schmoll
Jungennamen sind dagegen soooo einfach....

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 11:31 Uhr

das liegt vielleicht daran das Du schon einen Jungen hast ;-)

Ich hab ja auch schon ein Mädchen.. Und ich hätte sofort den Namen für das zweite Mädchen #schein

Vielleicht sind wir auf unsere Geschlechter die wir schon haben total eingeschossen und es fällt uns dadurch leichter... Verstehst Du ???

Ich war auch der festen Überzeugung das es nochmal ein Mädchen wird,daher hatte ich auch schon meinen Namen.. Habe ich nie mit einem Jungennamen beschäftigt.. Tja die Strafe folgt zugleich #schwitz

Beitrag von berry26 16.03.10 - 13:19 Uhr

Da hast du Recht. So geht es mir auch.

Beitrag von heike011279 16.03.10 - 11:50 Uhr

Hallo Sabrina,

ja, einen schönen Jungennamen zu finden, der nicht den von Dir genannten häufigen Vorschlägen entspricht, ist sehr sehr schwer.
Wir hatten gleich zweimal das Problem und haben uns dann für die zeitlose und nicht ganz so häufige Variante entschieden:
Unser ältester Sohn heißt Dennis, der Kleine heißt Domenic.
Wäre davon einer etwas für Dich?

LG
Heike

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 12:05 Uhr

Domenic ist ein Zeitlos schöner Name..:-) Dennis ist mir zu frech ;-) und würde nicht zu uns passen ...

Leider vergleicht man immer so schnell.. Ich kenne einen Nico der ist sehr böse :-( Aber der Name gefällt mir..
Jemand meinte vor nicht allzu langer Zeit zu mir.. Das Nico ein Ossi ist und dumm.. Naja und dann war es das auch schon wieder mit dem Namen. Man lässt sich schon ganz schön beeinflussen.



Man vergleicht halt schon sehr viel,wie man hier auch nachlesen kann. Es werden alle über einen Kamm geschert. Wie auch die Harz vier Empfänger oder Ausländer ect. da gibt es viele Beispiele. Es ist leider so... Tatsache eben #schmoll Ist überhaupt nicht böse gemeint,aber die Gesellschaft beeinflusst halt.

Ich finde Alexander und Sebastian sehr schön, nur leider in meiner unmittelbaren Verwandtschaft schon vertreten :-(

Würde lieber auch gern so einen Zeitlosen älteren Namen haben. Aber mir fällt nix ein..#schmoll

Beitrag von bu83 16.03.10 - 12:23 Uhr

juhu,

also zeitlos ist für mich

stefan
michael
steffen
frank
mark
markus
josef
martin
peter
dominik

lg bu

Beitrag von heike011279 16.03.10 - 16:26 Uhr

Stimmt...mein Dennis ist definitiv frech..

es liegt also am Namen..nicht an mir..#schwitz

puuuh, Gott sei Dank! ;-)

LG
Heike

Beitrag von suzi_wong 16.03.10 - 10:33 Uhr

#kratz Worüber regst du dich eigentlich auf?

Such dir einen Namen für dein Kind aus der dir gefällt!
ich würde meinen Sohn weder Paul, Ole noch Jeremy oder Kevin nennen....

Das muss jeder für sich entscheiden...

Und auch wenn ich mich hier jetzt lächerlich oder zum Boomann mache...ich finde das man sehrwohl AUCH am Namen eines Kindes eine "Schicht" erkennen kann. Ich sehe das sowohl als Tagesmutter als auch im Kindergarten. Die reichen die bei Adidas/schäffler und co arbeiten, nennen ire Kinder eben eher Ole, Paul...
Die "normale Mittelschicht" Benjamin, Elena, Sara, Lena ...und die evtl "Unterschicht", Kevin, Mike,Jessica und was weis ich...

Man kan niemanden wegen seinem Namen in eine Schublade stecken. Das sind eben Herzensentscheidungen...

Beitrag von nordseeengel1979 16.03.10 - 12:05 Uhr

ich finde das man sehrwohl AUCH am Namen eines Kindes eine "Schicht" erkennen kann. Ich sehe das sowohl als Tagesmutter als auch im Kindergarten.<<

Finde ich gar nicht... Mein Neffe heisst Justin Leon ( grausam was ??? #rofl ) und die sind weder Assi sonst noch irgendwas in der Art... im Gegenteil, haben ein Haus, Garten, zu viel Geld ;-)

aber Assi....

Beitrag von honeygirly18 16.03.10 - 21:06 Uhr

Unser zukünftiger Sohn heisst JUSTIN

Ich weiss nicht was gegen den Namen spricht #schmoll ich finde den sehr sehr schön und ich gehöre bestimmt nicht zur ASSI-Schicht *gg*

LG

Beitrag von lemon007 16.03.10 - 10:33 Uhr

Abgesehen davon, dass ich deiner Meinung bin, ist es auch nicht besser, sich erst drüber auszuregen und dann selber über Namen (Paul) herzuziehen.

Es gibt hier auch genügend Mütter, deren süße Kinder Paul heißen....

Verschiedene Menschen, haben verschiedene Geschmäcker und das ist auch gut so, sonst würden alle Kinder gleich heißen!

LG