Internist oder Endokrinologe?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tivo76 16.03.10 - 10:49 Uhr

Hi Ihr Lieben ....

Niemand will mein Hashimoto behandeln. #heul
Hausarzt sagt muss man ausitzen, kann man nix machen.
Radiologe sagt MUSS behandelt werden, ist aber Durchgangsarzt.
Frauenarzt sagt, keine Überweisung in KiWuZentrum da ich ja NUR SD-Probleme habe #heul #heul

Bin echt genervt :-[ wir sitzen schon seit 10 Jahren aus jetzt. Ja, wir nicht, aber ich.

Konnt nun endlich ne Überweisung zum Internisten/Endokrinologen erzwingen.

Was würdet ihr empfehlen bei Hashimoto oder allgemeine SD-Probleme??

Den Internisten oder den Endokrinologen ????

Würd mich interessieren, kenn mich da nicht so aus #hicks

#herzlich liche Grüße, tivo.

#danke #danke #danke

Beitrag von hasi59 16.03.10 - 11:03 Uhr

Lieber Endokrinologe. Der ist auf die ganzen Hormongeschichten spezialisiert.

Ihr habt schon 10 Jahre Kinderwunsch und dein FA gibt dir keine Überweisung in ein Kinderwunschzentrum??? #schock Ich würde darauf bestehen!


LG
Hasi

Beitrag von tivo76 16.03.10 - 11:12 Uhr

Hi Hasi ...

#danke für deine Antwort.

10 Jahre ist wohl mein Wunsch #schein allerdings mittlerweile mit nem neuen Mann mit dem ich nun auch frisch verheiratet bin #verliebt
Sein Spermiogramm war in Ordnung.
Aber ich halt mit meiner d..... Schilddrüse. Diese Probleme hab ich eigentlich schon seit Geburt. Mein Hashimoto ist erst so en Jahr alt glaub ich #kratz weiß nimmer so genau #hicks ..... das ganze Thema war mir allerdings nie so wichtig #kratz erst jetzt greife ich danach und suche ernsthafte Hilfe.
Das heißt, das ich meine Werte mit Hilfe von Medikation in den Normbereich zum #schwanger werden bewegen will, nur leider will mir da nicht wirklich jemand helfen. #heul
Ich hatte da ja mal 6 Monate oder so ne Hormonbehandlung mit Dexamethason mitgemacht. Hat aber irgendwie nicht funktioniert.
Vielleicht weil ich es so lange einfach akzepptiert habe, das es nichts wird. Hm??? #kratz

Gut, dann mach ich jetzt gleich en Termin beim Endokrinologen ;-) hoffe nur er hört mir zu.
Ich kann nicht unbedingt auf den Tisch hauen. #schwitz

Liebe Grüße und #danke

Beitrag von hasi59 16.03.10 - 11:16 Uhr

Wenn du Dexa bekommen hat, waren deine männlichen Hormone erhöht? Vielleicht stimmt da noch mehr nicht.

Ich würde noch zusätzlich in eine Kinderwunschklinik gehen. Die Überweisung kannst du dir auch vom Hausarzt holen.


LG
Hasi

Beitrag von tivo76 16.03.10 - 12:06 Uhr

Das Dexa bekam ich damals wegen PCO, aber ob dies noch aktuell ist, weiß ich nicht. Da wurde nie weiter drauf eingegangen. Selbst als ich 2000 ne Fehlgeburt (MA) hatte.

Zusagen würde mir ja ....

http://www.kinderwunschzentrum-ludwigsburg.com/index.html

Da würde ich nur 40 min brauchen bis ich dort wäre.

Mein Frauenarzt meint das ich dort falsch bin #kratz #kratz
Hab erst heute Morgen mit ihm telefoniert.

Soll ich da mal mein Glück versuchen ??
Statt zu nem Endo zu gehn ??
Würd mich da eh wohler fühlen !!

Weiß gar nicht was ich denken soll !?!?! #hicks

Beitrag von hasi59 16.03.10 - 12:31 Uhr

Mach Beides, Endo und Kinderwunschzentrum. Das KIWU schickt dich möglicherweise eh dann zum Endo.

Es könnte nämlich auch eher sein, dass es am PCO liegt, dass du nicht schwanger wirst.
Ich habe nämlich auch PCO+Schilddrüsenprobleme. Eine KIWU kennt sich aber auf diesem Gebiet einfach super aus. Sie checken auch alles ab.
Ruf doch einfach mal an, frag nach nem Termin und frag, was du so alles brauchst!


LG
Hasi

Beitrag von nanajay 16.03.10 - 12:21 Uhr

Hallo tivo

also wenn du dir ganz sicher sein willst wg der sd würde ich zum endokrinologe gehen(die haben aber meistens lange wartezeiten für nen termin :-( )

also mein gyn wie auch kiwu haben als allererstes die sd werte gemacht und obwohl sie völlig im normbereich waren habe ich medis bekommen, um den "perfekten" wert für eine schwangerschaft zu haben.

liebe grüsse
nana


Beitrag von tivo76 16.03.10 - 14:30 Uhr

Aha #kratz #kratz #kratz #kratz

Ok dann wäre jetzt mein Plan ein Beratungsgespräch im Kinderwunschzentrum, und dann Endo.

Ein Plan wurde erstellt #ole aller Anfang ist schwer #schwitz

Beitrag von eponine1904 17.03.10 - 00:49 Uhr

Ich bring mal nen 3. Arzt ins Spiel ;-)

Ein Nuklearmediziner kann Dir auch sehr gut helfen!