Soll ich oder soll ich nicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohnemann (4,5 Monate) hat vor geraumer Zeit Krankengymnastik nach Bobath verschrieben bekommen und wir waren auch schon 5 mal da. Er überstreckt sich anscheinend und kann sich noch nicht drehen (was ich jetzt nicht so ungewöhnlich finde in dem Alter). Er stützt sich auf den Unterarmen ab und liegt mittlerweile auch gerne auf dem Bauch.

Mein Problem: Er schreit bei jeder Sitzung (ca. 30 min) so dermaßen, dass ich regelrecht Schweißausbrüche bekomme...es tut mir so weh ihn schreien zu sehen, dass ich denke: Nee, nun ist Schluss, er wird das alles auch von selbst lernen, ich geh nicht mehr hin. Erst nach 2 Stunden hört er auf zu schluchzen...Mittwoch ist wieder Termin. Wenn die Frau schon kommt (obwohl sie ja nichts Schlimmes macht...lediglich den Kopf zur Seite dreht und festhält u.a.) fängt er an zu brüllen...sie darf ihn nicht anpacken *lol*

Mein Plan ist nun eigentlich nicht mehr hinzugehen? Mein Gott, wie haben die Leute das damals denn gehandelt? Sie haben es doch auch später gelernt....

Genug geschrieben, was meint ihr dazu?
Ach ja...wenn ich ihm etwas helfe, dann dreht er sich auch...er hat den Dreh noch nicht raus, aber ist das wirklich SO schlimm???

Lg,
eine verzweifelte Biene

Beitrag von samcat 16.03.10 - 11:17 Uhr

Vielleicht redest du mit deinem KIA ? Vielleicht fühlt ihr euch auch woanders besser aufgehoben.

LG

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:22 Uhr

eigentlich mag ich die Frau ja...sie ist auch echt lieb...aber bringt es mir letztendlich was meinen Sohn so schreien zu lassen? Anderswo wäre es doch sicherlich nicht anders...

Beitrag von -marina- 16.03.10 - 11:22 Uhr

Hallo!!

Was meint denn die Frau dazu, dass er dabei nur schreit und wahrscheinlich Schmerzen hat??

Mein Sohn hat jetzt schon 2 Monate Krankengymnastik nach Bobath hinter sich und dem gefällts richtig gut. Der blüht bei den Übungen immer auf und quietscht vor sich her.

Bobath-Übungen finde ich eigentlich sehr "sanft" und dürften dem Kind nicht so weh tun.

Machst du die Übungen zu Hause auch mit ihm? Wie verhält er sich denn dabei? Auch nur am weinen und schreien?


LG

Marina&Etienne (18 Wochen) #herzlich

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:25 Uhr

Nein, bei mir schreit er nicht...ich übe auch mit ihm auf spielerische Art und weise...

Sie dreht aber seinen Kopf manchmal zu einer Seite und er muss dagegen an drücken...dann brüllt er sich halb tot-nicht weil es wehtut, sondern weil er das einfach nicht will-gegen seinen Willen, denke ich...zuhause schreit er ja auch nicht...

Beitrag von glu 16.03.10 - 11:24 Uhr

Mein Sohn ist fünf Monate und dreht sich nicht, mich persönlich beunruhigt das auch nicht, unseren Kinderarzt auch nicht!

Hör auf Dein Gefühl!

lg glu

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:27 Uhr

und stemmt er sich schon richtig hoch oder auch "nur" auf den Unterarmen? Er hat angeblich eine Stützschwäche :-[ was ich mir aber nicht vorstellen kann....

Beitrag von glu 16.03.10 - 11:32 Uhr

Hochstemmen kann er sich schon, aber er ist ziemlich faul, finde ich ;-) Er kann sich auf die Seite drehen, macht es aber nur sehr selten, ist ja einfacher zu brüllen wenn einem das Spielzeug aus der Hand fällt ;-)

Das kommt alles von ganz allein, denke ich!

lg glu

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:34 Uhr

das denke ich nämlich auch...ich glaub ich brech das ganze erstmal ab...zumal er schon 3 mal nach den Sitzungen richtig heiser war!

Beitrag von -marina- 16.03.10 - 11:27 Uhr

Genau. Da ist es wieder, dieses typische Schema, nachdem Babys in einem bestimmten Alter dies und jenes schon können "müssten"... #aerger

Beitrag von -vivien- 16.03.10 - 11:43 Uhr

unser spatz ist 6,5 monate alt und dreht sich jetzt erst wir waren mit 6 monaten beim kia zur u5. und dieser hat gesagt das wird von alleine kommen mit dem drehen.
sie hatte recht:-D

die einen sind halt schneller die anderen langsamer

hör auf dein gefühl
lg

Beitrag von athinastar 16.03.10 - 11:45 Uhr

ich danke Dir!!! #herzlich

Beitrag von zelania 16.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch immer panik meine Maus wird nix machen.Immer mit der ruhe.Ich war auch bei der U5 und Mausi konnte sich nicht drehen hat es bis dahin vielleicht 3 mal vom Bauch auf den Rücken geschafft mehr nicht.Jetzt ist sie 7 Monate dreht sich nur wenn sie lust hat auch nur von Bauch auf den Rücken und macht seit gestern ihren Popo in die höhe als ob sie krabbeln will.Sie robbt sich auch schon rückwärts und ist auch so total mobil auf dem Bauch.
Mach dir keine gedanken mein Kia meinte auch das kommt von ganz alleine.;-)


Alles gute#klee



LG Zelania+Jill Lucy 7 Monate#verliebt

Beitrag von lisbeth86 16.03.10 - 13:36 Uhr

unsere tochter hat sich erst mit 5 1/2 monaten gedreht und das ist ganz normal.