Wie schmerzhaft ist das Legen einer PDA ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

da der ET immer näher rückt (21.03.) mache ich mir rund um die Uhr Gedanken, was wohl auf mich zukommen könnte. Ich bin ein fürchterlicher Angsthase was Spritzen angeht. #zitter

Wie schmerzhaft ist es eine PDA zu bekommen ? Ich will ja eigentlich keine, aber wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist, werde ich ja doch vielleicht anders denken?!#schwitz

LG und danke für Eure Antworten der Angstschisser Simone #verliebt

Beitrag von kc2009 16.03.10 - 11:46 Uhr

Huhu Simonchen,

hab mich auch mit vielen die entbunden haben darüber unterhalten. Jede erzählt Dir was anderes. Manche hatten panische Angst und haben noch nichtmal was gemerkt, andere waren ganz empfindlich.

Soweit ich weiß wird die Stelle wo die PDA eingestochen wird vorher mit einer viiiiiiieeeeel kleineren Nadel betäubt ;-)

Ich wünsche Dir das es kein Problem für Dich wird und glaube Du wirst froh sein je nachdem wie stark Deine Wehenschmerzen sind :-)

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:48 Uhr

Vielleicht kann man mich ja vorher k.o. schlagen ?:-p;-)#rofl

Beitrag von kc2009 16.03.10 - 11:50 Uhr

Frag mal Deine Hebi ;-)

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:52 Uhr

Au ja ! Die kommt Freitag. Die macht das bestimmt gerne#freu

Beitrag von ramona88 16.03.10 - 11:47 Uhr

hallo
ich hatte damals eine pda, ich fand ausser ein leichtes ziehen tats nicht weh, jeder hat ja auch ein anderes schmerzgefühl.
mach dich nicht verrückt, bringt nichts.

alles alles gute

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:49 Uhr

Hallo Ramona,

dann lass ich es wohl mal auf mich zukommen. Bin nur ganz furchtbar unruhig und aufgeregt und die Gedanken routieren nur so.#augen

Dir auch alles Gute LG

Beitrag von miststueck84 16.03.10 - 11:47 Uhr

Ich glaub da kommt es auch auf dein Schmerzempfinden an. das kann man so nicht sagen.

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:50 Uhr

Beim ZA lass ich alles ohne Spritze machen. Mein ZA schüttelt schon immer mit dem Kopf und versteht gar nicht, wie man sich freiwillig so quälen lassen kann.

Beitrag von miststueck84 16.03.10 - 14:34 Uhr

dann wird das für dich wahrscheinlich harmloser als für andere. ;-)

Beitrag von norwegian_girl 16.03.10 - 11:49 Uhr

Hallo Simone,

bei meiner ersten Geburt wollte ich auch eigentlich keine PDA. Da im Kreissaal aber leider keiner Zeit für uns hatte (bei uns lief alles völlig unspektakulär, daneben waren aber zwei Frauen mit Komplikationen und einem Notkaiserschnitt), konnte ich weder Baden noch noch was anderes ausprobieren, was mir gut getan hätten.
So hatte ich dann irgendwann die Nase voll und mich für die PDA entschieden. Und ich muss sagen, dass ich fast nichts davon gespürt hatte. Allein die lokale Anästhesie hat kurz gepiekst. Von der PDA selber hab ich dann nur einen Druck gespürt - der war bissle unangenehm, aber das wars auch schon.
Danach hatte ich dann überhaupt keine Schmerzen mehr - hätte heimgehen können #rofl - und ich war so entspannt, dass innerhalb von 1,5 h die restlichen 7cm Mumu aufgingen und unsere Süße total schnell da war.

Also - keine Angst! Gibt echt Schlimmeres!
LG, Annkatrin (39.SSW)

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo Annkatrin,

ich danke Dir ! Du hast es ja auch bald geschafft:-)

Alles Gute LG

Beitrag von sophie012 16.03.10 - 11:49 Uhr


Hej....

wenn du heftige Wehen hast, ist der Stich der PDA egal, hauptsache sie wirkt bald ;-) das war mein "Schmerzempfinden"

Keine Angst......eine Geburt ist schmerzhaft aber man überlebt und übersteht sie und je entspannter du bist um so leichter wird sie !

Alles Gute
sophie012

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:54 Uhr

Hallo Sophie,

danke Dir! Ich bin nur so hibbelig, weil es mein erstes Baby ist. Alles Unbekannte verunsichert mich total #zitter

GLG und für Dich auch alles Gute

Beitrag von frafri1 16.03.10 - 11:51 Uhr

Also bei meiner ersten geburt war mein MuMu nach 10 h Wehen immer noch auf 3-4 cm. Als ich das erfahren hab, hab ich gesagt: Schluss jetzt, her mit der PDA. Von direkten Schmerzen beim Legen der PDA kann ich eigentlich nicht reden. Die Wehen sind auf alle Fälle schlimmer gewesen. Außerdem war ich nach 10 h völlig ko und hab nur noch die Hälfte mitbekommen. Klar es hat schon mächtig gepiekst... wichtig ist nur, dass man sich nicht bewegt, während die Spritze gesetzt wird.
Danach ging es bei mir richtig gut vorwärts. Die Hebamme meinte, dass ich mich durch die PDA etwas entspannen konnte und somit sich auch der MuMu schneller öffnete.

Ich bin jetzt 7+4 und habe eigentlich vor, dieses Mal auf die PDA zu verzichten. Aber wer weiß.... es ist eine wirkliche gute Entlastung auf die man ja Gott sei Dank auch spontan zurück greifen kann... ;-)

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:57 Uhr

Die halten einen doch fest, damit man sich nicht bewegt oder ? 10 h sind schon echt heftig. Ich hoffe ja inständig, dass ich ganz schnell fertig bin.

Mir hat kürzlich jemand erzählt, seiner Frau wäre die Fruchtblase geplatzt und 2 Stunden später war das Würmi da. Das klang ja traumhaft.

LG und alles Gute

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 11:57 Uhr

Hi,


ich hab überhaupt keine guten Erfahrungen damit gemacht. Möchte auch nicht darüber reden.... #heul Jeder empfindet es anders und für mich was es sehr schlimm :-( auch wenn ich nach 48 Stunden wehen die PDA bekomme habe,war diese recht Schmerzhaft.. Aber EGAL... #hicks

Nun wenn ich hier lese,das eigentlich alle nur gutes geschrieben haben,dann bin ich guter Hoffnung das es beim zweiten besser läuft.. Obwohl ich mir vorgenommen habe ohne PDA zu entbinden :-D Vielleicht hatte ich wirklich nur einen schlechten Tag ;-) *Positivdenken*

#klee alles gute den anderen...

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 11:59 Uhr

Dann wünsche ich Dir alles Gute fürs nächste Mal und dass Du vielleicht gar keine PDA brauchst. :-D

48 Stunden Wehen ? #schock Ach herrje....

GLG und alles Gute

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 12:10 Uhr

#danke ich bin guter Hoffnung nach den Erzählungen hier ;-) Naja und ausserdem bin ich der festen Überzeugung das ich es diesmal ganz alleine schaffe #verliebt

Beitrag von ninjap 16.03.10 - 11:58 Uhr

hi simone,
ich hab rein gar nichts gespürt vom legen der pda.
lg, ninjap

Beitrag von sihf811 16.03.10 - 12:01 Uhr

Danke Ninjap #blume. Dann hoffe ich mal mir gehts genauso ;-)

LG Simone

Beitrag von berry26 16.03.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

also wenn du Angst vor Nadeln hast ist die PDA ideal. Du siehst nämlich keine Nadel und merkst nicht wirklich viel. Bei mir hat es einmal ziemlich doll gedrückt und dann war es wieder vorbei. Schmerz war da fast gar nicht dabei, eigentlich nur dieses Druckgefühl. Wenn du Wehen hast, ist dieser Pieks auch völlig nebensächlich.

LG

Judith

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 12:12 Uhr

ich hab die Nadel gesehen #schock #schock #schock Das war keine Nadel das war ein Strohhalm.. #schwitz Sorry... Und dann der Spruch dieser Ärztin nach 48 Stunden " ich solle mich nicht so anstellen... "

Super Sache :-p

Man sollte gar nicht drüber nachdenken...

Beitrag von berry26 16.03.10 - 13:22 Uhr

Mir hat der Arzt gar nichts gezeigt. Das war auf nem zugedeckten Tablett und dann hat er hinter meinem Rücken rumgefummelt. Wie gesagt, mir hat es noch nicht mal weh getan. Nur mal heftig gedrückt und dann war's vorbei.

Beitrag von bountimaus 16.03.10 - 13:34 Uhr

dann kannst Du Dich glücklich schätzen das Du sie nicht gesehen hast ;-)


Komm also nicht auf die Gedanken #schwitz

  • 1
  • 2