Möpf und PMS und NMT am 19.3.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ratz-u-ruebe 16.03.10 - 12:00 Uhr

Hallo Ihr das Draußen!!

Mich beschäftigt eine Frage:

Ich hatte im November eine MA in der 9. Woche mit AS und nehme seitdem Mönchspfeffer.

Vor der Einnahme vom Möpf taten mir ca 1-2 Wochen vor der Mens immer ganz stark die Brüste weh - mit Möpf waren alle Schmerzen auf einmal verschwunden. So weit so gut !!

Jetzt habe ich meinen NMT am 19.3. und schon seit einigen Tagen ein irrsinniges Ziehen in den Brüsten - habe auch das Gefühl, dass sie irgendwie größer geworden sind (weiß aber nicht, ob das objektiv oder subjektiv zu bewerten ist).

Nun zu meiner eigentlichen Frage: kann es sein, dass der Möpf seine Wirkung auf PMS plötzlich wieder verliert oder könnten das Schwangerschaftsanzeichen sein?? Es sticht auch mal hier und da im Unterleib...

Komme mir irgendwie blöd vor und habe Angst, dass da der Wunsch Vater des Gedanken ist und ich zuviel hineininterpretiere...

Würde mich über Eure Meinungen freuen, #herzlich


Gruß V.

Beitrag von henja 16.03.10 - 12:03 Uhr

Also meine total unprofessionelle und rein subjektive Meinung ist, dass Mönchspfeffer nicht von jetzt auf eben seine Anti PMS Wirkung verliert!
Ich würde mir Hoffnungen machen, auch wenn sie vielleicht enttäuscht werden, aber insgeheim würd ich das auch als SS Anzeichen sehen!

Drück dir die Daumen!
#pro #pro

Beitrag von ratz-u-ruebe 16.03.10 - 12:05 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort. Freitag werde ich mehr wissen. ;-) Wenn ich nur nicht so ungeduldig wäre....