erst positiver test, dann negativer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von julis8 16.03.10 - 12:07 Uhr

hi liebe Leute,

brauche dringend Euren Rat.

ich mir derzeit ziemlich verunsichert. Mein Freund und ich versuchen seit September 2009 schwanger zu werden.

Nun habe ich gestern einen normalen SST gemacht - zwei Tage vor der Mens. Er war "schwach" positiv, aber deutlich zu erkennen. ich war ganz aufgeregt und hab sofort in der Drogerie einen Frühtest besorgt. Der war aber negativ.

Was soll das bloß bedeuten? Hat jemand von EUch auch solche Erfahrungen gemacht? Habe ich vielleicht mit dem Frühtest einen Fehler gemacht, bzw. weil ich direkt danach noch einen gemacht habe?

freue mich auf schnelle antworten

Beitrag von scrymate 16.03.10 - 12:09 Uhr

war bei meiner freundin ähnlich erst der test zuhause war pos. der aus der drogerie war negativ sie war aber schwanger, ich drück dir die daumen

Beitrag von hoppi-2009 16.03.10 - 12:09 Uhr

HI,

was war das für ein Test?
Ich habe vor 1,5 Wochen mit FEMTEST 2x positiv getestet und mit anderen Frühests negativ#schmoll - meine Regel kam pünktlich und ich bin nicht #schwanger

Da war schlimm - hatte mich so gefreut..

Also Finger weg von dem FEMTEST - da hatte ich schonmal:-[:-[:-[:-[ den rühre ich nie mehr an!!!!

LG

Jackie

Beitrag von nani2009 16.03.10 - 12:10 Uhr

mmhhh... gute frage, nächste frage...

der hcg wert ist ganz am anfang ziemlich hoch und nimmt dann nochmal ab... vllt erklärt es sich damit.

aber ich würde nmt abwarten und dann mit morgenurin nochmal testen....

drück dir die daumen!

Beitrag von sunny-girl-00 16.03.10 - 12:10 Uhr

was waren das für sst??? 10er oder 25er?? vor nmt solltest du den 10er nehmen und mit morgenpipi... warte doch bis nmt und mach dann nochmal einen mit nem 10er und morgenpipi... auf der ergibnis sollte verlass sein...



viel glück und alles liebe

Beitrag von julis8 16.03.10 - 12:22 Uhr

hey,

der erste test war ein normaler Test vom DM von der Marke Pregnafix. (25er)

Wie gesagt, danach bin ich direkt nochmal eine Frühtest holen gegangen und hab beim nächsten Urin den Frühtest von DM TestaMed benutzt. Der war negativ :( meine mens soll allerdings auch erst morgen kommen.

Hab aber auch seit 1 Woche ein Ziehen im Unterleib und vermehrten Speichelfluss.

Dieses warten.....

Meint Ihr, ich soll einen digitalen machen?

Beitrag von sunny-girl-00 16.03.10 - 12:31 Uhr

ja ich kenne das.... aber warte lieber bis donnerstag... ich habe auch morgen nmt und werde do. mit morgenpipi testen...


die digi tests von clearblue sollen ganz gut sein...


hab noch etwas geduld.... ich drücke dir die daumen ;-)

Beitrag von snakegirl 16.03.10 - 12:11 Uhr

hallo

also was für einen frühtest hast du den gemacht??
und welchen normalen SST??

ich denke pos ist pos....

lg snake

Beitrag von henja 16.03.10 - 12:12 Uhr

Huhu, kann sein, dass die Konzentration von hCG im Urin beim zweiten Tet nocht hoch genug war, weil es noch nicht lange genug in der Blase war, kann aber auch sein, dass die Tests unterscheidlich anschlagen, auch wenn es früh und normaltests sind! Da hilft nur abwarten! Blöd, ich weiß! Bin in ner ähnlichen Lage! Hab gestern leicht positiv getestet mit mittagsurin ud heute mit morgenurin war der gleiche Test (pregnafix blau) viel schwächer!
Liebe GRüße!