Babywasserbett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessy-77 16.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo,

wir haben zu Hause ein Wasserbett und ich möchte es keinen Tag missen. Heute habe ich in der Krabbelgruppe erzählt, das unser kleiner 15 Monate das erste mal seit langer Zeit mal wieder durchgeschlafen hat. Allerdings bei mir im Bett. Er hat so bis 0.30 Uhr in seinem Bettchen geschlafen (ist an unseres gekoppelt) und ist dan zu mir gerollt:-p. Dort hat er dann bis heute morgen 7 Uhr geschlafen#schwitz.
Normalerweise versuche ich ihn in seinem Bett zu lassen und ihn dort wieder rein zu legen, falls er wach wird.
da mein Mann nicht zu Hause war kam er halt rüber.
Es ist auch nicht so das er dann dicht an mir liegt, nein er braucht seinen Platz und schläft alleine.
Dort meinten sie, er fühlt sich wahrscheinlich wie im Mutterleib und schläft dehalb besser!

Jetzt bin ich am überlegen, ob wir ihm ein Babywasserbett holen sollen? Hat jemand von euch eines? Und sind die alle so teuer#schock?

LG jessy-77

P.S. Haltet mich nicht für verrückt aber man versucht ja so einiges um die Kids zum schlafen zu bringen#schein.

Beitrag von sunflower2008 16.03.10 - 13:31 Uhr

hi,

ich hab grad mal gegoogelt und bin auf das hier gestoßen
http://www.yatego.com/gesundheitsprodukte/p,454b091a66eb7,43731676dd1556_5,bayscent-gelschaum-kinderbettmatratze
ist nicht ganz so teuer...
vielleicht ist das ja was

lg
Sunny

Beitrag von jessy-77 16.03.10 - 13:38 Uhr

wow, Danke!
Die richtigen Waserbettmatratzen sind echt teuer. Hab welche für über 400 Euro gegoogelt:-[. Unseres hat ja grad mal 700 Euro gekostet.

Beitrag von 7years 16.03.10 - 13:58 Uhr

hm, klingt natürlich himmlisch ... kann mir schon auch vorstellen, dass er sich wohlgefühlt hat.

Da ich mich nun mit Wasserbetten aber keinesfalls auskenne, hätte ich trotzdem die Frage:

ist so eine wasserbettmatratze gesund für den kleinen Rücken? Die Mäuse sollen doch sehr stabil liegen ...

liebe Grüße, Ines

Beitrag von jessy-77 16.03.10 - 14:05 Uhr

unser Wasserbett ist zu 98% beruhigt, das heißt es sind im Kern wo das Wasser drinne ist 5 Vlieseinlagen die das Wasser beruhigen. Außerdem haben wir viel Wasser drinne. Also eher hart.
Auf der Inetnsivstation liegen die Frühchen auch manchmal auf Wassermatratzen um die Tempi besser halten zu können. Unserer war auch auf der Intensiv und hatte eine.
Desweiteren liegt er sowieso eher auf dem Bauch:-p.

Hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick verschaffen.

LG jessy-77

http://www.suma-wasserbetten.de/wasserbetten-suma-blue-dual-wasserbett-mod-suma-blue-inkl-zubehoer-dual.html

Beitrag von 7years 16.03.10 - 14:20 Uhr

siehst du, deswegen frag ich :-p hab von Wasserbetten und deren Konstruktion keine Ahnung ... dachte immer, die sind so schwabbelich 6 das wäre dann wohl nix für den Kinderrücken

sind also völlig neue Einblicke!

Danke und liebe Grüße!

Beitrag von maschm2579 16.03.10 - 14:41 Uhr

huhu,

es gibt sogar KLiniken in denen Frühchen im Wasserbett liegen. Soll super sein für die Entwicklung der Frühchen. Was für Frühchen gut ist, kann für "normale" ja nicht schlecht sein ;-)

Ich überlege auch ob meine Tochter zu Weihnachten ein Wasserbett bekommt. Dann ist sie 2 3/4 und soll eh ein größeres Bett bekommen. Da man ja das Wasserbett in fast jedes Gestell packen kann, finde ich das es überhaupt nicht so teuer ist.

Für ein Bett von 80x200 cm bist Du bei ca 300 Euro. Die Anschaffung lohnt sich ja für Jahre und ne gute Matraze kostet auch Ihre 200 Euro.

Ich würde es machen #freu

lg Maren die auch gern im WAsserbett schläft

Beitrag von emilia72 16.03.10 - 14:43 Uhr

Hi jessy-77,

wir haben für unseren Kleinen eines, seit er ca. 1 Jahr alt ist. Haben es allerdings gebraucht von der Verwandschaft bekommen. Johannes war schon immer ein schlechter Schläfer und wir haben auch ALLES versucht.

Das Bett ist super, hat am Schlafverhalten leider nichts geändert. Wir haben auch eines und Johannes wird auch die nächste Bettgröße als Wasser(hoch)bett bekommen. Haben zufällig eines gebraucht bekommen, das eine Wasserbettenfirma gebaut hat und schon 5 Jahre im Einsatz war. Wenn Johannes 3 oder 4 ist, darf er dahin umziehen. Bis dahin wird er (aufgrund seines Schlafverhaltens und unseren Wohnumständen - sein Zimmer ist ewig weg von unserem) bei uns im Zimmer bleiben. Sofern er das mag.

Drücke euch die Daumen, dass es vielleicht mit einem gebrauchten klappt. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne über VK anschreiben.

Gruß
Christina

Beitrag von little.miss.sunshine 16.03.10 - 17:30 Uhr

Hallo

also wir hatten ein Wasserbett, unser beiden habe darin geschlafen bis sie ca.20 monate waren, hat prima geklappt haben super durchgeschlafen, der rücken ist so wie er sein soll Lt.KÄ und die umstellung auf ein normales Bett war kein Problem.Nun habe ich es meiner Freundin ihrer kleinen vererbt und sie ist genauso begeistert, wenn ich doch noch ein kleines bekommen sollte würde es auch im Wasserbett schlafen. Ich bin von dem Teil total begeistert:-D

lg