4 1/2 jähriger ständig müde. Bin etwas ratlos

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnuffel0101 16.03.10 - 13:38 Uhr

Mein Sohn ist 4 1/2 Jahre alt und zur Zeit ständig müde. Wir haben vorletzte Woche beim Kinderarzt Blut abnehmen lassen, um mal den Eisenwert abzuchecken. Der war in Ordnung, die Elektrolyte waren auch ok. Gestern wurde noch Zucker geprüft, war auch in Ordnung. Er meinte, jetzt wäre Schlaflabor noch ne Möglichkeit. Das will ich dem kleinen aber eigentlich ersparen. Kann ja sein, dass es an seinem Schlafrhythmus liegt. Ok, in den letzten Tagen ist er öfter mal nachts wach geworden, war dann Pipi machen oder was trinken und hat dann weiter geschlafen. Aber letzte Nacht z.B.: Er war gegen 19.30 Uhr im Bett, hat durchgeschlafen und ist heute morgen um halb 9 erst aufgestanden.
Dann war er mit meinem Mann bisschen Enten füttern und Trampeltrecker fahren. Jetzt ist er schon wieder so müde, dass er auf der Couch liegt und sich ausruht. Das kann doch irgendwie nicht normal sein.
Hat noch jemand eine Idee?

Bin für jede Antwort dankbar.

Beitrag von miau2 16.03.10 - 13:43 Uhr

Hi,
wurde das Blut "komplett" untersucht, oder nur die genannten Werte?

Könnte ja auch ein anderes Problem sein...z.B. die Schilddrüse. Wenn das noch nicht untersucht wurde, wäre es eine Überlegung werde.

Das mit dem Schlaflabor würde ich mir überlegen. Kann es sein, dass dein Kind z.B. schnarcht? Dann wäre möglich, dass es nicht wirklich fest schläft, und der Schlag daher nicht erholsam genug ist.

Lieber eine unangenehme Untersuchung und Klarheit als nicht wissen, was los ist - für dein Kind ist das doch auch nicht gut.

Was mir noch einfällt...von 19:30 - 9:00 - ist das der normale Schlafrhythmus? Gibt ja auch das Phänomen, dass man erst recht müde und schläfrig wird, wenn man zu viel schläft...keine Ahnung, ob das bei Kindern auch schon so ist, ich kenne das nur von Jugendlichen/Erwachsenen.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Ursachensuche
Miau2

Beitrag von schnuffel0101 16.03.10 - 13:48 Uhr

Nein, es sind nur bisher die genannten Werte untersucht worden.
Es ist nicht der Schlafrhythmus. Normalerweise steht er so gegen 7.30 Uhr auf, heute hat er keinen Kindergarten. Darum konnte er länger schlafen.

Beitrag von collness 16.03.10 - 13:46 Uhr

Hi,

meine Tochter ist auch an manchen Tagen super müde.... sie ist im Januar 4 geworden... ist aber nicht jeden Tag müde.....

Kann auch sein, das er am wachsen ist, .....

Sie geht vorm. in Kindergarten, kommt um 12 Heim.... mal ist sie hellwach, mal müde....
Lasse sie dann auch ganz in Ruhe... sie liegt jetz auch im Sessel und schläft... kann auch sein, das es viele Eindrücke gab, und die das verarbeiten müssen... Kinder nehmen ihre Umwelt anders wahr wie wir... und viel intensiver.
Beobachte das einfach, glaube nicht, das er Krank wird...

Oder frag ihn einfach mal, was er hat, warum er sich hingelegt hat... Meine gibt mir zwar nicht jedesmal ne Antwort, aber manchmal....

Tut mir leid, war keine große Hilfe.....glaube ich.

Trotzdem, LG
Andrea mit schlafender Sophie... und 2 kids, die spielen und einer die erst um 16 Uhr Heim kommt...

Beitrag von maeuschen1980 16.03.10 - 14:26 Uhr

Hallo du,

wurde bei der Blutuntersuchung auch auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersucht? Das wäre auch noch ne Möglichkeit!

Von meiner Freundin der Sohn hatte das, war wochenlang müde, bis dann diese Diagnose gestellt wurde. Es dauert einige Zeit bis man wieder richtig fit ist. Kannst im Endeffekt nix dagegen machen, weils ein Virus ist. Aber dann weißt du wenigstens was es ist. Dann müsste er vom KiGa zu Hause bleiben, weils ansteckend ist.

LG

Julia

Beitrag von krokolady 16.03.10 - 19:22 Uhr

lasst euch mal einen Pulsoxy verordnen für ne Woche.
Dann kannst sehen ob er evtl. Sättigungsabfälle hat im Schlaf durch zu lange Atemaussetzer.
Sollte da was auftreten müsst ihr allerdings wirklich ins Schlaflabor!

Beitrag von 3erclan 16.03.10 - 20:04 Uhr

Hallo

meiner ist auch 4,5 Jahre alt und ein Schlafkind.

Bei uns ist es immer so wenn er wächst.Er schoss jezt schon auf die Schuhgröße 33 und Hosengröße 116.Oberteile 116/122.

Meiner steht auch nachts auf zum Pipi machen,kurz was trinken.

Lass ihn einfach schlafen der Körper braucht es im MOment.

lg