Kind krank-wie viel Tage darf ich beim Kind bleiben?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von annett2904 16.03.10 - 14:22 Uhr

Hallo,
ab 1.4. fange ich an zu arbeiten.
Wenn Sohnemann krank ist, wie viele Tage stehen mir dann zu, bei Ihm zu bleiben?

Versteht Ihr die Frage#hicks#schwitz#kratz?

Danke
LG.Annett

Beitrag von zwiebelchen1977 16.03.10 - 14:25 Uhr

Hallo

10 Tage im Jahr.

Bianca

Beitrag von tragemama 16.03.10 - 14:29 Uhr

10 Tage pro Kalenderjahr sind mein Wissensstand.

Beitrag von marion2 16.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

dir und dem Vater werden für jeweils 10 Tage pro Jahr der Lohnausfall von der Krankenkasse erstattet.

Grundsätzlich nimmt man bei "Kind krank" unbezahlten Urlaub. Das dürften auch 365 Tage im Jahr sein - aber dann eben 355 Tage unbezahlt.

Gruß Marion

Beitrag von yvonnechen72 16.03.10 - 14:59 Uhr

Na ja, so 'nen paar Tage gehen da ja noch ab. Kein Mensch arbeitet 365 Tage im Jahr.;-)

LG Yvonne

Beitrag von marion2 16.03.10 - 19:40 Uhr

Stimmt, aber nur fast.

;-) Sie darf auf jeden Fall 365 Tage im Jahr beim Kind bleiben...

Beitrag von yvonnechen72 16.03.10 - 20:22 Uhr

Das ist wohl war!

Beitrag von blondie2710 16.03.10 - 15:56 Uhr

Wenn du nicht verheiratet bist 20Tage im Jahr ,ist bei uns so ,das ich die 20Tage habe.

Lg

Beitrag von myimmortal1977 16.03.10 - 16:15 Uhr

Auch wenn man in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebt?

Mich interessiert das, da ich in einer Partnerschaft lebe, wir aber nicht verheiratet sind.

Kann man sich dann auch abwechseln? Oder stehen die Tage immer der Mutter zu?

DANKE #liebdrueck

Beitrag von blondie2710 16.03.10 - 16:18 Uhr

die Tage stehen der Mutter zu ,laut KK
Wir leben auch in einer eheähnlichen Gemeinschaft seit 12Jahren .
Habt ihr beide ,das Sorgerecht?Vielleicht ist es davon auch noch abhängig.
Würde mal bei der KK anrufen .

Lg

Beitrag von myimmortal1977 16.03.10 - 16:26 Uhr

Ja, wir haben beide Sorgerecht. Der Fall ist bei uns zum Glück noch nicht eingetreten, frage nur, damit ich weiß woran ich bin, wenn es einmal der Fall sein sollte.

Danke Dir!

Beitrag von blondie2710 16.03.10 - 16:32 Uhr

Wie der Fall?
Wir leben auch zusammen und ich habe das alleinige finde ,das O.k. sollten wir doch Heiraten haben wir es beide ;-)
Haben aber Notariel hinter legt im Fall der Fälle das mit was passiert ,das der kleine abgesichert ist.

Lg
Aber bei meiner Kollegin fällt mir grad ein sind verheiratet da hat sie auch die 20Tage alleine so beantragt weil der Mann sich ,das nicht leisten könnte aus zu fallen .

Beitrag von myimmortal1977 16.03.10 - 20:28 Uhr

"Wie der Fall?
Wir leben auch zusammen und ich habe das alleinige finde ,das O.k. sollten wir doch Heiraten haben wir es beide"

Mit dem eingetretenen Fall der Fälle meinte ich, wenn unser Sohn krank sein sollte und wer nun das Recht hat, die Kind-Krank-Tage zu beantragen #schein

Mit der Sorgerechtserklärung soll es jeder so halten, wie er möchte. Da würde ich niemals kritisieren :-D

#liebdrueck

Beitrag von specki1009 16.03.10 - 21:10 Uhr

Ich kenne es so dass der der das Sorgerecht hat auch die Krankentage hat d.h. man hat bei geteiltem Sorgerecht und einem Kind jeder 10 Tage. Bei alleinigem Sorgerecht hat derjenige 20 Tage.

Ich glaub man kann in begründeten Fällen auch seine Krankentage an den anderen abtreten d.h. dein Freund könnte dir seine Tage abtreten wenn er nicht frei nehmen kann - aber ich glaub das muss begründet und genehmigt sein und geht nicht immer.

Sollte dein Kind länger krank sein so kannst du unbezahlt frei nehmen oder du läßt dich dann selber krank schreiben.

Am besten du fragst in solchen Fällen immer vorher bei der KK nach.

Liebe Grüße
Carolin

Beitrag von marion2 16.03.10 - 19:41 Uhr

Hallo,

die Aussage deiner KK weicht ganz erheblich von der Aussage meiner KK ab.

Sorgerecht spielt keine Rolle.

Gruß Marion