Harnwegsinfektion???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von necky83 16.03.10 - 14:23 Uhr

Hi Ihr lieben,

ich war zum Routinecheck bei meinem Hausarzt. Der hat Bakterien im Urin festgestellt und sagte ich solle mal zum 'Urologen'??!!???
Habt Ihr sowas schonmal gehabt?
Ich habe keinerlei Beschwerden. Koennen Bakterien im Urin auch auf was schlimmes hindeuten?

Vielen Dank!

LG

Nadine

Beitrag von joshmom 16.03.10 - 14:31 Uhr

Hallo Nadine,

Bakterien haben da nichts zu suchen.

Können ein Hinweis auf mangelnde Hygiene oder aber auch übertriebene Hygiene sein. (fasche SEife, Deo u.s.)

Der Urologe wird einen Katether Urin machen. Nämlich oft haben die Leute einen negativen Urinbefund, wenn sie Mittelstrahlurin abgeben.
Aber bei einem K Urin wird der Urin direkt in der Blase entnommen, und er wird nicht "verunreinigt"!

Also locker bleiben.

LG
Joshmom

Beitrag von necky83 16.03.10 - 14:35 Uhr

Also mangelnde Hygiene kann es net sein. Zuviel denke ich auch net.

Oh je... Katheter urin entnahme.... :-(

Das ist net angenehm :-(

Beitrag von joshmom 16.03.10 - 14:40 Uhr

so schlimm ist das auch nicht, ok es gibt schöneres.

Ein Harnwegsinfekt wird es nicht sein, denn dir fehlen ja die Entzündungszeichen, wie die Leukos.

Geh hin und lass es abklären, dann bist du auf der sicheren Seite.

Alles Gute
Joshmom

Beitrag von necky83 16.03.10 - 14:45 Uhr

Ok danke