Nachts wickeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von geisterhexe 16.03.10 - 15:29 Uhr

Hallo Zusammen!

Jetzt muss ich nochmal fragen..

wie machen denn die mamas das, wenn sie nachts im schlaf stillen.. ich geh danach immer wickeln! bin ich da die einzige??

meine maus ist 3,5wochen alt! aber es ist auch immer die windel voll! egal ob mit pipi oder kacka!

oder geht das erst wenn die kleinen älter sind? ich wär schon dankbar, nachts nicht aufstehen zu müsen! aber ich denk, das liegt einfach am alter der kleinen!

lg geisterhexe

Beitrag von nadja.l 16.03.10 - 15:33 Uhr

huhu ich gehöre zwar seit samstag nicht mehr hierher aber die macht der gewohnheit... #schein
also ich habe noch nie nachts gewickelt. gegen 8 uhr abends gibt es die letzte windel und dann irgendwann früh die erste. ich hab am anfang auch zwei stunden wenn nicht öfter gestillt, wenn ich dann jedes mal zum wickeln aufgestanden wäre, wären wir beide richtig wach gewesen und uns hätte jede menge schlaf gefehlt.
versuch mal das windeln nachts wegzulassen, der zusätzliche schlaf wird dir gut tun :-)

lg nadja + emily (seit samstag kleinkind)

Beitrag von tina-88 16.03.10 - 15:33 Uhr

ich wickel immer vor dem stillen, da meine maus eine kleine Spuckerin ist und nach dem stillen immer alles voll spuckt wenn man sie zu sehr bewegt... anfangs war sie auch immer voll, aber jetzt mit ihren 9 wochen ist die windel ab und an auch mal trocken oder nur leicht nass... muss dazu sagen Gianna schläft durch... von 20.30-5.00...

Beitrag von 2009mami 16.03.10 - 15:34 Uhr

Unsere macht nachts nur Pipi in die Windel... Wir haben die ersten Wochen auch nachts gewickelt, aber dann nicht mehr... Wechsel sie erst morgens, das reicht.... Muss sie ja nachts nicht unnötig stören... Die Windel ist immer dicht bis morgens

Beitrag von -vivien- 16.03.10 - 15:35 Uhr

in dem alter hab ich unseren kleinen auch noch gewickelt.
erst als er durchgeschlafen hat nicht mehr.
wenn wir eh schon wach waren zum stillen hat mich das wickeln auch nicht mehr gestört

lg

Beitrag von matzzi 16.03.10 - 15:35 Uhr

Hallo

bei uns hat es sich relativ schnell eingependelt, dass ich nachts nimmer gewickelt hab. Lynn hat ich glaub mit etwa 3 Wochen nachts nicht mehr gekackert. Ab und zu hab ich nachts noch die volle Pipiwindel gewechselt, aber jetzt nicht mehr.

Das gibt sich mit der Zeit... Sie kriegt jetzt abends um 19 uhr die letzte Windel und dann morgens wieder um etwa 8 Uhr... Dann ist die aber auch richtig schwer:-)

lg matzzi

Beitrag von ephyriel 16.03.10 - 15:35 Uhr

madlen ist jetzt 16 wochen alt und ich wickel sie (immer nach der ersten brust) noch immer!
ich finde schon das man das tun MUSS! wer will schon in seinen fekalien liegen und ewtl. sogar wund werden? ich nicht! und mein baby auch nicht! sobald sie durchschlafen fällt das nächtliche wickeln eh flach.

lg
ephyriel

Beitrag von marathonbaby 16.03.10 - 15:36 Uhr

Hey,

also anfangs hab ich auch nachts noch zweimal gewickelt, das ging so die ersten acht Wochen. Seitdem kackert sie nachts nur selten und kommt daher auch mit einer einzigen Nachtwindel hin, in die Pampers geht ganz gut was rein, bis es fürs Baby nass wird;-). Wenn ich merke, dass sie gekackert hat, gibt es aber auch jetzt nachts ne neue Windel, denn sonst ist sie morgens wund - und ist bestimmt auch nicht schön zum schlafen#schrei.

Marathonbaby mit Pauline (4 1/2 Monate)

Beitrag von matthilda 16.03.10 - 15:36 Uhr

Hallo,

also ich habe die ersten Wochen auch immer nachts gewickelt, weil die Hose immer schön voll war und habe auch nicht weiter drüber nachgedacht. Seit kurzem (meine Maus ist jetzt 8 Wochen alt) stehe ich nachts nicht mehr auf, weil sich das mit dem Stuhl etwas reguliert hat und nachts der Darm eben nicht mehr so aktiv ist ; ) Ich stille und habe die Maus neben mir im Bett, ist also sehr praktisch...; ) Probiere es aus und gucke, wie sich das entwickelt...

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen

LG

Beitrag von marathonbaby 16.03.10 - 15:42 Uhr

"Guck, wie sich das entWICKELT" ist ja auch ein passender Kommentar in diesem Zusammenhang:-p...

LG

Beitrag von kleenerdrachen 16.03.10 - 15:37 Uhr

Ich wickel einmal nachts, Sten ist zwar fast 10 Monate alt, aber er reagiert super empfindlich. Er schläft von abends halb sieben bis nachts elf Uhr und da wickel ich nochmal. Anfangs hab ich ihn von abends neun bis morgens füf oder sechs net gewickelt und dann hatte er immer schnell nen wunden Po- allerdings wickeln wir mit Stoff, unser Sensibelchen verträgt nicht viele Papierwindeln, nur Pampers, aber ich finde die stinken so, wenn sie voll gepiselt sind...

Beitrag von eselyn 16.03.10 - 15:38 Uhr

Huhu,
mein Sohn ist nun 4,5 Monate alt. Ich wickle nachts nicht (es sei denn er stinkert, dass passiert aber eigentlich nie). Die erste Woche zu Hause habe ich nachts gewickelt. ICh habe den Kleinen aber im Anstellbettchen und hatte immer eine Windel +Tücher neben dem Bett. So mußte ich dafür nicht aufstehen und habe es im Bett gemacht. Bei Matti hält die Windel bis morgens. Da geht nichts daneben, er beschwert sich nicht und er ist auch nicht wund.
Meinen ersten Sohn mußte ich anfangs länger nachts wickeln und leider auch umziehen. er war leider ein Frühchen und da saßen die Windeln wohl nicht so dolle, da hat er nachts schonmal "Pipi an der Hose vorbei" gemacht.
LG, eselyn

Beitrag von lalal 16.03.10 - 15:38 Uhr

Hallo,


die ersten Woch habe ich auch Nachts gewickelt, ich bin aber nicht aufgestanden, ich habe mir immer alles mit ans Bett genommen und da dann auch gewickelt.

Lg

Beitrag von melkel 16.03.10 - 15:39 Uhr

ich wickel sonst bekomme nur wenn er kacka gemacht hat (sehr selten nachts) sonst schlafen wir einfach nachem stillen weiter! wenn ich ihn nachts wickel ist er nämlich putzmunter und das für mind. 1 std. lg mel

Beitrag von canadia.und.baby. 16.03.10 - 15:43 Uhr

ganz zu anfang die erste 2 wochen ja , aber dann hab ich abends wenn sie das letzte mal kam gewickelt und dann erst morgens wieder

Beitrag von yozevin 16.03.10 - 15:44 Uhr

huhu

bei unserem großen habe ich mir das nachts wickeln ziemlich schnell abgewöhnt, hat ihn auch nicht gestört, alles war gut!

bei der kleinen MUSS ich nachts wickeln, denn sonst ist sie morgens komplett nass, windel, body, schlafanzug, schlafsack, bett, wirklich alles komplett durchtränkt! ich habe keine ahnung, weshalb sie nachts so viel pinkelt, aber es ist so! sie ist allerdings auch erst 8 wochen alt!

LG Yoze

Beitrag von giftiii85 16.03.10 - 15:48 Uhr

Halli Hallo!!

Ich habe John auch nur die ersten 2-3 Wochen nachts gewickelt. Mitlerweile aber nicht mehr, weil er durchschläft von 20.oo - 07.ooUhr und weil er Nachts eh nur piescht :) Und das die Windel nass ist stört ihn auch net und Wund wird er ebenfalls net.

LG

Beitrag von mansojo 16.03.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte die ersten 4 Monate immer bei jedem stillen die Windel voll

wir sind nachts immer aufgestanden da ich im liegen schlecht stillen kann

mit 4 Monaten hat sich alles eingependelt
und sie hat nachts eigentlcih nur noch gepullert

LG manja

Beitrag von murmel72 16.03.10 - 16:17 Uhr

Hallo,

also wenn dein Baby in die Windel gekackt hat, MUSS die Windel gewechselt werden. Da gibts gar keinen Weg dran vorbei.
Alles andere ist unhygienisch und reizt die Haut!

Wenn nur Pipi drin ist, musst du nicht wickeln.

Es ist aber normal, wenn die Neugeborenen noch jedesmal nach dem Stillen die Windel voll haben. Das pendelt sich bald auf 1-2 mal am Tag ein.

Gruss
Murmel

Beitrag von angihofi 16.03.10 - 16:33 Uhr

Ich habe seit wir vom Krankenhaus daheim sind nachts nicht mehr gewickelt. Meistens bekommt er gegen 10 bis 12 Uhr nachts die letzte Windel (dann gehen wir ins Bett) und morgens um 7 Uhr früh wickelt mein Mann den Kleinen. Die Windel geht manchmal leider durch, aber meistens nicht. Das Komische ist, dass es unter Tags Jonas stört wenn die Windel voll ist (dann weint er), aber nachts ist er mucksmäuschenstill. Wund wurde Jonas bisher auch noch nie.

Von daher probiere das Nicht-Wickeln in der Nachteinmal aus. Du bekommst es schon mit ob die Kleine es verträgt oder nicht :-)

LG, Angi + Jonas (6 Wochen alt)

Beitrag von waffelchen 16.03.10 - 16:53 Uhr

Ich wickel auch immer nach dem Stillen, egal ob Tags oder Nachts. Nach spätestens 3 Stunden quilt alles an der Seite raus, also wickel ich eben

Beitrag von crazydolphin 16.03.10 - 16:53 Uhr

ich wickel sie auch nachts nach jedem stillen ( alle 4std)... wenn ich es nicht mache#zitter die kleine weiß ganz genau wie alles abläuft! wehe ich mach es nicht#wolke

lg, jessi und jasmin ( 8wochen#verliebt)

Beitrag von geisterhexe 16.03.10 - 17:55 Uhr

vielen dank für all die netten antworten!!

ich probier das mal aus!!!!