Bauchtrage Cybex I.Go! Tipps u. Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rosensammy 16.03.10 - 15:39 Uhr

Hallo,

ich bin am überlegen, ob wir uns beim 2. eine Bauchtrage zulegen sollten. Lohnt sich so eine Trage, wann kann man die gut gebrauchen.

Über Tipps und erfahrungen wäre ich echt dankbar.

LG

Beitrag von kyrilla 16.03.10 - 15:44 Uhr

Hallo,

ja, eine Trage kann man immer sehr gut gebrauchen, ganz besonders beim zweiten Kind.

Allerdings NICHT die Cybex i.go! Der Steg dieser Trage ist zu schmal, der Zug auf die Hüften insbesondere bei der liegenden Position sehr ungünstig. Als Faustregel kann gelten, dass alle Tragen, in denen man das Kind auch mit Blick nach vorne tragen kann, Murks sind.

Empfehlenswert dagegen sind Tragetücher oder, wenn man sich damit gar nicht anfreunden kann, kleine MeiTais, der Bondolino oder auch der MarsupiPlus.
Andere Tragen wie Manduca oder Ergo haben zwar die Möglichkeit Neugeborene zu tragen, allerdings sind sie erst ab dem Sitzalter richtig gut (allerdings immer noch besser als Cybex, Hauck, BabyBjörn etc.!)

LG und viel Spaß beim Aussuchen
Kyrilla

Beitrag von anom83 16.03.10 - 16:12 Uhr

Hallo,

welche Trage hast du denn schon?

LG Mona

PS: Von der Cybex rate ich dir auch ab!

Beitrag von gussymaus 16.03.10 - 17:26 Uhr

eine trage ist sicher eine gute anschaffung. ich habe zum tuch nun beim dritten kind die slingringe dazugekauft (man kann den sling ja auch knoten, aber so ist es noch etwas komfortabler) und da meie maus gerne getragen wird, ich aber mit ihr vorm bauch nichts mehr sehe, und sie mir auf der hüfte zu schwer ist auf die dauer, hab ich mir nen rucksack (glckskäfer) dazu gekauft. ein neugeborenes würde ich da aber glaub ich nicht rein setzen. aber für meine eineinhalbjährige lauf-maus ist das denke ich ok. die M-haltung ist trotzdem da, das hab ich im laden probiert, sonst hätte ich sie nicht gekauft, nur ist der rücken halt nicht so schön durchgängig gestützt wie beim TT.

wenn du dir aber eine trage kaufst, dann bitte eine, die auch zu benutzen ist. und die von cybex würde ich (genauso wie den babybjörn) weder beim neugeborenen noch beim kleinkind benutzen. da gibt es zig bessere für den selben preis und mit genauso einfacher handhabung.

mir ist das tuch aber am liebsten, ist am flexibelsten, auf der seite, vorm bauch, auf dem rücken (geht ja uach mit dem tuch, nur wurschtelt meine süße sich da raus, und über der jacke geht das auch kaum richtig fest zu machen, deshalb der glückskäfer dazu für uns) das baby liegend, halb liegend, voll gestützt bis oben hin oder nur bis zum gürtel... das macht kaum eine trage so mit. aber es gibt auch viele gute tragen, nur die cybex ist nichts besser als ein babybjörn. vor allem die querhaltung die das ding anbietet ist mMn furchtbal schädlich für die babybhüfte, und ein die spreizanhock (M)haltung ist in keiner trageweise geboten... also lieber finger davon.

bei http://www.tragemaus.de werden viele tragen mit vor und nachteilen sowie einsatzmöglichkeiten beschrieben. und es gibt noch ein paar andere gute sites zum thema.

Beitrag von lea9 17.03.10 - 12:06 Uhr

Ich stimme Kyrilla in jedem Punkt zu!!!