Zu früh für Infoabend mit Führung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von petzju 16.03.10 - 15:44 Uhr

Hallo!
Hab zwar schon in einem Beitrag weiter unten gefragt, kam aber keine Antwort. Also nochmal:

Bin jetzt 10+5 und mein Freund und ich wollten heute mal ins KH gehen und die Gunst der Stunde nutzen um einen Infoabend mit Führung zu besuchen.
Da er noch in der Winterpause ist und sich gern auch informieren möchte und er später wohl nicht dabei sein kann, wegen Arbeit.
Nun hab ich doch das Gefühl, daß es noch zu früh ist und ich evtl. komisch angeguckt werde, oder was meint Ihr?
Informieren kann man sich doch nicht früh genug oder?
LG petzju

Beitrag von nalle 16.03.10 - 15:46 Uhr

Hallo



ich würde es noch nicht machen.

ich werde alles erst nach der 12.SSW in angriff nehmen ;-)


LG

Beitrag von gutgehts 16.03.10 - 15:48 Uhr

Meine FÄ meinte es würde total reichen, wenn ich mich ab der 20. SSW darum kümmer. Sie erinnert mich dann immer an alles, was ich machen muss, so kann ich nix vergessen...

Beitrag von salma86 16.03.10 - 15:48 Uhr

Hallo,

mach doch einfach! Ich bin jetzt in der 22.ssw und man sieht auch nicht das ich schwanger bin wenn man es nicht weiß. Muss aber trotzdem bald mal schauen gehen. Also kann auch sein das ich seltsam angeschaut werde. Na und...

Beitrag von dorita123 16.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo!
Ich bin heute 14+0 und wir waren auch bereits letzten Dienstag schon beim Infoabend im Krankenhaus. War zwar eine der wenigen, die noch keinen Bauch hatte :-) aber war mir egal und ich wurde auch nicht dumm angeschaut, warum auch!? Hab mir ehrlich gesagt nichts dabei gedacht. Ist doch gut, wenn man sich schon früh informiert und wenn es Dich interessiert, warum sollt ihr dann nicht schon hingegen?

Beitrag von marie627 16.03.10 - 15:49 Uhr

Wir besuchen einen Infoabend am Ostermontag...sehr arbeitsfreundlich gelegt :-) da bin ich dann in der 19. ssw

Dort lernste ja auch Hebammen kennen usw Ich denke zu früh geht nicht. Irgendwann wirste eh hingehen, ob jetzt oder erst in 3 Monaten...so weißt Du wenigstens früh schon über alles Bescheid...

Vor allem Du kannst ja auch die Vorsorgeuntersuchungen bei der Hebi machen lassen und nur zum US zum Gyn. Und außerdem, wenn ihr jetzt Zeit habt, dann macht das auch....:-)

LG
Marie mit Krümmel 15+2

Beitrag von dominiksmami 16.03.10 - 15:49 Uhr

Huhu,

vor der 20. Woche würde ich darüber nicht nachdenken.

Ich selber werde so eine Führung wohl so um die 30. oder 32. Woche rum mitmachen.


lg

Andrea

Beitrag von melinda-10 16.03.10 - 15:49 Uhr

Also an deiner Stelle würde ich damit auf jeden Fall noch warten. Diese Infoabende besuchen Frauen die bereits ne ordentliche Kugel haben. Das wäre mir zu blöd ohne Kugel dort aufzuschlagen. Elfte Woche ist echt viel (!!!) zu früh.

Hast doch noch Zeit. Macht euch keinen Stress!!

Liebe Grüße
Melinda

Beitrag von jenjo 16.03.10 - 15:54 Uhr

ich bin jetzt 23. Woche, und eigentlich wollten wir heute abend hin.... wenn ich jetzt höre, dass da meist nur welche ab 30. Woche sind komme ich mir auch komisch vor... keine Ahnung...

Beitrag von boujis 16.03.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

bin beim letzten Kind erst kurz vor der Entbindung zu einer Führung gegangen und musste dann ständig auf Toilette, oder der Rücken hat geschmerzt.
Diesmal gehe ich definitiv früher.


LG

Beitrag von eni.23 16.03.10 - 15:59 Uhr

Hallo,

Also geh dann wenn du dich danach fühlst. Na und, ich war auch erst in der 12 SSW. Ob früher oder später. Es kann immer was passieren, geh dahin, es ist sehr interssant. Und ich glaub nicht, dass du komisch angesehen wirst. War bei mir auch nicht so.

lg eni

Beitrag von live.free 16.03.10 - 16:09 Uhr

Huhu!

Ich war in der 21. SSW dort. Aber wenn dein Mann nur jetzt wirklich Zeit hat und er will ja sicher auch alles sehen - das ist für die auch interessant, mein Mann war richtig stolz und es hat sich nach dem Abend einiges geändert (er meinte unter anderem, dass er deutlich gemerkt hätte - ei, das ist jetzt kein Scherz, dass ist ernst, ich werde bald Vater sein!!!! wow, ich wusste nicht, wie so ein Kreissaal ausschaut! wow, jetzt begreife ich es wirklich so langsam! jetzt kommt es richtig bei mir an. --- Und diese Dinge sind doch wichtig in der Beziehung zwischen werdenden Eltern!!!) - dann würde ich an deiner Stelle jetzt gehen! Wieso auch nicht. Schaden tut es doch nicht und es stehe dir ja auch nicht auf der Stirn geschrieben, in der wievielten Woche Du bist. Bei uns waren auch einige ohne Bauch im Hörsaal und bei der Führung.

Liebe Grüße,
live.free & Keksimaus (23.SSW)

Beitrag von yorkie 16.03.10 - 16:10 Uhr

Ich war auch so rum in der ersten Klinik und hatte dann genug Zeit mich noch zu orientieren und mir dann mit (vorbesichtigungswissen) eine eigene Meinung bilden...

Ich würde nicht in Panik verfallen, aber wenn Du Lust hast, warum nicht?

Liebe Grüße
Yorkie

Beitrag von sammygirl 16.03.10 - 16:31 Uhr

Ich würde es machen.
Ich bin nämlich ein absoluter Freund von einer frühzeitigen Entscheidung/ Planung.

Wenn in der SS auch schon früher etwas ist, macht es Sinn ist das KH zu gehen, wo man auch entbinden möchte.
Man kann isch dann mit allem vertraut machen, Ärzte kennenlernen und das KH hat dann schon alle Unterlagen die es braucht.
Natürlich hofft ma, dass e sdazu nicht kommt. Aber man weiß ja nie.

Viel #klee und alles gute!

Beitrag von klaerchen 16.03.10 - 17:46 Uhr

11. Woche ist schon früh, aber es kommt ja auch drauf an, wie viel Auswahl man hat!
Wenn man auf dem Land wohnt und nur in der Kleinstadt X oder Y schauen mag, dann kann man sich Zeit lassen!

Ich bin noch in der 19.SSW und wir haben schon vor 3 Wochen mal geschaut.
Die Krankenhäuser bieten ja meistens einen, max. zwei Termine im Monat an und wenn man wirklich mehrere Krankenhäuser sehen will, dann muss man das organisieren.

Ich mache von der Wahl der Klinik die Wahl der Hebamme abhängig. Denn einige Kliniken arbeiten mit Beleghebammen und da wäre es dann schon schön, frühzeitig mit einer Kontakt aufzunehmen.
Wenn also eine Klinik mit Beleghebammen meine Entbindungsklinik wird, dann möchte ich mal mit einer Hebamme sprechen.
Sollte es eine Klinik ohne Beleghebammen werden, dann werde ich mir eine andere Hebamme suchen (größere Auswahl).

Außerdem: bis jetzt hat man nicht bei jeder Frau eine Kugel gesehen (bei mir auch nicht!) Mach dich also nicht verrückt!